Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Spieglein, Spieglein an der Wand - Make-up und Frisur

Am Tag der Hochzeit möchte frau nichts dem Zufall überlassen, Make-up und Frisur ergänzen den perfekten Look. Eine wichtige Frage der Braut: werden Make-up und Frisur Küssen, Tränen, Umarmungen und dem Wetter standhalten? Wichtig ist daher ein Probelauf für Frisur und Make-up - und zwar vor dem großen Tag.

Zeigen Sie Ihrem Stylisten ein Foto von Ihrem Brautkleid, dem Schleier, der gewünschten Brautfrisur und dem Brautstrauß. Dann kann alles aufeinander abgestimmt werden. Wenn Sie für mehr Ruhe am Hochzeitstag sorgen möchten: Lassen Sie sich im Hochzeitskleid zu Hause schminken. So sparen Sie Zeit und Nerven!

Eine Frisur, die durch Haarnadeln oder Instabilität auf Dauer Unbehagen verursacht, sollte überdacht werden. Ebenso sollte jede Braut berücksichtigen, dass die Hochzeitsfeier unter Umständen bis in die frühen Morgenstunden andauert und auch der ein oder andere schwungvolle Tanz zu überstehen ist. Wünschenswert wäre es also, dass die Frisur auch im Morgengrauen noch apart aussieht bzw. sich auch von der Braut mit wenigen Handgriffen wieder richten lässt.

Bei der Hochzeitsfrisur setzt eine Vielzahl der Bräute auf die zeitlos elegante Hochsteck-Frisur. Dazu sollten die Haare allerdings mindestens schulterlang sein. Je länger die Haare sind, desto mehr Varianten lassen sich realisieren. Doch auch mit kurzen Haaren lassen sich festliche Frisuren realisieren. Je nach Vorliebe und Stil kann die Braut zusätzlichen Haarschmuck verwenden. Neben Blütenschmuck gibt es eine große Vielfalt an schmuckbesetzten Nadeln, Klammern und Haarnetzen. Auch Brautschleier gibt es in vielen Variationen. Kurz, lang, mit Schmuck besetzt oder aus edler Spitze. Wichtig ist, dass der Schleier perfekt auf Frisur und Brautkleid abgestimmt ist.

Bei allem Wunsch nach Perfektion:
Weniger ist mehr, lassen Sie Ihre natürliche Schönheit von einem Profi hervorheben.