Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Berufsprofile P / R / S

Pflegefachmann (m/w/d)*
*Vor dem 01.01.2020: Ausbildungen "Altenpfleger (m/w/d)", "Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d)" sowie "Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)"
  • Betreuen und Versorgen von Menschen aller Altersstufen in den Bereichen Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege
  • Ausführen ärztlich veranlasster Maßnahmen (z. B. Durchführen von Infusionen, Blutentnahmen und Punktionen)
  • Assistieren bei Untersuchungen
  • Verabreichen von ärztlich verordneten Medikamenten oder Injektionen
  • Vorbereiten der Patienten auf operative Maßnahmen
  • Unterstützen bei der Nahrungsaufnahme und Körperpflege
  • Beraten und Anleiten von Patienten und Angehörigen in der ambulanten Pflege (z. B. Unterweisen in Pflegetechniken)
  • Übernehmen von Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Dokumentieren von Patientendaten
  • Mitwirken bei der Qualitätssicherung und Verwaltung des Arzneimittelbestandes
Arbeitsplätze finden sich in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Seniorenwohn- und -pflegeheimen, Gesundheitszentren, bei ambulanten Pflegediensten, in Einrichtungen der Kurzzeitpflege, in Hospizen, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sowie auf Krankenstationen oder in Hospitälern von Schiffen.

Bewerberprofil
  • Abgeschlossene 10-jährige Schulausbildung
  • Gute Noten in Biologie, Chemie, Deutsch, Mathematik
  • Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Psychische Belastbarkeit und Stabilität
  • Pädagogisches Geschick
  • Geduld
  • Beherrschtheit
  • Verschwiegenheit
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen (Pflegeschulen), bundesweit einheitlich geregelt, mit praktischem Teil in Kliniken, Heimen oder ambulanten Pflegediensten. Auch Ausbildung im Rahmen eines Hochschulstudiums möglich.

Zeitraum
3-5 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.141 € | 1.202 € | 1.303 €

Pharmakant (m/w/d)
  • Produzieren von Arzneimitteln in verschiedenen Darreichungsformen (z. B. Pulver, Tabletten, Salben, Lösungen) mittels automatisierter Maschinen und Anlagen
  • Einrichten, Bedienen, Überwachen und Pflegen der Produktionsanlagen, Maschinen, Instrumente und Geräte
  • Mischen der Wirkstoffe mit Hilfsstoffen (z. B. Stärke, Zucker, Farb- und Geschmacksstoffe)
  • Mitwirken an Qualitätssicherung und -kontrolle (z. B. Überprüfen der Identität von Wirk- und Hilfsstoffen, Kontrollieren von Gewicht, Härte und Abrieb bei Tabletten, optische Prüfung von Dragées, Überprüfen der Konsistenz von Salben und der Dichtigkeit von Ampullen)
  • Steuern und Überwachen der Verpackung der fertigen Produkte in Abfüll- und Verpackungsanlagen nach besonderen hygienischen Vorschriften
  • Feststellen und Beheben von Störungen
  • Warten der elektronischen Steuerungssysteme
Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Unternehmen der pharmazeutischen Industrie sowie Chemieunternehmen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Chemie, Physik und Mathematik
  • Technisches Verständnis
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Daueraufmerksamkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.018 € | 1.087 € | 1.139 € | 1.221 €

Physiklaborant (m/w/d)
  • Ermitteln der Eigenschaften von Werkstoffen und Systemen
  • Durchführen physikalischer Messungen und Versuchsreihen
  • Entnehmen von Proben oder Herstellen von Probenkörpern
  • Durcharbeiten technischer Unterlagen wie Schaltpläne oder Versuchsbeschreibungen
  • Auswählen und Bereitstellen der erforderlichen Apparaturen
  • Aufbauen von Versuchsanlagen
  • Steuern des Versuchsaufbaus
  • Rechnergesteuertes Einlesen der Messdaten
  • Dokumentieren, Analysieren und Interpretieren der gewonnenen Ergebnisse
  • Aufbereiten der Resultate für die weitere Nutzung durch Physiker oder Ingenieure
  • Entwickeln von Programmen für Versuchsdokumentationen und Versuchsauswertung
  • Warten und Instandhaltung der technischen Versuchs- und Prozessapparaturen
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich u. a. an Hochschulen und physikalischen Forschungsinstituten oder in Prüflaboratorien verschiedener Industriezweige (z. B. in der Maschinenbau-, Glas- und Baustoffindustrie).

