Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Das Amt Ziesar in Zahlen

Das Amt Ziesar mit Sitz in der Stadt Ziesar gehört zum Landkreis Potsdam-Mittelmark (Brandenburg). Das Amt wurde 1992 gebildet und umfasste zunächst 11 Dörfer im damaligen Landkreis Brandenburg.

Heute verwaltet das Amt sechs Gemeinden mit seinen Ortsteilen:

Ziesar (Stadt) mit Bücknitz, Köpernitz und Glienecke mit Grebs
Der Ortsname kommt aus dem Slawischen »sa jesere« und bedeutet: »am See gelegen«
Fläche: 67,94 km²

Wenzlow mit Grüningen und Boecke
Die Gemarkung der Orte reicht aus dem Baruther Urstromtal hinein ins Fiener Bruch, einem der drei letzten Brutgebiete der vom Aussterben bedrohten Großtrappe, dem schwersten flugfähigen Vogel.
Fläche: 20,54 km²

Wollin und Brückermark
Wollin liegt am nördlichen Ausläufer des Naturparks Hoher Fläming, und grenzt an das Baruther Urstromtal.
Fläche: 28 km²

Buckautal mit Buckau, Dretzen und Steinberg
Der Ortsname »Buckau« kommt aus dem slawischen und bedeutet »Rotbuchendorf«. Die Endung -au- weist auf die Lage am Wasser hin.
Fläche: 39,32 km²

Gräben mit Dahlen und Rottstock
Umgeben von herrlichen alten Eichen- und Kiefernwäldern lädt die Gemeinde ideal zu ausgedehnten Wanderungen ein.
Fläche: 40,62 km²

Görzke mit Hohenlobbese
1160 wird Görzke urkundlich erstmals erwähnt. Rund 100 Jahre später erhielt Görzke das Stadtrecht.
Fläche: 75,58 km²

Amt Ziesar im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Einwohner
6.070 (31.12.2017)
22 Einwohner/km²

Bundesland
Brandenburg

Landkreis
Potsdam-Mittelmark

Kennzeichen
PM

Koordinaten
52° 16' 0" N
12° 16' 0" E

Höhe
zwischen 55 m bis 112 m ü. NN

Postleitzahl
14793