Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Berufsprofile D / E / F

Diplom-Finanzwirt - Beamter (m/w/d) des gehobenen Dienstes in der Steuerverwaltung
Innendienst:
  • Bearbeiten der eingereichten Steuererklärungen
  • Vornehmen der rechtlichen Prüfung
  • Festsetzen der Steuern durch Steuerbescheid
  • Nach Einspruch des Steuerzahlers gegen die Steuerfestsetzung den Fall prüfen (ggf. Eröffnen des Wegs zum Finanzgericht mit einer Einspruchsentscheidung)
  • Überwachen des Zahlungseingangs
  • Erstellen von Mahnungen
  • Vereinbaren von Ratenzahlungen
  • Ggf. Suchen nach Vollstreckungsmöglichkeiten (z. B. Pfändungen)
  • Veranlassen von Zwangsversteigerungen
  • Einleiten von Insolvenzverfahren
Außendienst:
  • Als Betriebsprüfer vor Ort in den Betrieben Einsicht nehmen in die Belege
  • Führen von Verhandlungen mit Betriebsinhabern und Steuerberatern
  • Als Steuerfahnder Erforschen von Steuerstraftaten
  • Ermitteln der Besteuerungsgrundlagen (u. U. Durchführen von Hausdurchsuchungen, Beschlagnahmen von Gegenständen)
Einsatzmöglichkeiten bestehen landesweit in im Innen- und Außendienst der Steuerverwaltung oder mit pädagogischer Befähigung als Dozent an den Bildungsstätten der hessischen Steuerverwaltung.

Bewerberprofil
  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Wirtschaft/Recht
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Wirtschaftliches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Soziale Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
Ausbildungsart
Duales Studium an der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege in Rotenburg an der Fulda (fachtheoretisch) und Ausbildung in einem Ausbildungsfinanzamt (berufspraktisch) im Wechsel.

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.299 € Anwärterbezüge

Dipl. Rechtspfleger (FH) (m/w/d)
  • Übernehmen von Führungsaufgaben in der Justizverwaltung
  • Treffen von gerichtlichen Entscheidungen als selbstständiges Organ der Rechtspflege in den ihnen übertragenen Bereichen der freiwilligen und streitigen Gerichtsbarkeit, z. B. im Nachlass-, Betreuungs- und Vormundschafts-, Grundbuch- oder Registerrecht sowie bei Zwangsvollstreckungen
  • Aufnehmen von Klageanträgen, -erwiderungen und ähnlichen Schriftsätzen
  • Festsetzen von Verfahrenskosten
  • Bearbeiten von Mahn- und Vollstreckungsbescheiden
  • Entscheiden über Pfändungen
  • Leiten von Gerichtsterminen und Gläubigerversammlungen bei Zwangsversteigerungen sowie Verfahren nach der Insolvenzordnung
  • Zuständig für die Strafvollstreckung bei den Staatsanwaltschaften
  • Übernehmen von Aufgaben in der Personal- und Haushaltsabteilung im m Bereich der Justizverwaltung
Arbeitsplätze bieten Gerichte, Staatsanwaltschaften, Justizverwaltungen oder Bildungseinrichtungen der öffentlichen Verwaltung.

Bewerberprofil
  • Abitur, Fachhochschulreife oder ein anderer zum Hochschulzugang berechtigender Bildungsstand
  • Gesetzliche Voraussetzungen für die Berufung in ein Beamtenverhältnis (z. B. gesundheitliche Eignung)
  • Gute Noten in Wirtschaft/Recht, Deutsch
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Vorbereitungsdienst, der als 3-jähriges Diplomstudium organisiert ist. Die Ausbildung ist durch Verordnungen der Bundesländer geregelt und führt zu einer Laufbahn- bzw. Rechtspflegerprüfung.

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.345 € Anwärterbezüge

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)
  • Zuständig für die Systeme der Stromgewinnung und -verteilung: Installieren elektrischer Bauteile und Anlagen der Energieversorgungstechnik, industrieller Betriebsanlagen oder moderner Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik
  • Entwurf und Realisierung von technischen Anlagen wie z. B. Heizungs- oder Abwasseranlagen, Wärmekraftwerke, Roboter in Fertigungsstraßen und Anlagen mit Hochspannung
  • Zeichnen von Schaltplänen, Programmieren, Konfigurieren und Prüfen von Systemen, Verlegen von Kabeln
  • Montage der Anlage und Überwachen der Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken
  • Übergabe an den Auftraggeber und Einweisung der Nutzer in die Bedienung
  • Wartung, Analyse von Störungen und Beseitigung von Fehlschaltungen
  • Bestellung von Bauteilen
  • Kundenbetreuung
Die Metall-, Maschinen-, Fahrzeugbau-, Chemie-, Textil-, Nahrungsmittel- oder Kunststoff-Branche bietet vielseitige Arbeitsplätze, ebenso Stadtwerke und Kraftwerke.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik und Mathematik
  • Interesse an Technik
  • Geschicklichkeit und gute Auge-Hand-Koordination
  • Technisches Verständnis
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
942 € | 1.027 € | 1.115 € | 1.206 €

