Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Städtepartnerschaften

Einander besser kennenlernen und verstehen!

Das war und ist die ursprüngliche Idee für das Eingehen von Städtepartnerschaften. Über Grenzen hinweg finden interkulturelle Austausche statt, bei denen die persönlichen Bindungen eine große Rolle spielen. Menschen aus verschiedenen Städten und Ländern lernen voneinander und haben die Chance, Freundschaften zu schließen. Städtepartnerschaften leisten einen wichtigen Beitrag für das vereinte Europa.

Die Stadt Nordhorn ist seit 1963 fünf Städtepartnerschaften eingegangen, wobei jede dieser Partnerschaft ihre eigene Geschichte und Bedeutung hat.

1963 wurden die ersten beiden Partnerschaftsverträge mit Montivilliers in Frankreich und mit Coevorden in den Niederlanden geschlossen. Zwei weitere Städtepartnerschaften folgten 1989 mit Reichenbach im Vogtland (ehemalige DDR) und 1995 mit Malbork in Polen. Im April 2010 wurde der Partnerschaftsvertrag mit der italienischen Stadt Rieti unterzeichnet.

Aussöhnung nach dem Krieg und Verständigung zwischen den Völkern sind für Nordhorn die wesentlichen Beweggründe für die Städtepartnerschaften gewesen. Die innerdeutsche Städtepartnerschaft mit Reichenbach nimmt eine besondere politische Stellung ein. Bereits vor der Wende wurde ein Partnerschaftsvertrag mit der sächsischen Stadt im Vogtland geschlossen, der nach der Wiedervereinigung Deutschlands aufgehoben und durch einen neuen Vertrag ersetzt wurde.

Mit dem Eingehen der jüngsten Städtepartnerschaft mit Rieti in Italien steht erstmals nicht mehr der Nachkriegsgedanke, sondern der europäische Gedanke und das Zusammenwachsen Europas im Vordergrund.

Gemeinsam mit dem Nordhorner Partnerschaftskomitee bietet die Stadt Nordhorn regelmäßig Veranstaltungen im Rahmen der Städtepartnerschaften an. Schulen, Vereine und Gruppen erhalten auf Antrag einen finanziellen Zuschuss für Begegnungen und Aktionen, die sie mit den Partnerstädten durchführen.

Der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften führt Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Städtepartnerschaften durch und sammelt Spenden, um zusätzliche Aktivitäten mit den Partnerstädten zu ermöglichen.

Ansprechpartner/innen:

Ratsbüro, Stadthaus I
Gabriele Hülsmann
Zimmer 1.02
Bahnhofstraße 24
48529 Nordhorn
Telefon: 05921 878-191
E-Mail: gabriele.huelsmann@nordhorn.de
Internet: www.nordhorn.de/partnerstaedte
Internet: www.facebook.com/partnerstaedte

Vorsitzender des Partnerschaftskomitees
Hans-Joachim Haming
Firnhaberstraße 8
48529 Nordhorn
Telefon: 05921 76669
E-Mail: achim.haming@gmail.com

Vorsitzende des Fördervereins
Maria ten Wolde
Memeler Straße 50
48529 Nordhorn
Telefon: 05921 14581
E-Mail: foerderverein.partnerstaedte@nordhorn.de