Ausbildungsatlas Stadt & Landkreis Osnabrück

Zugangsvoraus- setzungen siehe %HZHUEHUSURƭO Zugangsvoraus- setzungen siehe %HZHUEHUSURƭO Begleiten von Menschen mit geistiger, körperlicher und/oder seelischer Behinderung aller Altersstufen zur Stärkung der Eigenständigkeit im AllXEK -ROPYWMSR ƍ 4ʞHEKSKMWGLIW PIFIRWTVEOXMWGLIW YRH TƽIKIVMWGLIW Unterstützen und Betreuen • Sorgen für Hygiene und Bekleidung • Ausführen hauswirtschaftlicher Tätigkeiten • Dokumentieren der MaßnahQIR ,MPJI YRH &IKPIMXTVS^IWWI ^ ŷ& 1IHMOEQIRXIRKEFI 8EKIWEFPʞYJI oder besondere Vorkommnisse) • Fördern der individuellen Entwicklung ^ ŷ& 3VKERMWMIVIR YRH (YVGLJʳLVIR TʞHEKSKMWGLIV YRH XLIVETIYXMWGLIV 1E RELQIR 9RXIVWXʳX^IR FIM HIV FIVYƽMGLIR )MRKPMIHIVYRK ƍ 9RXIVWXʳXzen, Anregen und Umsetzen von Hobby- und Freizeitaktivitäten &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR ƼRHIR WMGL MR 8EKIWWXʞXXIR ;SLR YRH 4ƽIKIIMRVMGLXYRKIR WS[MI ;IVOWXʞXXIR JʳV 1IRWGLIR QMX &ILMRHIVYRK )MRVMGLXYRKIR HIV 7S^MEPTW]GLMEXVMI EQFYPERXIR (MIRWXIR MR :SVWSVKI YRH 6ILEFMPMXEXMSRWOPMRMOIR MR /MRHIVXEKIWIMRVMGLXYRKIR YRH ER 7GLYPIR &I[IVFIVTVSƼP Vorbildung variiert je nach Bundesland • Gute Noten in Deutsch, Kunst/Musik/Werken, Ethik, Pädagogik/Psychologie, Hauswirtschaftslehre • Verantwortungsbewusstsein • Selbstständiges Arbeiten • Teamfähigkeit • Diskretion • Einfühlungsvermögen • Psychische BelastbarOIMX ƍ /SRƽMOXJʞLMKOIMX ƍ (YVGLWIX^YRKWZIVQʯKIR ƍ 3VKERMWEXMSRWXEPIRX ƍ Pädagogisches Geschick %YWFMPHYRKWEVX Aus- bzw. Weiterbildung an Berufsfachschulen und Praxisteil an Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen (landesrechtlich geregelt) >IMXVEYQ Vollzeit 2–3 Jahre, Teilzeit 3–5 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 78 (m/w/d) +HLOHU]LHKXQJVSƮHJHU k ,EPJTSMRX %HSFI7XSGO GSQ Durchführen organisatorischer und sachbearbeitender Aufgaben (z. B. 7MGLIVWXIPPIR HIV IMRLIMXPMGLIR 6IGLXWER[IRHYRK 8VIJJIR ZSR :IV[EPXYRKWIRXWGLIMHYRKIR EYJ +VYRHPEKI VIGLXPMGLIV :SVWGLVMJXIR )RXWGLIMHIR ʳFIV %RXVʞKI &IVEXIR ZSR &ʳVKIVR ƍ )VPIHMKIR ZSR %YJKEFIR MR HIV inneren Verwaltung wie dem öffentlichen Haushalts-, Personal- oder Beschaffungswesen • Übernehmen von Leitungs- und Personalführungsaufgaben • Sorgen für effektives, kostenbewusstes und kundenfreundliches Verwaltungshandeln • Optimieren und Modernisieren von Verwaltungsabläufen • Ausführen planerischer und organisatorischer Aufgaben im Rahmen von Stabsaufgaben der vorgesetzten Dienststellen %VFIMXWTPʞX^I ƼRHIR WMGL FIM &YRHIW 0ERHIW SHIV /SQQYREPFILʯVHIR HIV EPPKIQIMRIR YRH MRRIVIR :IV[EPXYRK ^ & MR HIV &EYZIV[EPXYRK MR HIV ;MVXWGLEJXWJʯVHIVYRK SHIV MQ :IVOILVW[IWIR WS[MI FIM 0ERHIWFILʯVHIR HIV EPPKIQIMRIR F^[ 7XEEXWƼRER^ZIV[EPXYRK &I[IVFIVTVSƼP Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife • Gute Noten in Wirtschaft/Recht, Deutsch • Schnelle Auffassungsgabe • Verschwiegenheit • Konzentrationsfähigkeit • Sorgfalt • Kommunikationsfähigkeit • Serviceorientierung • Organisationstalent • Eigeninitiative %YWFMPHYRKWEVX Die Ausbildung erfolgt als Vorbereitungsdienst (geregelt durch Verordnungen der Bundesländer), der in der Regel als 3-jähriges Bachelorstudium organisiert ist. >IMXVEYQ 3 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 67 (m/w/d) Gemeindeinspektoranwärter k (IER (VSFSX WLYXXIVWXSGO GSQ &IVYJWTVSƼPI 34 7GLYPEFWGLPYWW 5YIPPI W -QTVIWWYQ ŴŻ 3LRI %FWGLPYWWŴŻ ,EYTXWGLYPEFWGLPYWWŴŻ 1MXXPIVIV %FWGLPYWWŴŻ Hochschulreife

RkJQdWJsaXNoZXIy MTcxNzc3MQ==