Fachangestellter für Bäderbetriebe (m/w/d)
  • Zuständig für Sicherheit und Ordnung im Schwimmbad
  • Organisation des Badebetriebs
  • Überwachung und Betreuung der Badegäste: Notfälle erkennen, Menschen aus dem Wasser retten, Wasserrettungs- und Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten bzw. durchführen
  • Schwimmunterricht erteilen, Sport- und Spielmöglichkeiten anbieten
  • Sichern der Betriebsabläufe bädertechnischer Anlagen: Kontrolle der Wasserqualität, Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten, Wartung der Spiel- und Sportgeräte, Pflege der Grünanlagen und Freiflächen
  • Beteiligung an Verwaltungsaufgaben und Öffentlichkeitsarbeit
Arbeitgeber sind alle Arten von Frei- und Hallenbädern, aber auch Fitness-Studios, Wellnesshotels oder Seniorenheime. Tätigkeitsbereich im Freien oder auch in geschlossenen Räumen, z. B. im Büro.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Biologie, Chemie, Physik, Sport
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Beobachtungsgabe und Aufmerksamkeit
  • Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Körper- und Selbstbeherrschung
  • Sprachliches Verständnis und Ausdrucksvermögen
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Bereich von Bäderbetrieben
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.020 € | 1.071 € | 1.118 €

Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste (m/w/d)
Fachrichtung Bibliothek
  • Mitwirken beim Aufbau und bei der Pflege von Bibliotheksbeständen
  • Beraten von Kunden im Benutzerservice
  • Mitarbeiten bei der Auswahl von Neuanschaffungen anhand von Bibliografien, Verlagskatalogen bzw. Vorschlags- und Auswahllisten
  • Inventarisieren bzw. Registrieren von Neuzugängen am Rechner zwecks Systematisierung
  • Bibliothekarisches Aufbereiten der Medien formal und inhaltlich durch Titelaufnahme, Klassifizierung und Schlagwortzuteilung
  • Einordnen der Medien an den entsprechenden Standorten
  • Pflegen vorhandener Bibliotheksbestände
  • Wahrnehmen der mit dem Verleih verbundenen Verwaltungsarbeiten (z. B. An- und Abmelden von Benutzern, Ausstellen von Benutzerausweisen, Bearbeiten von Mahnungen)
  • Mitwirken an der Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Vorbereiten und Durchführen von Ausstellungen und Veranstaltungen)
Arbeitsplätze finden sich in der öffentlichen Verwaltung, in Stadt- und Behördenbibliotheken, an Hochschulen oder in Museen, in Werks- und Betriebsbibliotheken größerer Unternehmen, in Kirchenbibliotheken und in Verlagen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Englisch
  • Planungs- und Organisationstalent
  • Mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie Rechtschreibsicherheit
  • Sorgfalt
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst sowie in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.028 € | 1.080 € | 1.129 €

Fachinformatiker (m/w/d)
Fachrichtung Systemintegration
  • Verantwortlich für die Planung und Konfiguration von IT-Systemen
  • Installieren und Einrichten von Hardwarekomponenten, Betriebssystemen und Netzwerken entsprechend Kundenanforderung
  • Vernetzen von Hard- und Softwarekomponenten
  • Bei auftretenden Störungen mit modernen Diagnosesystemen Fehler ermitteln und fachgerecht beseitigen
  • Konzipieren von Arbeitsanweisungen für Benutzer und Netzwerkadministratoren
  • Einweisen der internen und externen Benutzer
  • Gewährleistung der Sicherheit von Netzwerken durch Filterprogramme, Antivirenprogramme und Verschlüsselungstechniken
  • Planen und Realisieren von IT-Sicherheitsmaßnahmen
  • Lösen von Anwendungs- und Systemproblemen
  • Dokumentieren aller Vorgänge zum Nachvollzug aller Arbeitsschritte
Arbeitsplätze bieten Unternehmen der IT-Branche, aber auch Betriebe anderer Branchen und Wirtschaftsbereiche mit IT-Abteilungen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Informatik, Mathematik, Englisch
  • Interesse an Soft- und Hardware
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt
  • Kreativität
  • Geduld
  • Kundenorientierung
  • Mündliches Ausdrucksvermögen
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
952 € | 1.026 € | 1.113 €

