Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Berufsprofile T / V / W

Technischer Systemplaner (m/w/d)
Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik
  • Erstellen technischer Zeichnungen und Modelle für die Herstellung und Montage von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung nach Vorgabe
  • Mitwirkung an der Planung von Anlagen der Versorgungs- und Ausrüstungstechnik
  • Durchführung fachspezifischer Berechnungen und Dimensionierungen
  • Konstruieren mit CAD-Programmen
  • Erarbeiten von Funktionsschemata und Detaildarstellungen
  • Beurteilen von Fertigungs- und Fügeverfahren, Montagetechniken und Systemkomponenten
  • Entwerfen und Darstellen von Anschlüssen angrenzender Bauteile
  • Koordinieren der Arbeits- und Montageschritte
  • Anlegen technischer Daten
  • Betreuung von Kunden
Arbeitsplätze bieten in erster Linie Konstruktions- und Planungsbüros von Betrieben der Gebäude- und Anlagentechnik, in Ingenieur- und Planungsbüros, in der öffentlichen Verwaltung sowie bei Herstellern von Klima- und Heizungstechnik

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Mathematik, Physik
  • Technisches Verständnis
  • Zeichentalent
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sorgfalt
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
718 € | 882 € | 1.038 € | 1.320 €

Tischler (m/w/d)
  • Herstellung von Werkstücken aus Holz (Möbel und Bauteile wie Treppen, Fenster, Türen)
  • Nach Kundenwünschen Entwürfe, Grundrisspläne und Raumskizzen erstellen, technische Zeichnungen anfertigen (Nutzung eines CAD-Programms)
  • Auswahl des passenden Holzes
  • Bearbeitung maschinell (CNC, Kreissäge, Hobel, Fräse oder Schleifmaschine) oder in Handarbeit
  • Holzverbindungen herstellen mittels Nut und Feder, Zinken und Zapfen, Schrauben, Dübeln oder Nägeln
  • Oberflächen lackieren oder versiegeln
  • Parkettböden verlegen
  • Wandverkleidungen anbringen
  • Möbel restaurieren
  • Innenausbauten durchführen
  • Messe- und Ladeneinrichtungen herstellen
Arbeitsplätze finden sich bei Möbel- und Holzwarenherstellern sowie in Bautischlereien, Baumärkten und Möbelhäusern. Des Weiteren bieten auch Theater mit eigener Tischlerei, Messebauunternehmen oder Betriebe des Schiffbaus Arbeitsplätze.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Werken, Technik, Physik, Chemie
  • Räumliche Vorstellungskraft
  • Gestalterisches Talent
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Sorgfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
647 € | 762 € | 868 €

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
Fachrichtung Kommunalverwaltung
  • Erledigen von Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen der Kommunen
  • Erarbeiten von Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen
  • Mitarbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen
  • Führen von Akten
  • Beraten von Bürgern
  • Vorbereiten von Sitzungen kommunaler Beschlussgremien wie z. B. Gemeinderatssitzung
  • Beteiligung an der Umsetzung von Beschlüssen
  • Erarbeiten von Verwaltungsentscheidungen auf der Basis von Bundes-, Landes- und Kommunalrecht
  • Erledigen von Verwaltungsaufgaben im Bereich kommunaler Wirtschafts-, Struktur- und Kulturförderung
  • Erledigen kaufmännischer Tätigkeiten in kommunalen Verwaltungs- und Eigenbetrieben
  • Führen von u. a. Personalakten
  • Berechnen von Bezügen oder Gehältern
  • Beteiligung an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Funktion als Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und Rat suchende Bürger
Arbeitsplätze finden sich bei Gemeinde- und Kreisverwaltungen in kommunalen Ämtern und Behörden, z. B. Bau-, Gesundheits- oder Kulturamt.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Wirtschaft/Recht, Deutsch, Mathematik
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit
  • Merkfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Organisationstalent
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.021 € | 1.071 € | 1.118 €

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
Fachrichtung Landesverwaltung
  • Erledigen von Büro- und Verwaltungsarbeiten in verschiedensten Behörden und Institutionen der Länder
  • Erarbeiten von Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen
  • Bearbeiten von Anträgen auf Leistungen (etwa auf Investitionsförderung für Unternehmen)
  • Veranlassen der Auszahlung von Leistungen
  • Zuständig für die Erhebung von Steuern und anderen Abgaben bzw. Entgelten
  • Überwachen der Einhaltung von Auflagen
  • Prüfen der rechtmäßigen Verwendung zweckgebundener Mittel
  • Erlassen von Verwaltungsakten
  • Bearbeiten von Widersprüchen
  • Führen von Personalakten und Berechnen von Bezügen und Gehältern im Rahmen der Personalverwaltung
  • Mitwirken an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Funktion als Ansprechpartner für Organisationen oder Rat suchende Bürger
Arbeitsplätze finden sich bei Behörden und Institutionen der öffentlichen Verwaltung der Länder (z. B. Oberfinanzdirektionen, Ämter für Verbraucherschutz, Landwirtschaftsämter, Ausländerbehörden, Beschaffungsstellen) sowie in Verwaltungen von Universitäten und allgemeinen Fachhochschulen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Wirtschaft/Recht, Deutsch, Mathematik
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität
  • Sorgfalt
  • Merkfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Diskretion
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.021 € | 1.071 € | 1.118 €

Werkfeuerwehrmann (m/w/d)
  • Durchführen von Maßnahmen zur Brandbekämpfung und zur medizinischen Notfallversorgung in Betrieben mit erhöhtem Gefährdungspotenzial (Verhindern von Bränden, Explosionen oder Unfällen)
  • Abstimmen der Schutzmaßnahmen individuell auf die Besonderheiten des Betriebes
  • Sorge tragen für stets betriebsbereite Einsatzfahrzeuge und Feuerwehrgeräte
  • Durchführen von Maßnahmen zur Brandbekämpfung im Ernstfall
  • Absichern der Gefahrenstelle
  • Durchführen von Bergungsarbeiten
  • Übernehmen der medizinische Notfallversorgung
  • Gewährleisten der Sicherheit des Personals
  • Minimieren der Schäden an betrieblichen Anlagen
  • Leisten von technischer Hilfe
  • Ggf. Durchführen von ABC-Einsätzen zur Abwehr von radioaktiven, biologischen und chemischen Gefahren
Arbeitsplätze werden von Betrieben mit erhöhtem Gefährdungspotenzial wie z. B. in größeren Industriebetrieben der Chemie-, Metall- und Elektroindustrie, auf Flughäfen oder in Kraftwerken angeboten.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Sport, Physik, Englisch
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Umsicht
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Körperbeherrschung
  • Psychische Belastbarkeit und Stabilität
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Räumliche Orientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.018 € | 1.097 € | 1.154 €