Ausbildungsatlas Stadt & Landkreis Osnabrück

Befördern von Personen und Gütern mit LKW, Linien- oder Reisebussen oder PKW • Routen planen unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorschriften im Güter- und Personenverkehr • Vor Antritt jeder Tour Überprüfung des Fahrzeugs auf Sicherheit • Im Güterverkehr Beladen des LKW und Sichern der Fracht sowie Prüfen der Begleitpapiere • Im Personenverkehr Einhalten des Personenbeförderungsgesetzes • Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten • Wartung und Reparatur von mechanischen und elektrischen Systemen im Fahrzeug • Unfallstellen vorschriftsmäßig absichern &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR FMIXIR 8VERWTSVXYRXIVRILQIR ^ ŷ& MQ 4IVWSRIR 2EL SHIV *IVRZIVOILV FIM OSQQYREPIR :IVOILVWFIXVMIFIR FIM &YW 6IMWIYRXIVRILQIR SHIV FIM IMRIQ 8E\MFIXVMIF -Q +ʳXIVZIVOILV FMIXIR 7TIHMXMSRIR %VFIMXWTPʞX^I %YGL 4SWX YRH /YVMIVHMIRWXI WXIPPIR &IVYJWOVEJXJELVIV Q [ H IMR &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch • Interesse an Technik • Handwerkliches Geschick • Belastbarkeit • Verantwortungsbewusstsein • Sorgfalt • Konzentrationsfähigkeit %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung im Güterverkehr und in der Personenbeförderung (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3 Jahre (m/w/d) Berufskraftfahrer %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 2, 60, 70, 71, 75, 78, 80, 83 k 4M\IP 7LSX %HSFI7XSGO GSQ Umsetzen der Entwürfe und Vorgaben von Architekten und Bauingenieuren • Erstellen maßstabsgerechter Zeichnungen, Skizzen und Pläne für Häuser, Brücken, Straßen und andere Bauwerke (zeichnerisch oder EQ 'SQTYXIV QMX '%( 4VSKVEQQIR ƍ (YVGLJʳLVIR JEGLWTI^MƼWGLIV &IVIGLRYRKIR ^ Ÿ& )VQMXXIPR HIW &IHEVJW ER &EYWXSJJIR )VWXIPPIR ZSR 7XʳGOPMWXIR *IVXMKIR ZSR %YJQE IR ƍ :IVZMIPJʞPXMKIR YRH RSVQKIQʞ IW Falten von Bauzeichnungen • Vorbereiten der Zeichnungen für den Versand bzw. für die Archivierung • Durchführen von Vermessungsarbeiten • Anfertigen von Dokumentationen, Zeichnungen und ggf. einfachen Modellen für Präsentationen • Verwalten der unterschiedlichen Projektunterlagen samt Sicherung der Daten • Die Ausbildung erfolgt in einem HIV HVIM 7GL[IVTYROXI %VGLMXIOXYV -RKIRMIYVFEY 8MIJ 7XVE IR YRH Landschaftsbau &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR FMIXIR &EYʞQXIV %VGLMXIOXYV YRH -RKIRMIYVFʳVSW &EYYRXIVRILQIR QMX IMKIRIV 4PERYRKWEFXIMPYRK YRH &EYXVʞKIV SHIV *IVXMKXIMPLIVWXIPPIV &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Werken/Technik, Physik, Mathematik • Technisches Verständnis • Räumliches Vorstellungsvermögen • Gute Auge-Hand-Koordination • Zeichnerisches Talent • Sorgfalt • Konzentrationsfähigkeit • Selbstständiges Arbeiten %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3 Jahre k \EVXTVSHYGXMSR %HSFI7XSGO GSQ (m/w/d) Bauzeichner %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 62 &IVYJWTVSƼPI 21 7GLYPEFWGLPYWW 5YIPPI W -QTVIWWYQ ŴŻ 3LRI %FWGLPYWWŴŻ ,EYTXWGLYPEFWGLPYWWŴŻ 1MXXPIVIV %FWGLPYWWŴŻ Hochschulreife

RkJQdWJsaXNoZXIy MTcxNzc3MQ==