Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Gemeinde Ostseebad Nienhagen

Das Ostseebad Nienhagen Liegt idyllisch direkt an der Ostsee zwischen Warnemünde und Heiligendamm. Die Gemeinde erstreckt sich über eine Fläche von 5,9 qkm und hat ca. 1.900 Einwohner.

Aus der Geschichte der Gemeinde Ostseebad Nienhagen

Das frühere Fischer- und Bauerndorf im Landkreis Bad Doberan war, wie archäologische Grabungen beweisen, bereits um 1000 v. Chr. besiedelt, wurde aber erstmals 1264 als Nygenhaghen urkundlich erwähnt. Es zählte zu den 15 Dörfern im Hägerort, der Landschaft zwischen Unterwarnow und Kühlung, deren Namen mit dem Grundwort Hagen gebildet wurde.
Nachdem 1793 im nahe gelegenen Heiligendamm Deutschlands erstes Seebad eröffnet wurde, nahm die Zahl der Badegäste an der Mecklenburgischen Ostseeküste stetig zu. So wurden auch in Nienhagen zwischen 1906 und 1908 die ersten Häuser zur Beherbergung von Sommergästen errichtet. 1909 folgte die Gründung des "Badeverein Nienhagen". Im Mai 1936 wurde Nienhagen die Bezeichnung Ostseebad verliehen.

Klima, Natur und Umwelt

Nienhagens Kapital sind seine traumhaften Naturlandschaften, die deshalb strengen Schutzbedingungen unterliegen.

Selten gelang es der Natur, Steilküste und Sonnenstrand, Küstenwald und klares Meerwasser (dem regelmäßig eine ausgezeichnete Qualität bescheinigt wird) atmosphärisch so stimmig miteinander zu verbinden wie an diesem Teil der deutschen Ostseeküste.

Der idyllische Ort ist zentral zwischen Warnemünde und der Münsterstadt Bad Doberan gelegen und bietet seinen Gästen Ruhe und Entspannung.

Umgeben von weitläufigen Feldern im Süden, dem 180 Hektar großen Waldgebiet im Westen und der endlosen Ostsee im Norden entsteht ein besonderes Heilklima. Das so genannte milde Reizklima, geprägt von einer außerordentlich reinen Luft, hat eine therapeutische Wirkung auf Atemwegs-, Allergie- und Kreislauferkrankungen.

Nienhagen trägt den Titel "Seebad", ein geschütztes Prädikat, das einwandfreie, überwachte Luft- und Badewasserqualität, sowie gepflegte, bewachte Strände garantiert. Seit 2007 Träger der "Blauen Flagge", weist die Gemeinde jährlich ihre vorbildliche Umweltarbeit neu nach. Wichtige Faktoren in der Bewertung sind: aktiv betriebener Umweltschutz, Wasserqualität, Informationssysteme, Ordnung, Sauberkeit usw.

Der drei Kilometer lange Naturbadestrand fällt flach ab und ist daher auch sehr beliebt bei Familien mit Kindern.

Darüber hinaus eröffnen sich den Gästen eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten. Neben Surfen und Segeln eignet sich das international anerkannte Tauchgewässer hervorragend zum Schwimmen und für begleitete Tauchgänge durch ortskundige Tauchguides zum künstlichen Riff, das sich vor der Küste Nienhagens befindet. Das künstliche Riff ist integraler Bestandteil des Fischereischutzgebietes vor dem Ostseebad Nienhagen und liegt ca. 1,5 km nördlich der Küstenlinie in 11 - 12 m Wassertiefe und umfasst bei einer Ausdehnung von ca. 200 x 200m also 4ha und ist somit das größte der Ostsee.

Ausflüge

Radeln, Walken, Wandern - alles ist möglich auf den gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen der Umgebung.

Ein absolutes Muss für jeden Gast ist der Besuch des "Gespensterwaldes" von Nienhagen. Der konstante Wind und die salzhaltige Luft modellierten hier bizarre und märchenhaft anmutende Bäume.

Das Ostseebad Nienhagen ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Die alte herzögliche Residenzstadt Bad Doberan, von der aus man mit der Dampflok-angetriebenen Schmalspurbahn "Molli" die Seebäder Heiligendamm und Kühlungsborn erreichen kann, die Hansestadt Rostock, wie auch das Seebad Warnemünde sind nur den sprichwörtlichen Katzensprung entfernt. Die Hansestadt Wismar ist mit dem Auto ebenso wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell erreichbar.

Zugang ohne Barrieren

Stolz ist die Gemeinde Ostseebad Nienhagen auf ein Bauwerk der ganz besonderen Art:

Mit der Einweihung des rund 180 Meter langen, barrierefreien Abgangs am Hauptstrand im Dezember 2008, ging ein großer Traum in Erfüllung.

Die Konstruktion führt die Strandbesucher im Zick-zack-Kurs hinunter ans Meer und fügt sich harmonisch in das Landschaftsbild ein. Von der Aussichtsplattform hat man bei klarem Wetter eine traumhafte Aussicht auf die Brandung, Schiffe, die Steilküste und das künstliche Riff, dessen Ausdehnung mit gelben Eckfahnen im Wasser markiert ist.

Mit zwei neuen Strandtreppen am Steilufer können Einwohner und Gäste nun gesichert den Höhenunterschied zwischen Kliff und Strand des im östlichen Teil Nienhagens befindlichen Technoparks und auch auf Höhe des Schulweges, einem Punkt, mittig von Hauptstrand und Technopark gelegen, überwinden.

Veranstaltungen und Traditionsfeste

Über die Saison finden vielfältige Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene im Ostseebad Nienhagen statt. Einige Feste haben bereits eine lange Tradition. Zahlreiche Gäste buchen ihren Urlaub direkt zu einem bestimmten Ereignis, wie dem beliebten Gespensterwaldfest oder der Hanse Sail.

Alljährlich erhellen flackernde Feuer die Nacht an der Steilküste, wenn es einmal im Winter und dann wieder im Sommer Zeit für die traditionelle Sonnenwendfeier wird. Auch das zünftige Feuerwehrfest mit seinen bunten Vergnügungsangeboten zieht in jedem Jahr viele Besucher aus fern und nah an.