Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Freizeiten auf der Insel Neuwerk

Erlebnisse, Entspannung und Erholung im "Salzgitter Camp"

Neuwerk ist ein besonderes Erlebnis: Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich auf Deutschlands kleinster bewohnter Insel gut erholen. Auf der Insel sind viele Aktivitäten möglich, aber ebenso sind dort Ruhe und Entspannung zu finden.

Stockbrot am Lagerfeuer, Schatzsuche im Wattenmeer; Schnorchelabenteuer im Wasser; Wattburgenbau, Bernsteinsammeln, Leuchtturmeroberung, Sportaktivitäten und vieles andere mehr:
Für diese Erlebnisse muss niemand in die weite Welt reisen, sondern sich nur in den Bus setzen. Der Fachdienst Kinder, Jugend und Familie bietet in jedem Jahr Schnupperfreizeiten und für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren Ferienfreizeiten während der Sommerferien an.

Das "Salzgitter-Camp" auf der Insel Neuwerk bietet Platz für 62 Kinder. Bereits die Anreise weckt die Vorfreude, denn nach der Fahrt mit dem Bus bis Cuxhaven, setzt eine Fähre nach Neuwerk über. Gemütliche Holzhütten und Zelte stehen für die Übernachtung bereit. Spiel- und Sportmöglichkeiten gibt es direkt nebenan. Wer lieber das Wattenmeer erkunden möchte, kann das in einer geführten Gruppe machen. Entspannung bieten aber auch die Wiesen hinter dem Deich oder die Nordsee. Ausflüge zum Leuchtturm, Fußball- und Beachball, Basteln oder eine Inselrallye gehören ebenfalls zum Ferienprogramm. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die gute Nordseeluft macht aber auch hungrig: Am Lagerfeuer vor den Holzhütten grillen die Gruppen dann gern am Abend Stockbrot oder backen im Steinofen Pizza. Alle fassen mit an und helfen bei den Vor- und Nachbereitungen. Dadurch entstehen bei den Kindern schnell ein schönes Gemeinschaftsgefühl oder neue Freundschaften. Eines nehmen die Kinder dann auf jeden Fall mit nach Hause: Gemeinsame Erlebnisse sorgen für eine unvergessliche Zeit am Meer.
Die zweiwöchigen Neuwerkfreizeiten im Sommer kosten 335 €. Enthalten sind darin sämtliche anfallenden Kosten für Transport, Schiffspassage, Campnutzung, Vollverpflegung inklusive Getränke und die Rund-um-die-Uhr-Betreuung.

Bei der Anmeldung in den Bürgercentern in Lebenstedt oder Salzgitter-Bad ist eine Anzahlung von 100 € je Anmeldung erforderlich. Eltern, die Sozialleistungen erhalten, haben die Möglichkeit, für diese Freizeiten einen Zuschuss zu erhalten. Der Antrag ist bei der Anmeldung zusammen mit dem Leistungsbescheid mitzubringen.

Die Insel Neuwerk befindet sich 15 Kilometer nordwestlich vom niedersächsischen Cuxhaven und liegt mit ihren Geschwistern Nigehörn und Scharhörn in der Deutschen Bucht in der Nordsee. Sie gehört mit ihren rund 40 Einwohnern zur Stadt Hamburg. Die Insel ist 3,3 Quadratkilometer groß und wird vom Neuwerker Watt begrenzt.
Die Insel ist von einem sieben Meter hohen Deich umgeben, der umrundet werden kann und zur Bootsanlegestelle, den Badestellen, der Gastronomie und vielen anderen Stellen führt. Durch die nordseetypische Ebbe und Flut ist die Insel meist einmal täglich mit dem Schiff, dem Wattwagen oder zu Fuß (18 Kilometer) zu erreichen. Schon von weitem ist das Inselwahrzeichen und Namensgeber zu sehen - der rote Backsteinturm Neuwerk.

Weitere Informationen zur Insel Neuwerk und zu den Freizeiten der Stadt Salzgitter gibt es auf der Homepage der Stadt Salzgitter unter www.salzgitter.de.