Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

M - Z

Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)
Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik
  • Einrichten von Produktionsmaschinen und -anlagen (z. B. Fräs-, Bohr-, Umform-, Spritzgussmaschinen) in der Metall- oder Kunststoffbe- und -verarbeitung
  • Sichten der Auftragsunterlagen bzw. Produktionspläne
  • Abrufen der Produktionsdaten bzw. Übernehmen der Auftragsdaten in die Maschinensteuerung
  • Auswählen der Werkzeuge und Werkstoffe
  • Bereitstellen der Materialien (z. B. Metallwerkstoffe, Kunststoffgranulate)
  • Beschicken der Maschinen und Anlagen
  • Erstellen eines Probeprodukts; ggf. Optimieren der Maschineneinstellungen
  • Einstellen der Prozesskontrollsysteme
  • Steuern und Überwachen der Prozesse
  • Durchführen von Qualitätsprüfungen
  • Herstellen von Bauteilen (z. B. durch Fügen, Spanen und Umformen)
  • Überwachen des Materialflusses
  • Korrigierendes Eingreifen bei Störungen im Prozessablauf
  • Kontrollieren der Qualität der Produkte
  • Montieren von Baugruppen und Endprodukten
  • Bereitstellen der fertigen Produkte für Lager bzw. Versand
  • Pflegen und Warten der Maschinen und Anlagen (z. B. Reinigen und Nachfüllen von Kühl- und Schmierstoffen, Austauschen von Verschleißteilen)
Beschäftigung bieten Betriebe der Metall und Kunststoff be- und verarbeitenden Industrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Daueraufmerksamkeit
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt
  • Entscheidungsfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
2 Jahre

