Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Ausbildungsangebote Landkreis Südwestpfalz

Bachelor of Arts - Studiengang Verwaltung

Der Studiengang vermittelt wissenschaftliche Grundlagen und Kompetenzen sowie praxisbezogene Qualifikationen und kombiniert ein Studium auf Hochschulniveau mit einer praxisbezogenen Ausbildung. Während des Studiums wechseln sich theoretische Studienphasen an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen mit Praxisphasen bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz ab. Ziel ist die Ausbildung zum/zur Verwaltungsspezialisten/-in mit der Möglichkeit zum Einsatz in allen Feldern der öffentlichen Verwaltung. Studienschwerpunkte sind:
  • die Vermittlung von Kompetenzen in den für die Verwaltung klassischen Rechtsfächern
  • finanz- und betriebswirtschaftliche Kompetenzen
  • Kompetenzen in den Bereichen IT, Organisation, Personalwesen sowie den Bereichen Interaktion und Kommunikation.
Während der Praxisphasen durchlaufen die Studierenden die verschiedenen Abteilungen der Kreisverwaltung und haben so die Möglichkeit bereits während des Studiums gute Einblicke in die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung Südwestpfalz zu gewinnen. Dies gilt sowohl für die innerdienstlichen Bereiche (z. B.: Personalverwaltung, Organisation, Finanzen) als auch in den Bereichen im Kontakt mit den Bürgern (z. B. in den Abteilungen Ordnung/Recht, Bauen, Umwelt, Soziales oder Jugend).

Voraussetzungen
  • Fachhochschulreife oder eine andere zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung
  • Interesse an den Aufgaben einer Kommunalverwaltung
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • in den Fächern Deutsch und Mathematik wird mindestens die Note "befriedigend" vorausgesetzt
Ausbildungsart
Die Ausbildung erfolgt als duales Studium unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Zeitraum
3 Jahre

Verwaltungsfachangestellte/r

Die Ausbildung vermittelt die erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen zur Erledigung der vielfältigen Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden. Dies umfasst beispielsweise das Erarbeiten von Verwaltungsentscheidungen anhand der hierfür einschlägigen rechtlichen Vorschriften, die Umsetzung von Beschlüssen, die Beratung von Bürgern oder das Erledigen von kaufmännischen und organisatorischen Aufgaben der Behörde. Der theoretische Teil der Ausbildung (Unterricht) erfolgt an der Berufsschule in Pirmasens, die praktischen Abschnitte werden bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz durchgeführt. Während der Praxiszeiten durchlaufen die Auszubildenden die verschiedenen Abteilungen der Kreisverwaltung und haben so die Möglichkeit bereits während der Ausbildung gute Einblicke in die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung Südwestpfalz zu gewinnen. Dies gilt sowohl für die innerdienstlichen Bereiche (z. B.: Personalverwaltung, Organisation, Finanzen) als auch in den Bereichen im Kontakt mit den Bürgern (z. B. in den Abteilungen Ordnung und Recht, Bauen, Umwelt, Soziales oder Jugend).

Voraussetzungen
  • Qualifizierter Sekundarabschluss I
  • Interesse an den Aufgaben einer Kommunalverwaltung
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • in den Fächern Deutsch und Mathematik wird mindestens die Note "befriedigend" vorausgesetzt
Ausbildungsart
Die Ausbildung erfolgt als duale Ausbildung.

Zeitraum
3 Jahre

Kontakt
Kreisverwaltung Südwestpfalz - Abteilung Zentrale Aufgaben und Schulen
Ansprechpartner: Herr Ziel
Unterer Sommerwaldweg 40-42
66953 Pirmasens
Telefon: 06331 809-379
E-Mail: p.ziel@lksuedwestpfalz.de