Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Migration und Sprache

6.1 Beratung und Begegnung

6.1.1 Integrationsbeauftragte, Stadt Neckarsulm
Die städtische Integrationsbeauftragte informiert über die integrationsrelevanten Themen im Stadtgebiet Neckarsulm. Termine können telefonisch vereinbart werden.
Telefon: 07132 35-4865

6.1.2 Flüchtlingsbeauftragter, Stadt Neckarsulm
Der Flüchtlingsbeauftragte gibt Auskunft über die Flüchtlingsthematik im Stadtgebiet Neckarsulm. Termine können telefonisch unter 07132 35218 vereinbart werden.

6.1.3 Internationales Gremium für Neckarsulmer - miteinander, füreinander
Das Internationale Gremium für Neckarsulmer - miteinander, füreinander ist seit dem 30.01.2013 aktiv, besteht aus Vertretern mit und ohne Migrationshintergrund und setzt sich für eine gelebte Vielfalt in Neckarsulm ein. Es tagt dreimal jährlich. Oberbürgermeister Steffen Hertwig leitet das beratende Gremium.
Im Vorfeld der Sitzungen bereiten sich die Vertreter der unterschiedlichen Handlungsfelder vor und bringen diesen Input in die Sitzung ein.
  • Handlungsfeld I: Sprache und Bildung
  • Handlungsfeld II: Berufliche Qualifikation und Arbeitsmarkt
  • Handlungsfeld III: Stadtentwicklung und Zusammenleben
  • Handlungsfeld IV: Gesundheit und Soziales
  • Handlungsfeld V: Kultur, Sport und interreligiöser Dialog
Jedes Handlungsfeld ist mit zwei ständigen Vertretern mit Migrationshintergrund und einem Vertreter ohne Migrationshintergrund sowie deren Stellvertretern besetzt. Die Gemeinderatsfraktionen stellen jeweils einen Vertreter, der in den Handlungsfeldern aktiv ist.

Nähere Auskünfte zur Tätigkeit des Gremiums können bei der Integrationsbeauftragten eingeholt werden.

Informieren Sie sich auch auf: www.vhs-neckarsulm.de

6.1.4 Beratung für junge Migrantinnen und Migranten (IN VIA Jugendmigrationsdienst)
Kostenlose Beratung für junge Migrantinnen und Migranten im Alter von 12 bis 27 Jahren und deren Eltern. Unterstützung bei der Suche nach Sprachförderangeboten, der beruflichen Orientierung, der Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen, dem Stellen von Anträgen und der Vermittlung von Integrationshilfen.

Erreichbar unter Telefon: 07131 89809 253 und
E-Mail: jmd.heilbronn@invia-drs.de

6.1.5 Migrationsberatung für Erwachsene (Caritas)
Die Migrationsberatung für Erwachsene (über 27 Jahre) ist ein freiwilliges und kostenfreies Beratungsangebot für Zuwanderer mit gesichertem Aufenthaltsstatus. Wir beraten bei Fragen im Zusammenhang mit
  • Erwerb der deutschen Sprache/Integrationskurse
  • Kinderbetreuung, Schule, Berufsausbildung
  • Arbeitssuche/Arbeitslosigkeit
  • Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen (z. B. Diplom, Abschlusszeugnis)
  • Aufenthalt/Staatsangehörigkeit
  • Familiennachzug
  • Sozialleistungen/Familienleistungen (z. B. Kindergeld, Arbeitslosengeld und Wohngeld)
  • Umgang mit Ämtern und Behörden (z. B. Jobcenter, Agentur für Arbeit und Ausländerbehörde)
  • Freizeit- und Kontaktmöglichkeiten (z. B. Vereine)
Termine nach Vereinbarung unter
Telefon: 07131 89809-300
Wo: Bahnhofstraße 13, 74072 Heilbronn

6.1.6 Caritas Familienbüro Neckarsulm
Migrationsberatung, Schwangerschaftsberatung, psychologische Beratung, SOS Familie,
Café Zukunft, Hausaufgabenbetreuung
Ansprechpartner:
Adelheit Langer, Felix Beck, Telefon: 07132 991761
Göppingerstraße 19, 74172 Neckarsulm

6.2 Sprachförderung

6.2.1 Kultursensible Elternbildung - KUSELBI
Die Maßnahme Kuselbi (=Kultursensible Elternbildung) wurde im Rahmen des Neckarsulmer Sprachförderkonzepts SMS+ (Sprache macht Spaß) im Jahre 2012 entwickelt.

Die Kuselbi-Gruppen richten sich an Mütter mit Migrationshintergrund, deren Kinder eine städtische Kita besuchen. Ziel von Kuselbi ist es, Eltern mit Migrationshintergrund Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie ihre Kinder im Alltag sprachlich fördern und unterstützen können. In den Kuselbi-Gruppen vernetzen sich die Eltern und lernen von den gegenseitigen Erfahrungen. Die Erziehungskompetenzen der Eltern werden dabei gestärkt. Kuselbi-Gruppen gibt es in fast allen Stadtteilen Neckarsulms. Die Leitung Ihrer Kindertagesstätte informiert Sie, wann, wo und von wem eine Kuselbi-Gruppe angeboten wird. Weitere Informationen zu Kuselbi-Gruppen erhalten Sie bei der städtischen Integrationsbeauftragten. Die Teilnahme an den Kuselbi-Gruppen ist kostenlos.

6.2.2 Volkshochschule Neckarsulm - Beratung für Integrationskurse und Deutsch als Fremdsprache
Wir beraten Sie gerne, um den passenden Deutschsprachkurs bei uns oder in der Region zu finden. Öffnungszeiten Infotheke Deutsch als Fremdsprache:
montags und donnerstags jeweils 10.00-12.00 Uhr sowie 15.00-18.00 Uhr
mittwochs 15.00-18.00 Uhr

Beratung und Anmeldung Integrationskurse:
mittwochs 14.00-17.00 Uhr

Beratung und Anmeldung B2/C1-Kurse
sowie Prüfungen:
montags 10.00-12.00 Uhr
donnerstags 15.00-17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Bitte beachten Sie: In den Schulferien findet keine Beratung statt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.vhs-neckarsulm.de.

6.2.3 Leseförderung von klein an (Mediathek)
Mit vielen verschiedenen Angeboten garantiert die Mediathek die Leseförderung vom Kleinkind bis ins hohe Alter. Weitere Informationen unter
www.mediathek-neckarsulm.de

6.2.4 Deutschkurse zum Selberlernen mit Büchern, CD, CD-Rom (Mediathek)
Die Mediathek bietet eine Fülle von Sprachkursen zum Ausleihen und Vor-Ort-Nutzen an, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

6.2.5 Elternratgeber auf Türkisch (Mediathek)
Die Mediathek bietet einige Elternratgeber auch in türkischer Sprache an.

6.2.6 Sprache verbindet - ein Sprachpartnerschaftsprojekt für Frauen
Eine Frau mit guten Deutschkenntnissen trifft sich mit einer Frau, die ihre Deutschkenntnisse anwenden und erweitern will - so funktioniert das Projekt "Sprache verbindet" der Caritas Heilbronn-Hohenlohe. In entspannter Atmosphäre trifft sich das Sprachpaar für eine Stunde in der Woche an einem Ort ihrer Wahl und spricht Deutsch. Die Vermittlung findet im Familienbüro der Caritas statt. Dort werden auch monatliche Themenabende und ein jährliches "Sprache verbindet"-Fest veranstaltet.

Ansprechpartnerin:
Brunhilde Massa, Telefon: 07132 991761
E-Mail: brunhilde.massa@web.de
Das Angebot ist kostenfrei.

6.2.7 Niederschwellige Deutschkurse
Sie möchten freiwillig Ihre Deutschkenntnisse aufbessern oder erste Erfahrungen mit der deutschen Sprache sammeln, bevor Sie sich zum Integrationskurs anmelden? In diesem Fall können Sie an der kostenlosen Kursreihe teilnehmen.

Montags und mittwochs sowie dienstags und donnerstags findet der Deutschkurs für Frauen mit Kinderbetreuung in der Johannes-Häußler-Schule von 9.00-12.00 Uhr statt.

Ansprechpartnerin für die Frauenkurse im Gleis 3 und an der Johannes-Häußler-Schule ist
Frau Nahrin Stauffert, Telefon: 07132 3809880.

Dienstags und donnerstags findet der "Mama lernt Deutsch"-Kurs von 8.45-11.15 Uhr in der Amorbachschule statt.

Ansprechpartnerin für den Kurs "Mama lernt Deutsch" ist
Frau Hatice Aktas, Telefon: 0176 30143366.

6.2.8 Deutschsprechen und Handarbeiten im Familienbüro
Ein Team von Ehrenamtlichen zeigt Ihnen, wie man schöne Quilts näht und gestaltet. Oder Sie stricken oder häkeln lieber? In gemütlicher Atmosphäre haben Sie Zeit, gemeinsam zu handarbeiten und nebenher Deutsch zu sprechen. Das Projekt wendet sich an deutschsprachige Frauen und solche, die ihre Sprachkenntnisse erweitern möchten.
Wann: jeden 2. Dienstag im Monat, von 9.00-11.00 Uhr
Wo: Caritas Familienbüro
Erzbergerstaße 22, 74172 Neckarsulm

Ansprechpartnerin:
Barbara Kaldenbach, Telefon: 07132 991761

6.2.9 Café Zukunft International
Jeden Montag von 15.00-17.00 Uhr in der Volkshochschule
Raum zur Begegnung und Kennenlernen zwischen Geflüchteten und 'Neckarsulmern'.

6.2.10 Freundeskreis Asyl Neckarsulm
Der Freundeskreis Asyl bietet ehrenamtlich zahlreiche Angebote für Geflüchtete in Neckarsulm an.
Kontakt: info@freundeskreis-asyl-neckarsulm.de
Informationen zu den Angeboten: freundeskreis-asyl-neckarsulm.de

Alle wichtigen Adressen und Namen der Ansprechpartner finden Sie, alphabetisch sortiert, auf der Seite "Adressen".