Ausbildungsatlas Stadt & Landkreis Osnabrück

Erstellen technischer Zeichnungen und Modelle für Herstellung und Montage von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung • Mitwirken bei der Planung von ggf. digital vernetzten Anlagen der Versorgungs- und %YWVʳWXYRKWXIGLRMO ƍ (YVGLJʳLVIR JEGLWTI^MƼWGLIV &IVIGLRYRKIR YRH (MQIRWMSRMIVYRKIR YRXIV %R[IRHYRK FVERGLIRWTI^MƼWGLIV 2SVQIR YRH 6MGLXPMRMIR ƍ /SRWXVYMIVIR QMX '%( 4VSKVEQQIR ^ ŷ& &PIGLXIMPI und Blechkonstruktionen) unter Berücksichtigung nachhaltiger Energie- und Ressourcenplanung • Beurteilen von Fertigungs- und Fügeverfahren, Montagetechniken und Systemkomponenten • Entwerfen und Darstellen von Anschlüssen angrenzender Bauteile • Erstellen von Stücklisten aus Detail- und Fertigungskonstruktionen • Koordinieren von Arbeitsschritten unter wirtschaftlichen und qualitätssichernden Aspekten • Planen des 1SRXEKIEFPEYJW ƍ %RPIKIR YRH :IV[EPXIR XIGLRMWGLIV (EXIR ƍ 4ƽIKIR von Dokumentationen, Bedienungsanleitungen und Ersatzteillisten &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR FMIXIR /SRWXVYOXMSRW YRH 4PERYRKWFʳVSW ZSR &IXVMIFIR HIV +IFʞYHI YRH %RPEKIRXIGLRMO -RKIRMIYV YRH 4PERYRKWFʳVSW HMI ʯJJIRXPMGLI :IV[EPXYRK WS[MI ,IVWXIPPIV ZSR /PMQE YRH ,IM^YRKWXIGLRMO &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Werken/Technik, Mathematik, Physik • Technisches Verständnis • Zeichentalent • Räumliches Vorstellungsvermögen • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3,5 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 76 (m/w/d) Technischer Systemplaner Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik k KSSHPY^ *SXSPME GSQ Entwerfen von Bauteilen, Baugruppen oder Gesamtanlagen nach Kundenwunsch • Detaillierte Modelle mittels CAD-Systemen erstellen unter Berücksichtigung der Grundlagen der Steuerungs- und Elektrotechnik im Konstruktionsprozess • Auswahl der geeigneten Normteile und der den Anforderungen entsprechenden Werkstoffe • Konstruktionsdetaillierungen und Testläufe durchführen • Aus den Datenmodellen technische Dokumentationen erstellen • Konstruktive Umsetzung von ÄnHIVYRKWZSVWGLPʞKIR ^ ŷ& EYW *ILPIV YRH 4VʳJFIVMGLXIR ƍ 4VSHYOXMSR mit den beteiligten Betriebsabteilungen abstimmen • Montagepläne und 7XʳGOPMWXIR JʳV HMI *IVXMKYRK IVWXIPPIR ƍ 4ƽIKIR HIV XIGLRMWGLIR (SOYmentationen, Verwalten der verschiedenen Entwicklungsversionen • Datensicherung &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR ƼRHIR WMGL MR HIR )RX[MGOPYRKW YRH /SRWXVYOXMSRWEFXIMPYRKIR ZSR FIMWTMIPW[IMWI ,IVWXIPPIVR ZSR 1ʯFIPR )PIOXVSQEWGLMRIR 'SQTYXIV ,EVH[EVI SHIV MR &IXVMIFIR HIW *ELV- ^IYK 1EWGLMRIR YRH %RPEKIRFEYW &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik • Technisches Verständnis • Räumliches Vorstellungsvermögen • Zeichnerisches Talent • Teamfähigkeit • Sorgfalt %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3,5 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 70, 72, 74, 77, 80 (m/w/d) Technischer Produktdesigner Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion k (' 7XYHMS %HSFI7XSGO GSQ &IVYJWTVSƼPI 53 7GLYPEFWGLPYWW 5YIPPI W -QTVIWWYQ ŴŻ 3LRI %FWGLPYWWŴŻ ,EYTXWGLYPEFWGLPYWWŴŻ 1MXXPIVIV %FWGLPYWWŴŻ Hochschulreife

RkJQdWJsaXNoZXIy MTcxNzc3MQ==