Ausbildungsatlas Stadt & Landkreis Osnabrück

Industrielles Herstellen von Nahrungsmitteln und Getränken • Annehmen von Rohwaren, Halbfertigprodukten und Fertigerzeugnissen • Prüfen der gelieferten Waren auf Menge und Qualität • Vorbehandeln der Lebensmittel • Bearbeiten von Roh- und Zusatzstoffen sowie Halbfabrikaten nach vorgegebenen Verfahren und Rezepturen • Konservieren von Speisen und +IXVʞROIR ƍ &IHMIRIR YRH ʘFIV[EGLIR HIV 4VSHYOXMSRWERPEKIR ^ Ÿ& Steuern und Kontrollieren der Prozessabläufe) • Durchführen von FertiKYRKWOSRXVSPPIR ^ Ÿ& )RXRILQIR ZSR 4VSFIR (YVGLJʳLVIR ZSR 0EFSVtests sowie Geschmacks- und Geruchstests) • Lagern und Verpacken von Waren • Durchführen von Materialdispositionen • Ausführen technischer ;EVXYRKW YRH 9QVʳWXEVFIMXIR ƍ 6IMRMKIR YRH (IWMRƼ^MIVIR HIV 1EWGLMnen, Anlagen, Behälter, Räume, Rohrleitungssysteme &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR ƼRHIR WMGL MR &IXVMIFIR HIV *MWGL *PIMWGL SHIV 3FWX YRH +IQʳWIZIVEVFIMXYRK MR MRHYWXVMIPPIR +VS - FʞGOIVIMIR MR 1SPOIVIMFIXVMIFIR MR &IXVMIFIR HIV +IXVʞROIMRHYWXVMI WS[MI MR HIV MRHYWXVMIPPIR ,IVWXIPPYRK ^ Ÿ& ZSR 7ʳ [EVIR SHIV &EF]- RELVYRK &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Mathematik, Chemie, Biologie, Werken/ Technik • Sorgfalt • Daueraufmerksamkeit • Verantwortungsbewusstsein • Entscheidungsfähigkeit • Selbstständige Arbeitsweise • Handwerkliches Geschick • Technisches Verständnis %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 66 (m/w/d) Fachkraft für Lebensmitteltechnik k )7& 4VSJIWWMSREP WLYXXIVWXSGO GSQ Annehmen, Kontrollieren und Lagern von Gütern • Erstellen von Tourenplänen unter wirtschaftlichen, infrastrukturellen, terminlichen und YQ[IPXWTI^MƼWGLIR %WTIOXIR ƍ /SQQMWWMSRMIVIR YRH :IVTEGOIR ZSR +ʳXIVR ^ Ÿ& >YWEQQIRWXIPPIR HIV ;EVI :IVTEGOIR QMXXIPW KIIMKRIXIV Maschinen unter Berücksichtigung von Transportart, Wirtschaftlichkeit sowie vertraglicher, nationaler und internationaler Bestimmungen) • VerPEHIR YRH :IVWIRHIR ZSR +ʳXIVR ^ Ÿ& )VQMXXIPR ZSR *VEGLXKI[MGLX YRH :IVWERHOSWXIR &IEVFIMXIR HIV :IVWERHTETMIVI ƍ 3TXMQMIVIR PSKMWXMWGLIV 4VS^IWWI ƍ &IWGLEJJIR ZSR +ʳXIVR ^ Ÿ& &IWXIPPIR ZSR ;EVIR :IVERPEWsen der Bezahlung) • Berechnen von Lagerkennziffern als Kontrollinstrument einer wirtschaftlichen Lagerhaltung • Durchführen von Inventuren und einfachen Jahresabschlüssen • Dokumentieren aller Prozesse (ComTYXIV QSFMPIW (EXIRIVJEWWYRKWKIVʞX &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR [IVHIR MR 9RXIVRILQIR RELI^Y EPPIV ;MVXWGLEJXWFIVIMGLI QMX 0EKIVLEPXYRK KIFSXIR ^ Ÿ& MR 7TIHMXMSRIR MR HIV ,SP^ 8I\XMP 'LIQMIMRHYWXVMI MQ *ELV^IYKFEY SHIV MQ ,ERHIP &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch und weiteren Fremdsprachen • Räumliches Vorstellungsvermögen • Räumliche Orientierung • Reaktionsgeschwindigkeit • Gute Auge-Hand-Koordination • Organisationstalent • Sorgfalt • Verantwortungsbewusstsein • Selbstständiges Arbeiten %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 60, 64, 66, 71, 75, 76, 78, 80, 81, 83, 84 (m/w/d) Fachkraft für Lagerlogistik k [EZIFVIEOQIHM Q H E WLYXXIVWXSGO GSQ &IVYJWTVSƼPI 28 7GLYPEFWGLPYWW 5YIPPI W -QTVIWWYQ ŴŻ 3LRI %FWGLPYWWŴŻ ,EYTXWGLYPEFWGLPYWWŴŻ 1MXXPIVIV %FWGLPYWWŴŻ Hochschulreife

RkJQdWJsaXNoZXIy MTcxNzc3MQ==