Mechatroniker für Kältetechnik (m/w/d)
  • Planen, Montieren und Warten von Kältesystemen (z. B. von Kühlgeräten, Klima-, Kälte- und Wärmepumpanlagen) für Privathaushalte, Industrie-Betriebe oder den medizinischen Bereich: Kundenberatung hinsichtlich Eignung einer Anlage aus ökologischer und ökonomischer Sicht
  • Zusammenstellen der Komponenten für Kälte- und Klimaanlagen, Montieren einzelner Anlagenteile in der Werkstatt
  • Beim Kunden vor Ort: Einbau der Anlage, Rohre verlegen und dämmen, elektrische Anschlüsse installieren, Steuerung und Regelungseinrichtungen programmieren
  • Funktionsfähigkeit und Sicherheit prüfen, Anlage in Betrieb nehmen
  • Kunden in die Bedienung einweisen
  • Ausführen von Wartungs-, Umrüstungs-, Störungs- und Optimierungsaufgaben.
Arbeitsplätze werden angeboten in Betrieben der Kälte- und Klimatechnik oder in Unternehmen der Gebäudetechnik.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Mathematik, Chemie, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Teamfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Mediengestalter Bild und Ton (m/w/d)
  • Planen, Produzieren und Gestalten von Bild- und Tonmedien
  • Beraten von Programmmitarbeitern und Kunden
  • Vorbereiten von Arbeitsabläufen und -techniken (z. B. Recherchieren von Informationen zur Vorbereitung einer Medienproduktion unter Berücksichtigung von Urheber-, Nutzungs- und Persönlichkeitsrechten sowie Lizenz- und Medienrechten)
  • Ermitteln von Kosten
  • Abstimmen von Terminen
  • Auswählen und Bedienen medienspezifischer Produktionssysteme (z. B. Aufnahmegeräte, Übertragungs- und Kommunikationseinrichtungen)
  • Bereitstellen und Konfigurieren der benötigten Software
  • Herstellen von Bild- und Tonaufnahmen in enger Zusammenarbeit mit dem Produktionsteam (bei Außenübertragungen auch unter Livebedingungen)
  • Prüfen und Bearbeiten der medialen Aufzeichnungen nach dem redaktionellen Konzept und unter Berücksichtigung gestalterischer, produktionstechnischer und medienspezifischer Aspekte (z. B. Überprüfen auf technische Unversehrtheit und Vollständigkeit, Durchführen von Format- und Normwandlungen)
Beschäftigung bieten Unternehmen der Filmwirtschaft, Rundfunkveranstalter, Medien- und Werbeagenturen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Mathematik, Deutsch, Englisch
  • Kreativität
  • Sinn für Ästhetik
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Sorgfalt
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Medienbranche, Ausbildungsbereich Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Mediengestalter Digital und Print (m/w/d)
Fachrichtung Gestaltung und Technik
  • Gestalten von Medienprodukten
  • Planung von Produktionsabläufen
  • Erstellen des Layouts für Printmedien
  • Bearbeiten von Fotografien
  • Programmieren von Websites und Pflegen von Onlineanwendungen
  • Erstellen von 3-D-Inszenierungen
  • Kombinieren von Medienelementen wie Text-, Bild- und Videodateien zu multimedialen Beiträgen (z. B. für Netzwerke und Social-Media-Kanäle)
  • Aufbereiten von Daten für den digitalen Einsatz im Cross Media Publishing
  • Korrekturlesen von Texten
  • Durchführen von Testdrucken
  • Funktionsprüfung digitaler Erzeugnisse
Arbeitsplätze bieten u. a. Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, Verlage, Werbeagenturen bzw. PR-Abteilungen größerer Unternehmen, Hersteller von Online-Medien, Fotolabors, Hersteller flexografischer Produkte.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Kunst, Deutsch, Englisch
  • Kreativität
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sorgfalt
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Medien- und Kommunikationsbranche, Ausbildungsbereiche Industrie und Handel sowie Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Naturwerksteinmechaniker (m/w/d)
Fachrichtung Steinmetztechnik
  • Herstellen von Bauelementen, Einrichtungs- und Ausstattungsobjekten sowie von gestalterischen Erzeugnissen aus Naturwerkstein
  • Auswählen von Steinen nach fertigungstechnischen und gestalterischen Gesichtspunkten
  • Herstellen gebogener Flächen, Profile und anderer Sonderformen
  • Bearbeiten von Naturwerksteinen mit handgeführten Maschinen und Handwerkzeugen (z. B. Trennen, Behauen, Schleifen und Polieren)- Ausführen von Intarsien- und Oberflächenschutzarbeiten
  • Montieren von Werkstücken und Bauteilen vor Ort
  • Beheben von Beschädigungen
  • Reinigen von Naturwerksteinobjekten
  • Anfertigen von Skizzen und Zeichnungen; Arbeiten nach technischen Unterlagen
  • Aufstellen, Ausfüllen und Ergänzen von Werklisten; Auswerten hinsichtlich des Material- und Maschineneinsatzes
  • Rüsten, Bedienen und Warten von Maschinen, Maschinenwerkzeugen und Anlagen
  • Beraten von Kunden
Beschäftigung findet sich in Steinmetzereien, bei Herstellern von Einrichtungs- und Ausstattungsobjekten sowie in Granit- und Sandsteinwerken.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Kunst, Werken/Technik
  • Sorgfalt
  • Umsicht
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Beobachtungsgenauigkeit
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Zeichnerische Befähigung
  • Kreativität
  • Sinn und Gespür für Ästhetik
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Papiertechnologe (m/w/d)
  • Einrichten der weitgehend automatisierten Maschinen und Produktionsanlagen
  • Herstellen von unterschiedlichen Papierarten, Karton, Pappe und Zellstoff
  • Überprüfen der Produktqualität während des gesamten Herstellungsprozesses
  • Kontrollieren aller Mess- und Prüfanzeigen
  • Verpacken und fachgerechtes Lagern der Endprodukte
  • Warten der Maschinen und Anlagen
  • Papierproduktion: Aufbereiten der Ausgangsstoffe Holz, Zellstoff und Altpapier durch Mischen mit Füll- und Hilfsstoffen
  • Entwässern des Gemischs durch Pressen in der Papiermaschine
  • Aufrollen der getrockneten Papierbahnen auf Träger
  • Zellstoffherstellung: Kochen der Ausgangsstoffe in einer chemischen Lösung samt Bleich- und Zusatzstoffen
  • Entwässern des Zellstoffs bis zur gewünschten Restfeuchte
  • Pressen des fertigen Zellstoffs sowie der Zellstoffprodukte zu Ballen
  • Weiterverarbeitung: Satinieren von Papier
  • Maschinelles Beschichten von Karton
  • Zuschneiden von Karton
Arbeitsplätze werden von Unternehmen wie Papier-, Karton- und Pappefabriken, Zellstofffabriken, Tapetenfabriken angeboten, des Weiteren bei Herstellern von Maschinen für die Papiererzeugung und -verarbeitung, in Chemieunternehmen oder in der Abfallwirtschaft, z. B. in Recyclinganlagen, angeboten.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Chemie, Physik, Werken/Technik, Mathematik
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Pflegefachmann (m/w/d)*
*Bis 01.01.2020: Ausbildungen "Altenpfleger (m/w/d)",
"Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d)" sowie "Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)"
  • Betreuen und Versorgen von Menschen aller Altersstufen in den Bereichen Kranken-/Kinderkranken-/Altenpflege
  • Ausführen ärztlich veranlasster Maßnahmen (z. B. Durchführen von Infusionen, Blutentnahmen und Punktionen)
  • Assistieren bei Untersuchungen
  • Verabreichen von ärztlich verordneten Medikamenten oder Injektionen
  • Vorbereiten der Patienten auf operative Maßnahmen
  • Unterstützen bei der Nahrungsaufnahme und Körperpflege
  • Beraten und Anleiten von Patienten und Angehörigen in der ambulanten Pflege (z. B. Unterweisen in Pflegetechniken)
  • Übernehmen von Organisations-/Verwaltungsaufgaben
  • Dokumentieren von Patientendaten
  • Mitwirken bei der Qualitätssicherung und Verwaltung des Arzneimittelbestandes
Arbeitsplätze finden sich in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Seniorenwohn- und -pflegeheimen, Gesundheitszentren, bei ambulanten Pflegediensten, in Einrichtungen der Kurzzeitpflege, in Hospizen, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sowie auf Krankenstationen oder in Hospitälern von Schiffen.