Fachkraft im Gastgewerbe (m/w/d)
  • Einsatz branchenabhängig in Küche, Restaurant oder Übernachtungsbetrieb
  • Küche: Unterstützung des Personals, Zubereiten einfacher Gerichte oder der Bestandteile eines Buffets
  • Restaurant: Beratung der Gäste mittels fachsprachlicher Begriffe und berufsbezogener Fremdsprachen
  • Bestellungen annehmen, servieren, kassieren
  • Gasträume vorbereiten
  • Auswahl und Pflege von Gläsern, Besteck, Geschirr, Tafelgerät und Tischwäsche
  • Dekoratives Gestalten der Tische
  • Buffets aufbauen
  • Übernachtungsbetrieb: Gästezimmer herrichten, Arbeit des Putzpersonals kontrollieren
  • Betreuung der Gäste mittels Zimmerservice
  • Sich um die Wäsche kümmern
  • Für alle Bereiche: Kleinere Aufgaben in Verwaltung erledigen
  • Beschaffung, Lagerung und Kontrolle der Waren
  • Vorbereiten und Durchführen von individuellen Festlichkeiten sowie Sonderveranstaltungen
Arbeitsplätze bestehen in der Gastronomie, der Hotellerie und der Freizeitwirtschaft, z. B. in Gaststätten, Cafés, Restaurants, Bars, Diskotheken, Hotels, Kantinen, Cateringunternehmen oder Jugendherbergen, in Einzelhandelsunternehmen mit angeschlossener Gastronomie oder Kliniken mit Restaurantbereich.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch
  • Kontaktbereitschaft
  • Gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sorgfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Gastgewerbe
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
2 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
781 € | 872 €

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
  • Warenannahme: Überprüfung von Menge und Zustand anhand der Begleitpapiere, Organisieren der Entladung, evtl. Fehlerprotokolle erstellen
  • Sortieren und sachgerechte Lagerung
  • Planen von Auslieferungstouren unter Ermittlung der günstigsten Versandart: Lieferungen zusammenstellen, Ware verpacken, Lieferscheine oder Zollerklärungen erstellen
  • Be- und Entladen von Lkws, Containern oder Eisenbahnwaggons
  • Nutzung von Gabelstapler, Brückenkran, Beförderungsband und automatischer Sortieranlage
  • Frachtsicherung
  • Termingerechte Tourenpläne anfertigen
  • Sicherheitsbestimmungen, Zollvorschriften, Umweltschutzrichtlinien beachten
  • Warenbezugsquellen ermitteln, Angebote vergleichen, Waren bestellen, Bezahlung veranlassen
  • Inventurarbeiten und einfache Jahresabschlüsse
  • Alle Prozesse dokumentieren (Computer, mobiles Datenerfassungsgerät)
Arbeitsplätze werden in fast allen Branchen mit Lagerhaltung geboten: z. B. in Speditionen, in der Holz-, Textil-, Chemieindustrie, im Fahrzeugbau oder im Handel.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch
  • Gute körperliche Konstitution
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • EDV-Kenntnisse
  • Zahlengedächtnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
934 € | 1.005 € | 1.087 €

Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik (m/w/d)
  • Unterstützen von Ingenieuren bei der Planung und Konstruktion von neuen Straßen und Bauwerken und beim Erhalten von vorhandenen Straßen- und Verkehrswegenetzen (z. B. Instandhaltung und Ausbau von Straßen, Brücken oder Tunneln)
  • Erheben und Auswerten von Verkehrsdaten
  • Ausarbeiten und Darstellen von Maßnahmen zur Verkehrssicherheit und -steuerung
  • Erstellen von topografischen Aufnahmen
  • Durchführen von Lage- und Höhenmessungen
  • Anfertigen bautechnischer Zeichnungen (per Hand oder am Computer)
  • Kalkulieren der Baukosten und des Materialbedarfs
  • Erstellen von Unterlagen für die Straßenplanung
  • Vorbereiten von Ausschreibungen für Bauleistungen
  • Aufstellen von Kostenvoranschlägen
  • Unterstützen der Auftragsvergabe und der technischen Überwachung der Baumaßnahmen
  • Organisieren laufender Betriebs-, Betreuungs- und Sicherungsmaßnahmen wie Winterdienst, Reinigung oder Grünpflege
  • Erledigen allgemeiner verwaltungstechnischer Arbeiten
Arbeitsplätze finden sich in der öffentlichen Verwaltung, insbesondere in Verkehrs- und Straßenbauverwaltungen, in Architektur- und Ingenieurbüros sowie in Straßenbauunternehmen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Physik, Mathematik, Deutsch
  • Sorgfalt
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Flexibilität
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Räumliche Orientierung
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Organisationstalent
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie und im öffentlichen Dienst
(geregelt durch Ausbildungsverordnung).

