Ausbildungsatlas Stadt & Landkreis Osnabrück

Zugangsvoraus- setzungen siehe %HZHUEHUSURƭO Zugangsvoraus- setzungen siehe %HZHUEHUSURƭO Durchführen laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten bzw. für die Krankheitsvorsorge: • HäQEXSPSKMI ^ ŷ& &IWXMQQIR ZSR &PYXKVYTTIR ƍ ,MWXSPSKMI YRH >]XSPSKMI ^ ŷ& 9RXIVWYGLIR ZSR +I[IFIWGLRMXXIR YRH >IPPEFWXVMGLIR ƍ /PMRMWGLI 'LIQMI ^ ŷ& 'LIQMWGLIW 9RXIVWYGLIR ZSR /ʯVTIVƽʳWWMKOIMXIR ƍ 1MOVSFMSPSKMI ^ ŷ& 1MOVSWOSTMWGLIW 9RXIVWYGLIR ZSR %YWWGLIMHYRKIR /ʯVTIVƽʳWWMKOIMXIR YRH +I[IFI ƍ (SOYQIRXMIVIR HIV 9RXIVWYGLYRKWIVKIFRMWWI ^ ŷ& )VWXIPPIR ZSR 0EFSVFIVMGLXIR ƍ :SVFIVIMXIR 6IMRMKIR YRH Sterilisieren von Laborgeräten, Instrumenten und Gefäßen • Betreuen von 4EXMIRXIR ƍ ʘFIVRILQIR EHQMRMWXVEXMZIV %YJKEFIR ^ ŷ& /EXEPSKMWMIVIR ZSR 4VSFIR )VPIHMKIR HIW 7GLVMJXZIVOILVW QMX /PMRMOIR YRH &ILʯVHIR %VFIMXWTPʞX^I [IVHIR ^ & MR /VEROIRLʞYWIVR %V^XTVE\IR QIHM^MRMWGLIR 0EFSVEXSVMIR MR 0EFSVW JʳV FMSXIGLRSPSKMWGLI (MEKRSWXMO SHIV ZSR &PYXWTIRHIHMIRWXIR ERKIFSXIR &I[IVFIVTVSƼP Mittlerer Bildungsabschluss • Gute Noten in Chemie, Physik, Biologie, Mathematik, Deutsch • Sorgfalt • Verantwortungsbewusstsein • Verschwiegenheit • Auge-Hand-Koordination • Technisches Verständnis %YWFMPHYRKWEVX Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit fachpraktischem Teil in einem Krankenhaus oder einer ambulanten Einrichtung (bundesweit einheitlich geregelt) >IMXVEYQ 3 Jahre Durchführen radiologischer und anderer bildgebender Verfahren für die (MEKRSWI ZSR )VOVEROYRKIR F^[ :IVPIX^YRKIR ^ ŷ& ,IVWXIPPIR ZSR 6ʯRXKIREYJRELQIR EYJ ʞV^XPMGLI %RJSVHIVYRK )VWXIPPIR ZSR %YJRELmen mithilfe von Computertomografen, Magnetresonanztomografen SHIV 9PXVEWGLEPP ƍ (YVGLJʳLVIR ZSR 7XVELPIRXLIVETMIR ^ ŷ& 1MX[MVOIR bei der Feststellung der Lage und Größe von Tumoren durch den Einsatz röntgendiagnostischer Methoden) • Durchführen nuklearmedizinischer 9RXIVWYGLYRKIR YRH &ILERHPYRKIR ^ ŷ& &IVIGLRIR HIV IVJSVHIVPMGLIR 6EHMSEOXMZMXʞXWQIRKIR :IVEFVIMGLIR ZSR 7YFWXER^IR REGL ʞV^XPMGLIV %RSVHRYRK 4VʳJIR HIV :IVXIMPYRK HIV 7XSJJI MQ /ʯVTIV QMX 7XVELPIRmessgeräten) • Betreuen der Patienten während des gesamten technischen Ablaufs der Untersuchungs- und Therapieverfahren • Erledigen EHQMRMWXVEXMZIV 8ʞXMKOIMXIR ^ ŷ& :IV[EPXIR HIV %YJRELQIR %RPIKIR ZSR Patientenakten) &IWGLʞJXMKYRK ƼRHIX WMGL MR /VEROIRLʞYWIVR MR *EGLEV^XTVE\IR JʳV 6EHMSPSKMI WS[MI MR *SVWGLYRKWPEFSVW YRH QIHM^MRMWGLIR 0EFSVW &I[IVFIVTVSƼP Mittlerer Bildungsabschluss • Gute Noten in Physik, Chemie, Biologie, Mathematik, Deutsch • Technisches Verständnis • Sorgfalt • Verantwortungsbewusstsein • Kontaktbereitschaft • Einfühlungsvermögen • Psychische Stabilität • Verschwiegenheit %YWFMPHYRKWEVX Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit fachpraktischem Teil in einem Krankenhaus oder einer ambulanten Einrichtung (bundesweit einheitlich geregelt) >IMXVEYQ 3 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 72, 79 (m/w/d) Medizinischer Technologe für Radiologie* *Vor dem 01.01.2023: Medizinisch-technischer Radiologieassistent (m/w/d) k 8]PIV 3PWSR *SXSPME GSQ %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 72 (m/w/d) Medizinischer Technologe für Laboratoriumsanalytik* *Vor dem 01.01.2023: Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (m/w/d) k %PI\ERHIV 6EXLW *SXSPME GSQ &IVYJWTVSƼPI 47 7GLYPEFWGLPYWW 5YIPPI W -QTVIWWYQ ŴŻ 3LRI %FWGLPYWWŴŻ ,EYTXWGLYPEFWGLPYWWŴŻ 1MXXPIVIV %FWGLPYWWŴŻ Hochschulreife

RkJQdWJsaXNoZXIy MTcxNzc3MQ==