Bewerberprofil
  • Abgeschlossene 10-jährige Schulausbildung
  • Gute Noten in Biologie, Chemie, Deutsch, Mathematik
  • Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Psychische Belastbarkeit und Stabilität
  • Pädagogisches Geschick
  • Geduld
  • Beherrschtheit
  • Verschwiegenheit
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen (Pflegeschulen), bundesweit einheitlich geregelt, mit praktischem Teil in Kliniken, Heimen oder ambulanten Pflegediensten. Auch Ausbildung im Rahmen eines Hochschulstudiums möglich.

Zeitraum
3 Jahre

Physiotherapeut (m/w/d)
  • Ausüben präventiver und rehabilitativer Maßnahmen im medizinischen Bereich
  • Erhaltung der Funktionsfähigkeit des Bewegungsapparats bei Menschen aller Altersgruppen (Kranke, Verletzte, Behinderte)
  • Praktizieren von Übungen und Durchführen von Therapien zur Schmerzlinderung oder zur Vorbeugung von Muskel-, Bänder- und Gelenkbeschwerden und zur Verbesserung des Bewegungsvermögens wie z. B. Atemübungen, Gymnastik, Massagen, Wärme-, Elektro- und Hydrotherapien
  • Entwickeln und Erstellen von Behandlungskonzepten nach ärztlicher Diagnose
Krankenhäuser, Rehakliniken, Facharztpraxen oder Altenheime bieten Arbeitsplätze. In Sportvereinen und Schwimmbädern finden sich ebenfalls Beschäftigungsmöglichkeiten.

Bewerberprofil
  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss samt einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung
  • Gute Noten in Deutsch, Sport, Biologie
  • Gute körperliche Verfassung
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen
  • Geduld
  • Freundlichkeit
Ausbildungsart
Schulische und praktische Ausbildung im medizinisch-pflegerischen Bereich an Berufsfachschulen und Klinik/Krankenhaus (bundesweit einheitlich geregelt)

Zeitraum
3 Jahre

Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion
  • Beteiligung an der Entwicklung technischer Produkte und am Design von Gebrauchsgegenständen
  • Begleiten des Produktionsprozesses von der Planung bis zum fertigen Produkt
  • Koordinieren der Vorgehensweise mit beteiligten Betriebsabteilungen
  • Erstellen von Entwurfszeichnungen und Skizzen
  • Entwickeln, Konstruieren, Gestalten und Darstellen von Produkten, Einzelteilen, Baugruppen in allen Details mit 3-D-CAD-Systemen (funktions- und montagegerecht) unter Einbeziehung von Designvorgaben und Kundenwünschen
  • Auswahl geeigneter Werkstoffe
  • Ausführen aller erforderlichen Berechnungen
  • Prüfung der Bauteile und Baugruppen mittels Computersimulationen und speziellen Testläufen, ggf. Durchführen von Anpassungen oder Korrekturen an den Konstruktionen
  • Erstellen technischer Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen
  • Pflege und Verwaltung technischer Daten
Arbeitsplätze finden sich in den Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen von Industrieunternehmen, u. a. im Möbel- und Innenausbau, Fahrzeug- und Flugzeugbau, des Weiteren in der Medizintechnik und der Konsumgüterindustrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zeichnerisches Talent
  • Teamfähigkeit
  • Sorgfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Verkäufer (m/w/d)
  • Gespräche mit Kunden: Beratung, Empfehlung, Vorführen der Waren, Verkauf
  • Annahme von Reklamationen
  • Warenlieferungen entgegennehmen, kontrollieren, Regale einräumen, Preisauszeichnung der Waren
  • Lagerbestand prüfen und Waren nachbestellen
  • Inventur durchführen
  • An der Kasse Zahlungen abwickeln (bei Barzahlung Kontrolle der Geldscheine auf Echtheit)
  • Planung und Realisierung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen wie z. B. Waren verkaufswirksam präsentieren
  • Es bestehen diverse Spezialisierungsmöglichkeiten (z. B. Frische)
Beschäftigung bieten Supermärkte, Kaufhäuser oder Fachgeschäfte des Einzelhandels.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik und Deutsch
  • Kundenorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kontaktbereitschaft
  • Gute Umgangsformen
  • Kaufmännisches Denken
  • Verkaufsgeschick
  • Sorgfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
2 Jahre