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Chemie, Mathematik, Englisch
  • Analytisch-logische Denkweise
  • Daueraufmerksamkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
973 € | 1.026 € | 1.084 € | 1.196 €

Produktionsfachkraft Chemie (m/w/d)
  • Begleitung des gesamten Herstellungsprozesses im Betrieb
  • Annahme der Anlieferung von Rohstoffen und Chemikalien
  • Zubereiten von Mischungen nach Rezepturen, z. B. für Farben, Düngemittel oder Mineralölprodukte
  • Justieren, bedienen und kontrollieren der Produktionsanlagen für den reibungslosen Ablauf im Herstellungsprozess
  • Regelmäßige Probenentnahme aus der Produktion zwecks Prüfung im Labor (auf Dichte des Stoffes, Säuregehalt etc.)
  • Qualität der Erzeugnisse sicherstellen
  • Umweltgerechte Entsorgung der entstandenen Abfälle
  • Wartung und Instandhaltung der Anlagen
  • Mitwirkung bei der Verpackung und Lagerung der Endprodukte
Arbeitsplätze finden sich in erster Linie in Betrieben der chemischen Industrie wie z. B. Klebstoff-, Kunststoff-, Chemiefaser- oder Farbstoffherstellung, des Weiteren in Unternehmen der Nahrungsmittel- und Arzneimittelindustrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Chemie und Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
2 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
992 € | 1.058 €

Produktionstechnologe (m/w/d)
  • Planen industrieller Produktionsprozesse in unterschiedlichen Bereichen (von der Entwicklungsabteilung über die Serienproduktion bis zum Support)
  • Vorbereiten der Inbetriebnahme von Anlagen und des Produktionsanlaufs
  • Beurteilen der Sicherheit
  • Einrichten der Produktionsanlagen einschließlich Inbetriebnahme
  • Überwachen des Produktionsprozesses
  • Eingreifen bei Qualitätsabweichungen zur Beseitigung etwaiger Fehler
  • Dokumentieren der Prozessabläufe
  • Aufbereiten der Daten für die Produktionsplanung und -steuerung
  • Herstellen von Mustern und Prototypen
  • Fahren von Testreihen
  • Ermitteln von Prozessparametern
  • Programmieren von Fertigungsanlagen
  • Gestalten und Sichern der Produktionsprozesse im jeweiligen Einsatzgebiet durch Analysieren, Simulieren und Optimieren
  • Organisieren von Logistikprozessen
  • Beraten und Unterstützen von Kunden und Mitarbeitern in der Anwendung von Produktionsanlagen
Arbeitsplätze finden sich im Maschinen- und Anlagenbau, im Fahrzeugbau, in Unternehmen, die produktionsunterstützende Dienstleistungen anbieten, sowie in Industrieunternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche, in denen Produktionstechnologie zum Einsatz kommt.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Mathematik, Informatik, Physik, Wirtschaft, Deutsch
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sorgfalt
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.012 € | 1.065 € | 1.150 €

Restaurantfachmann (m/w/d)
  • Beratung der Gäste zu Speisen und Getränken unter Anwendung fachsprachlicher Begriffe und berufsbezogener Fremdsprachen
  • Vermittlung zwischen Küche und Gast: Bestellungen aufnehmen und an Küche weiterleiten
  • Servieren und ggf. Speisen und Getränke direkt am Tisch des Gastes zubereiten (Tranchieren, Flambieren, Mixen)
  • Bei Reklamationen Lösungen anbieten
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen wie z. B. Tagungen, Bankette und Festlichkeiten
  • Auswahl und Pflege von Gläsern, Besteck, Geschirr, Tafelgerät und Tischwäsche
  • Dekoratives Gestalten der Tische
  • Buffets aufbauen
  • Gestaltung von Speisekarten
  • Organisieren von Serviceabläufen
  • Kostenkalkulation
  • Dokumentation der Ergebnisse
Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in Restaurants, Hotels, Gasthöfen, Cafés, Pensionen, des Weiteren auf Kreuzfahrtschiffen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Kaufmännische Fähigkeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Gastgewerbe
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
765 € | 864 € | 987 €

Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d)
Fachrichtung Allgemeine Krankenversicherung
  • Beraten von Arbeitgebern und Beschäftigten in versicherungsrechtlichen Angelegenheiten wie z. B. Versicherungspflicht, Versicherungsfreiheit und freiwillige Versicherung
  • Informieren von Versicherten in rechtlichen Fragen der Mitgliedschaft sowie über Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung, krankenkassenindividuelle Mehrleistungen und Zusatzangebote wie Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge
  • Akquirieren von Neukunden
  • Bearbeiten von Leistungsanträgen im Krankheits- und Pflegefall (Zusammenarbeit mit Leistungserbringern bzw. Vertragspartnern wie Ärzten, Krankenhäusern, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen, Apotheken und Pflegediensten)
  • Durchführen der Pflegeberatung nach § 7a Sozialgesetzbuch (SGB) XI
  • Unterstützen von Pflegebedürftigen bei der Inanspruchnahme von Sozialleistungen und anderen Hilfsangeboten
  • Veranlassen und Überwachen EDV-gestützter Berechnung und Einziehung von Beiträgen
  • Übernehmen administrativer Aufgaben in der inneren Verwaltung
Beschäftigungsmöglichkeiten bieten die gesetzlichen Krankenversicherungen, Verbände der Sozialversicherungsträger, die Patientenabrechnungsstellen in Krankenhäusern und Kliniken.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Wirtschaft/Recht, Sozialkunde/Politik
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Sorgfalt
  • Diskretion
  • Organisationstalent
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.037 € | 1.097 € | 1.156 €

Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d)
Fachrichtung Gesetzliche Rentenversicherung
  • Funktion als Ansprechpartner für Versicherte in allen Fragen der gesetzlichen Rente sowie der beruflichen und medizinischen Rehabilitation
  • Berechnen von Mitgliedsbeiträgen
  • Veranlassen von Beitragszahlungen sowie Überwachen des Zahlungseingangs
  • Bearbeiten von Beitragserstattungen
  • Beraten in versicherungsrechtlichen Belangen und Finanzierungsfragen
  • Bearbeiten von Anträgen auf Rente und auf Leistungen zur beruflichen und medizinischen Rehabilitation
  • Berechnen der Rentenzahlungen, Übergangsgelder sowie Zusatzleistungen
  • Veranlassen von Zahlungen an Versicherte oder Hinterbliebene
  • Durchführen der Pflegeberatung nach § 7a Sozialgesetzbuch (SGB) XI
  • Zusammenarbeit mit Leistungserbringern bzw. Vertragspartnern wie Ärzten, Krankenhäusern, Reha- und Pflegeeinrichtungen, Pflegediensten und einschlägigen Unternehmen
  • Übernehmen administrativer Aufgaben in der inneren Verwaltung
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich bei den gesetzlichen Rentenversicherungsträgern, den Verbänden der Sozialversicherungsträger, in der Patientenabrechnung von Krankenhäusern oder im Versicherungsgewerbe.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Verschwiegenheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Organisationstalent
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.037 € | 1.097 € | 1.156 €

Straßenwärter (m/w/d)
  • Kontrollieren von Verkehrswegen (Straßen, Rad- und Gehwege, Autobahnen, Parkplätze, Grünflächen und Straßenbauwerke wie z. B. Brücken) auf Schäden zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit
  • Feststellen von Gefahrenquellen (z. B. Schlaglöcher, verblasste Markierungen, bröckelnde Fahrbahnränder)
  • Auftragen bzw. Ausbessern von Fahrbahnmarkierungen
  • Instandsetzen abgenutzter Stellen
  • Beseitigen von Verschmutzungen auf Fahrbahnen, an Leitpfählen oder Verkehrsschildern
  • Aufstellen von Verkehrszeichen
  • Warten von Lichtzeichenanlagen, Austauschen der Leuchtmittel in regelmäßigen Abständen, Reinigen der Gläser, ggf. Beheben von Störungen
  • Warten von Entwässerungseinrichtungen
  • Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern sowie Mähen von Grünstreifen
  • Absichern von Baustellen und Unfallstellen
  • Durchführen der Räum- und Streudienste im Winter
Einsatzbereiche bieten sich im öffentlichen Dienst, z. B. bei Straßenbauverwaltungen der Städte, Gemeinden, Kreise; in den Straßen- und Autobahnmeistereien der Bundesländer sowie in Baustellensicherungsunternehmen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Werken/Technik, Physik
  • Sorgfalt
  • Flexibilität
  • Körperbeherrschung
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst und in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.038 € | 1.092 € | 1.142 €