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
893 € | 1.106 € | 1.295 €

Fachmann für Systemgastronomie (m/w/d)
  • Umsetzen eines standardisierten, zentral gesteuerten Gastronomiekonzepts in allen Bereichen eines Restaurants
  • Einhalten von festgelegten Regeln bei Angebot, Qualität und Service
  • Organisieren der Arbeitsabläufe in Einkauf, Lagerhaltung, Küche, Service, Gästebetreuung und Verkauf
  • Planen des Personaleinsatzes
  • Überwachen der Produkt-Qualität
  • Kontrollieren der Kostenentwicklung
  • Planen und Realisieren von Marketingmaßnahmen
  • Betreuung von Gästen (Aufnehmen von Bestellungen, Ausstellen von Rechnungen, Kassieren der Rechnungsbeträge, Lösen von Konflikten)
  • Bearbeiten von Reklamationen
  • Einhalten von Hygiene- und Sicherheitsvorschriften
Arbeitsplätze bestehen z. B. in Selbstbedienungsrestaurants, Raststätten, Kantinen und Mensen sowie bei Fast-Food-Ketten und Catering-Unternehmen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Wirtschaft, Englisch (evtl. weitere Fremdsprachen)
  • Gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Organisationstalent
  • Sorgfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Gastgewerbe
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
781 € | 881 € | 963 €

Feinwerkmechaniker (m/w/d)
Fachrichtung Maschinenbau
  • Herstellen von Bauteilen aus Metall in Stanz-, Schnitt- oder Umformtechnik sowie von Maschinen und Anlagen
  • Auswerten von Skizzen
  • Planung der Arbeitsabläufe und Auswahl der passenden Werkzeugmaschinen
  • Eingabe des Steuerungsprogramms, Positionierung der Werkzeuge in der Maschine und Einstellen der Geschwindigkeit (Alternativ Bearbeitung des Metalls von Hand)
  • Überprüfen mit Messschraube oder Messschieber, ggf. Nachbearbeitung
  • Montage der Bauteile zum Endprodukt
  • Wartung und Instandsetzung
  • Schwerpunkt Maschinenbau: Heften, Schweißen und Trennen von Blechen und Profilen aus Stahl oder Aluminium
  • Aufstellen, Ausrichten, Befestigen und Montieren von Maschinen oder Systemen
Arbeitsplätze bieten Unternehmen der Branchen Maschinen- und Werkzeugbau, Hersteller von feinmechanischen und optischen Erzeugnissen sowie von Mess- und Kontrollinstrumenten.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Physik, Mathematik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Analytische Fähigkeiten
  • Sorgfalt
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
730 € | 795 € | 874 € | 947 €

Finanzwirt (m/w/d)
mittlerer Dienst Steuerverwaltung
  • Entscheidungsvorbereitung in Form von Aktenführung, Prüfung von Unterlagen, Prüfen und Bearbeiten von Steuererklärungen oder Zahlungen
  • Beratung von Steuerpflichtigen: Auskunftserteilung, Führen einfacher Verhandlungen
  • Steuerveranlagungen vornehmen unter Zugrundelegung von Steuererklärungen, Bilanzen und sonstigen Buchführungsunterlagen
  • Einsatz in der Finanzkasse: festgesetzte Steuern erheben, zu viel entrichtete Steuern zurückzahlen
  • Einsatz in Finanzministerien und in den Oberfinanzdirektionen: Ausführen allgemeiner Verwaltungsaufgaben und Büroarbeiten
  • Einsatz in Vollstreckungsstelle: mit säumigen Steuerzahlern verhandeln und fällige, trotz Mahnung nicht beglichene, Steuerschulden zwangsweise einziehen
  • Einsatz als Lohnsteueraußenprüfer/innen: Buchführungsunterlagen vor Ort in den Betrieben einsehen, Höhe der gezahlten Lohnsteuer prüfen
Arbeitsplätze bieten die Institutionen der Steuerverwaltung (vor allem in Finanzämtern), Finanzministerien, Oberfinanzdirektionen oder das Bundeszentralamt für Steuern.

Bewerberprofil
  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und förderliche abgeschlossene Berufsausbildung/öffentlich-rechtliches Ausbildungsverhältnis oder gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft, Deutsch
  • Sorgfalt
  • Verschwiegenheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Beamtenausbildung (abweichende Laufbahnbezeichnungen in den einzelnen Bundesländern) an Landesfinanzschulen und Finanzämtern, Vorbereitungsdienst, geregelt durch Verordnungen des Bundes

Zeitraum
2 Jahre

Ø monatl. Vergütung nach Ausbildungsjahr
1.240 € Anwärterbezüge