Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Horka

Horka - ein typisches Waldhufendorf - wurde erstmals im Jahr 1305 in einem Görlitzer Stadtbuch urkundlich erwähnt. Der Name stammt aus dem Slawischen und bedeutet so viel wie "Am Hügel" oder "Am Berg". Das könnte auf die höchste Erhebung des Ortes, den Weinberg, hindeuten.

Ganz in seiner Nähe befindet sich die über 800 Jahre alte historische Wehranlage, bestehend aus der Kirche und der sie im Durchmesser von 50 m umgebenden 1,50 m dicken Wehrmauer. Über ein Torhaus ist das Innere dieser erst kürzlich rekonstruierten Anlage zu erreichen. Ein Blick in die Kirche hinterlässt unvergessliche Eindrücke. Aus dem 13. Jahrhundert stammende, bis in den Deckenbereich ragende Wandgemälde, der aus dem Jahr 1667 stammende hölzerne Altar und die original erhaltenen Bankreihen strahlen ein einzigartiges Flair aus.

Über viele Jahrhunderte hinweg siedelten sich dann die Menschen vom Kirchplatz ausgehend auf den fruchtbaren Böden entlang des kleinen bedächtig dahin schlängelnden Bachlaufes, dem Weißen Schöps, an. Reste früherer Gutshöfe und viele 3-Seit-Höfe zeugen noch heute von einem stark landwirtschaftlich geprägten Leben in Horka. Erst mit der beginnenden Industrialisierung fanden die Menschen zusätzliche Einkommensmöglichkeiten in den Betrieben der umliegenden Kleinstädte Niesky und Rothenburg, aber auch in der 20 km entfernt liegenden Europastadt Zgorzelec/Görlitz.
Seit dieser Zeit entwickelte sich die Gemeinde zu einem lebenswerten modernen Wohnort.
Horka ist untrennbar verbunden mit der technischen Infrastruktur der Deutschen Bahn. Besonders bekannt wurde der Ort durch den Güterbahnhof und das Kreuzungsbauwerk am Personenbahnhof. Hier kreuzen sich die Ost-West-Strecken der Niederschlesischen Magistrale mit der Nord-Süd-Verbindung Görlitz-Berlin. Bahnnostalgiker erfreut immer wieder neu der vorgesehene Halt historischer Personen- und Güterzüge mit einer vorgespannten Dampflokomotive.

Heute kann man mit der Bahn in 15 min sehr bequem die Städte Görlitz oder Weißwasser erreichen. Gute überregionale Straßenanbindungen ergänzen mit mehreren Buslinien ausreichend den öffentlichen Personennahverkehr.

Junge Familien schätzen ganz besonders die guten Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Entwicklung ihrer Kinder. So bietet die sanierte Grundschule mit ihrer hochwertigen Ausstattung und den umfangreichen Ganztagsangeboten beste Lernbedingungen. Trockenen Fußes gelangt man von dieser in die Sporthalle und in das neue Hortgebäude.
Den Kleinen steht ganz in der Nähe der neu errichtete Kindergarten "Unser Spatzennest" für eine liebevolle Betreuung zur Verfügung.

Horka ist auch bekannt für ein sehr aktives und vielseitiges Vereinsleben. In 11 eingetragenen Vereinen können die Vertreter aller Alters- und Interessengruppen ihrem individuellen Hobby nachgehen. Die Vereine sind Träger des gesamten kulturellen Lebens im Ort. So strahlen die vielen von ihnen organisierten öffentlichen Feste mit ihrem geselligen Charakter weit über die Gemeindegrenze hinaus aus. Sehr bekannt sind die zahlreichen hochkarätigen Pferdesportveranstaltungen. Im Jahr 2016 finden in Horka nun schon zum zweiten Mal die Deutschen Meisterschaften statt.
Touristisch bietet der Ort mit seinen 1994 eingegliederten Ortsteilen Biehain und Mückenhain eine attraktive Ausgangsbasis für Ausflüge in die wasser- und waldreiche Umgebung. Naturfreunde genießen den Blick auf seltene Pflanzen- und Tierarten. Gute Gaststätten, Ferienwohnungen und ein rustikaler Campingplatz mit Badestrand und Bootsausleihe laden zum Entspannen ein.

Weitere Informationen zur Gemeinde Horka mit ihren 1830 Einwohnern und einer Gemarkungsfläche von 4.080 ha sind auf der Homepage von Horka zu finden.

Die Verwaltung der Gemeinde Horka:

Verwaltungssitz:
Am Gemeindeamt 2
02923 Horka
Telefon: 035892 3273
Fax: 035892 3041
E-Mail: info@gemeinde-horka.de
Internet: www.horka.de

Sprechzeiten:
Montag 09:00 Uhr -12:00 Uhr und 14:00 Uhr -16:00 Uhr
Donnerstag 09:00 Uhr -12:00 Uhr und 14:00 Uhr -18:00 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache.

Ihre Ansprechpartner:
Bürgermeister Christian Nitschke:
Telefon: 035892 3273

Sekretariat des Bürgermeisters:
Telefon: 035892 3273

Grundschule, Hort und Kita

Grundschule
Zweizügige Grundschule mit Ganztagsangeboten
Rothenburger Straße 8
02923 Horka
Telefon: 035892 3254
Fax: 035892 59750
E-Mail: grundschule-horka@t-online.de
Internet: www.grundschule-horka.de
Schulleiterin: Frau Edeltraud Adler

Hort "Rasselbande"
Biehainer Weg 3a
02923 Horka
Telefon: 035892 499770
E-Mail: hort.horka@drk-goerlitz.de
Internet: www.drk-goerlitz.de

Kindertagesstätte "Unser Spatzennest"
Biehainer Weg 3
02923 Horka
Kapazität: 18 Krippenkinder, 40 Kindergartenkinder
Telefon: 035892 3217
Fax: 035892 599033
E-Mail: Kita.Horka@DRK-Goerlitz.de
Internet: www.drk-goerlitz.de
Leiterin: Frau Angelika Kuchling

Medizinische Betreuung

Allgemeinmedizin:

Jens Drahonowsky
FA für Allgemeinmedizin
Am Gemeindeamt 2
02923 Horka
Telefon: 035891 32159

Sprechzeit mit Erweiterungsoption vorerst:
Dienstag 08:00 Uhr -11:00 Uhr

Zahnarzt:

MUDR Carola Tews
Biehainer Weg 6
02923 Horka
Telefon: 035892 3405

Sprechzeiten:
Montag 07:30 Uhr - 13:00 Uhr
Dienstag 12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch 12:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag 07:30 Uhr - 12:00 Uhr
Freitag 07:30 Uhr - 13:00 Uhr