Ausbildungsatlas Freie Hansestadt Bremen

Zugangsvoraus- setzungen siehe %HZHUEHUSURƭO Herstellen von Wärme-, Kälte- und Schalldämmungen für industrielle AnlaKIR ƍ %YWJʳLVIR ZSVFIVIMXIRHIV %VFIMXIR ^ ŷ& %YW[ʞLPIR HIV 1EXIVMEPMIR Lesen der Skizzen und Zeichnungen) • Aufstellen von Arbeits- und Schutzgerüsten • Herstellen von Dämmungen für den Wärme-, Kälte- und SchallWGLYX^ ^ ŷ& %RFVMRKIR ZSR (ʞQQWXSJJIR 1SRXMIVIR ZSR 7XʳX^ YRH 8VEKkonstruktionen; Ummanteln von Dämmungen mit Blechen, Folien, Bahnen, Bandagen oder Formstücken) • Anfertigen von Ummantelungs-FormstüGOIR EYW &PIGLIR ^ ŷ& %YWQIWWIR HIV %RPIKIXIMPI )MRVMGLXIR YRH &IHMInen von CNC-Maschinen) • Montieren von Leichtwänden und abgehängten Decken • Warten von Werkzeugen und Maschinen sowie Veranlassen von 6ITEVEXYVIR ƍ ʘFIVRILQIR SVKERMWEXSVMWGLIV %YJKEFIR ^ ŷ& 4PERIR HIV Arbeitsabläufe; Kontrollieren der Arbeitsergebnisse) &IWGLʞJXMKYRK FMIXIR &IXVMIFI HMI OʞPXI [ʞVQI YRH WGLEPPHʞQQIR HI )MRVMGLXYRKIR JʳV MRHYWXVMIPPI 4VSHYOXMSRWERPEKIR MRWXEPPMIVIR SHIV JIVXMKIR &IXVMIFI EYW &VERGLIR HMI 4VSHYOXMSRWERPEKIR SHIV 1EWGLM RIR KIKIR ;ʞVQI YRH /ʞPXIZIVPYWX SHIV 0ʞVQ MWSPMIVIR WS[MI &IXVMIFI MQ ,SGL YRH %YWFEY MR HIR &IVIMGLIR ;ʞVQIHʞQQYRK YRH 7GLEPP MWSPMIVYRK &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik • Handwerkliches Geschick • Gute Auge-Hand-Koordination • Technisches Verständnis • Figural-räumliches Denken • Sorgfalt • Teamfähigkeit • Selbstständiges Arbeiten %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 3 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 3, 26 (m/w/d) Industrie-Isolierer k -KSV 1IWLOSZ WLYXXIVWXSGO GSQ Bearbeiten, Montieren und Verbinden mechanischer Komponenten und elektrischer Betriebsmittel • Prüfen und Analysieren elektrischer Funktionen und Systeme • Durchführen von Funktions- und Sicherheitsprüfungen sowie qualitätssichernder Maßnahmen • Dokumentieren der Produktionsdaten • Diverse Fachrichtungen: Betriebstechnik (Installieren elektrischer Systeme und Anlagen; Betreiben der Anlagen; Durchführen von Wartungsarbeiten; Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln) und Geräte und Systeme (Herstellen elektronischer Komponenten, Geräte und Systeme nach KundenanforderunKIR -RFIXVMIFRELQI HIV 4VSHYOXI -RWXEPPMIVIR YRH /SRƼKYVMIVIR ZSR IT-Systemen) &IWGLʞJXMKYRKWQʯKPMGLOIMXIR [IVHIR MR &IXVMIFIR HIV 1IXEPP YRH )PIOXVSMRHYWXVMI HIV %YXSQSFMPMRHYWXVMI EFIV EYGL MR )RIVKMIZIVWSV KYRKWYRXIVRILQIR FIM %RPEKIRFEYIVR WS[MI ZSR 9RXIVRILQIR HIV -RJSVQEXMSRWXIGLRMO YRH HIV /SQQYRMOEXMSRWXIGLRMO ERKIFSXIR &I[IVFIVTVSƼP Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik, Informatik • Technisches Verständnis • Räumliches Vorstellungsvermögen • Handwerkliches Geschick • Gute Auge-Hand-Koordination • Sorgfalt • Teamfähigkeit • Selbstständiges Arbeiten • Flexibilität %YWFMPHYRKWEVX Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung) >IMXVEYQ 2 Jahre %YWFMPHYRKWERKIFSXI 7IMXI 3, 26 (m/w/d) Industrieelektriker k MRHYWXVMIFPMGO %HSFI7XSGO GSQ $GTWHURTQƒNGş ş#WUDKNFWPIURNȤV\G WPF DGVTKGDG 43 7GLYPEFWGLPYWW 5YIPPI W -QTVIWWYQ ŴŻ 3LRI %FWGLPYWWŴŻ ,EYTXWGLYPEFWGLPYWWŴŻ 1MXXPIVIV %FWGLPYWWŴŻ Hochschulreife

RkJQdWJsaXNoZXIy MTcxNzc3MQ==