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
Fachrichtung Kommunalverwaltung
  • Erledigen von Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen der Kommunen
  • Erarbeiten von Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen
  • Mitarbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen
  • Führen von Akten
  • Beraten von Bürgern
  • Vorbereiten von Sitzungen kommunaler Beschlussgremien wie z. B. Gemeinderatssitzung
  • Beteiligung an der Umsetzung von Beschlüssen
  • Erarbeiten von Verwaltungsentscheidungen auf der Basis von Bundes-, Landes- und Kommunalrecht
  • Erledigen von Verwaltungsaufgaben im Bereich kommunaler Wirtschafts-, Struktur- und Kulturförderung
  • Erledigen kaufmännischer Tätigkeiten in kommunalen Verwaltungs- und Eigenbetrieben
  • Führen von u. a. Personalakten
  • Berechnen von Bezügen oder Gehältern
  • Beteiligung an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Funktion als Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und Rat suchende Bürger
Arbeitsplätze finden sich bei Gemeinde- und Kreisverwaltungen in kommunalen Ämtern und Behörden, z. B. Bau-, Gesundheits- oder Kulturamt.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Wirtschaft/Recht, Deutsch, Mathematik
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit
  • Merkfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Organisationstalent
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Verwaltungswirt (m/w/d)
2. Einstiegsamt der Beamtenlaufbahn
  • Ausführen überwiegend sachbearbeitender Aufgaben (Büro- und Verwaltungsarbeiten)
  • Funktion als Ansprechpartner/in für Bürgerinnen und Bürger sowie für andere Behörden und Unternehmen
  • Bearbeiten von Anträgen
  • Ermitteln von Gebühren
  • Erstellen von Bescheiden
  • Abwickeln des Zahlungsverkehrs
  • Anfertigen von Verfügungen
  • Anwenden der für das jeweilige Aufgabengebiet geltenden Rechtsnormen
  • Erarbeiten von Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen
  • Vorbereiten von Sitzungen kommunaler Beschlussgremien
  • Mitwirken an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen
  • Einsatz u. a. in der Personal-, Finanz- oder Bauverwaltung sowie im Verkehrs- und Meldewesen der Behörde
Arbeitsplätze werden in der Kommunalverwaltung, bei Landesbehörden bis hin zum Ministerium, bei öffentlichen Unternehmen sowie in anderen öffentlichen Einrichtungen geboten.

Bewerberprofil
  • Qualifizierter Sekundarabschluss I
  • Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Wirtschaft und Recht
  • Interesse an organisatorischen und kaufmännischen Tätigkeiten
  • Zuverlässigkeit
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Verschwiegenheit
Ausbildungsart
Die Ausbildung erfolgt als Vorbereitungsdienst (Beamtenausbildung), geregelt durch Verordnungen der Bundesländer
- Praktische Ausbildung: Kreis- bzw. Stadtverwaltung
- theoretische Ausbildung: Zentrale Verwaltungsschule Rheinland-Pfalz in Mayen

Zeitraum
2 Jahre

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)
  • Bearbeiten von Werkstoffen wie Stahl, Leichtmetall und Kunststoff
  • Herstellen metallener Präzisionsbauteile für technische Produkte aller Art (z. B. Radnaben, Gewinde, Zahnräder, Motoren- und Turbinenteile)
  • Analysieren von Fertigungsaufträgen, Einrichten von Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen mittels Modifizierung von CNC-Maschinenprogrammen
  • Überprüfung der gefertigten Werkstücke auf Vorgaben wie Maße und Oberflächenqualität
  • Bei Störungen die Ursache mithilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel feststellen, eingrenzen und beheben
  • Erledigen von Wartungs- und Inspektionsaufgaben an Maschinen
  • Spezialisierung auf Drehautomaten-, Drehmaschinen-, Fräsmaschinen- oder Schleifmaschinensysteme
Arbeitsplätze bieten Werkstätten und Werkhallen von metallverarbeitenden Betrieben, wie z. B. Unternehmen der Branchen Maschinen-, Stahl- oder Leichtmetallbau, ebenfalls Gießereien oder Fahrzeugbaubetriebe.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Physik, Mathematik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Sorgfalt
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Gute körperliche Konstitution
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre