Ausbildungsatlas Stadt & Landkreis Osnabrück

Zugangsvoraus- setzungen siehe %HZHUEHUSURƭO 6IEPMWMIVIR OYRHIRWTI^MƼWGLIV -RJSVQEXMSRW YRH /SQQYRMOEXMSRWlösungen durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen • Analysieren betrieblicher Prozesse und Rahmenbedingungen • Konzipieren von Systemen bzw. Netzwerken nach Kundenanforderungen • Installieren der Systeme und Anlagen • Installieren ZSR /SQTSRIRXIR ^YV +I[ʞLVPIMWXYRK HIV 7MGLIVLIMX ^ ŷ& *MPXIV SHIV Antivirenprogramme) • Erstellen von Systemdokumentationen, Bedienerhandbüchern, Onlinehilfen • Einweisen der Anwender in die Bedienung • Verwalten und Betreiben von IT-Systemen im Betrieb oder als DienstleisXIV FIMQ /YRHIR ƍ 4ƽIKIR YRH %OXYEPMWMIVIR HIV 7]WXIQI WEQX %RTEWsen an veränderte Erfordernisse • Ermitteln der Ursache von Störungen mithilfe von Experten- und Diagnosesystemen sowie Beheben der FehlJYROXMSRIR ƍ &IVEXIR HIV %R[IRHIV ^ ŷ& FIM %YW[ELP YRH )MRWEX^ ZSR Hard- und Software, Fragen zu IT-Sicherheit und Datenschutz) • Leisten von IT-Support, ggf. Durchführen von Fernwartungen &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR FMIXIR 9RXIVRILQIR HIV -8 &VERGLI EFIV EYGL &IXVMIFI ERHIVIV &VERGLIR YRH ;MVXWGLEJXWFIVIMGLI QMX -8 %FXIMPYRKIR WS[MI HMI ʯJJIRXPMGLI :IV[EPXYRK &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Informatik, Mathematik, Englisch, Technik • Technisches Verständnis • Räumliches Vorstellungsvermögen • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten • Flexibilität • Kreativität • Kunden- und Serviceorientierung %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 60, 62, 64, 65, 66, 71, 76, 78, 80, 81, 83 (m/w/d) Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration k 7IZIRX]*SYV WLYXXIVWXSGO GSQ Analysieren bestehender Arbeits- und Geschäftsprozesse nach informaXMSRWXIGLRMWGLIR /VMXIVMIR ƍ -HIRXMƼ^MIVIR YRH &ILIFIR ZSR 7GL[EGLWXIPPIR ƍ )VOIRRIR ZSR 3TXMQMIVYRKW F^[ %RTEWWYRKWQʯKPMGLOIMXIR ^ ŷ& hinsichtlich kommunikations- oder informationstechnischer Lösungen • Ermitteln und Aufbereiten von Daten und Kennzahlen unter Berücksichtigung des Datenschutzes • Entwickeln und Umsetzen informations- bzw. telekommunikationstechnischer Lösungen • Durchführen von Projektplanung und -abwicklung • Installieren, Warten und Verwalten von Systemen F^[ 6IGLRIVRIX^IR ƍ -QTPIQIRXMIVIR YRH OSRƼKYVMIVIR MRJSVQEXMSRW und telekommunikationstechnischer Systeme • Verknüpfen von Soft- und Hardware • Durchführen von Testläufen und Beheben von Fehlern • Prüfen HIV -8 7MGLIVLIMX KKJ %RKVMJJWTYROXI JʳV I\XIVRI %RKVMJJI MHIRXMƼ^MIVIR und Gegenmaßnahmen ergreifen) • Sicherstellen des Datenschutzes • Inbetriebnahme und Betreuen von Systemen bzw. Lösungen &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR FMIXIR 9RXIVRILQIR HIV -8 &VERGLI -8 %FXIMPYRKIR ZSR 9RXIVRILQIR RELI^Y EPPIV ;MVXWGLEJXWFIVIMGLI WS[MI HMI ʯJJIRXPMGLI :IV[EPXYRK &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Informatik, Mathematik, Englisch • Räumliches Vorstellungsvermögen • Technisches Verständnis • Handwerkliches Geschick • Abstrakt-logisches Denken • Sorgfalt • Kreativität • Geduld • Kunden- und Serviceorientierung • Organisationstalent %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 65, 81 (m/w/d) Fachinformatiker Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse k ERXSRMSHME^ WLYXXIVWXSGO GSQ &IVYJWTVSƼPI 25 7GLYPEFWGLPYWW 5YIPPI W -QTVIWWYQ ŴŻ 3LRI %FWGLPYWWŴŻ ,EYTXWGLYPEFWGLPYWWŴŻ 1MXXPIVIV %FWGLPYWWŴŻ Hochschulreife

RkJQdWJsaXNoZXIy MTcxNzc3MQ==