Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Familie werden

Familienhebammen für Familien

Eine Schwangerschaft, die Geburt und die Zeit danach verändern das Leben einer Frau und einer ganzen Familie. Viele Momente werden als schön empfunden, aber nicht immer ist es einfach, mit der neuen Situation zurecht zu kommen.

Familienhebammen unterstützen Sie gerne, wenn Sie Rat und Hilfe brauchen, bis zum ersten Geburtstag Ihres Kindes. Sie sind Hebammen und haben eine spezielle Zusatzausbildung.
Sie stehen Ihnen bei, wenn Sie Fragen haben, zum Beispiel zu den Themen:
  • Bindung zum Kind
  • Stillen und Beikost
  • Ein- und Durchschlafen
  • Gesunde Entwicklung
  • Sicherheit im Haushalt
  • Wohnsituation
  • Finanzen
  • das Baby "lesen" lernen
und vieles mehr.

Familienhebammen beraten auch über weitere Hilfen und begleiten Sie auf diesem Weg.

Durch eine Familienhebamme erhalten Sie als Frau in der Schwangerschaft und als Familie in der ersten Lebensphase Ihres Kindes die Möglichkeit einer umfassenden Betreuung, die über eine Wochenbettbetreuung hinausgeht. Sie kommt zu Ihnen nach Hause und widmet sich Ihnen und Ihrem Baby mit so viel Zeit wie nötig. Ihnen entstehen dadurch keine Kosten.

Familienhebammen sind Partner im Netzwerk "Frühe Hilfen für Familien - Menden an Deiner Seite".

Bitte erfragen Sie freie Kapazitäten bei den Familienhebammen:

Denise Berner
Telefon: 02373 10389

Barbara Schelp
Telefon: 02378 8659833 oder 0151 12710232

Gerlinde Steinhage
Telefon: 02373 63142

bei den Familienlotsinnen:
Anja Kardell und Heike Möller
Telefon: 02373 9031530

bei der Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen:
Petra Günnewig
Telefon: 02373 9038572

Kinderärzte

Sie kommen gerade mit ihrem Neugeborenen nach Hause und halten stolz ihren kleinen Säugling auf dem Arm. Noch denken Sie sicherlich nicht an einen Kinderarzt. Doch schon in den ersten Lebenstagen sorgen Sie und der Kinderarzt in den Kinder-Vorsorgeuntersuchungen für ein gesundes Aufwachsen Ihres Kindes - von Anfang an!

In diesen Untersuchungen wird die gesunde Entwicklung Ihres Kindes beobachtet und dokumentiert. Hier können auch erste Anzeichen von Krankheiten festgestellt werden. Gleichzeitig erhalten Sie wertvolle Beratungen zur gesunden Ernährung, zu Impfungen, Verhinderungen von Unfällen und Krankheiten.

Außerdem können Ihnen die Kinderärzte bei Bedarf weitere Ansprechpartner und weiterführende Hilfen empfehlen.

Wichtig:
Zu medizinischen Standardleistungen zählen diverse Vorsorgeuntersuchungen für alle Altersgruppen. Denn je früher Krankheiten oder Funktionsstörungen erkannt werden, desto besser lassen sich diese behandeln und ausheilen, um schwerwiegende körperliche Schäden zu verhindern.

Bei Kindern und Jugendlichen wird anlässlich der kostenfreien Untersuchungen U1 (direkt nach der Geburt) bis J2 (16 bis 17 Jahre) nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch die allgemeine Entwicklung überprüft. Ebenso kann eine Grundimmunisierung gegen Kinderkrankheiten wie u. a. Masern, Mumps, Röteln, Diphterie, Keuchhusten vorgenommen werden.

Sprechen Sie Ihre Kinderärzte an, wenn Sie Fragen zur Gesundheit Ihres Kindes haben!

Dr. med. Michael Berndt
Bieberberg 24
58710 Menden
Telefon: 02373 84562

Dr. med. Thomas Dücker
Kaiserstr. 27
58706 Menden
Telefon: 02373 4477

Treff Junge Mütter

Eine Initiative der Abteilung Jugend und Familie, Stadt Menden, im Netzwerk "Frühe Hilfen für Familie - Menden an Deiner Seite". Wenn Sie - zwischen 15 und 23 Jahre alt sind - ein Kind erwarten - einen Säugling oder ein Kleinkind haben, finden Sie ein offenes Ohr für alle Ihre Anliegen und jede Menge Austausch mit anderen jungen Müttern im Treff Junge Mütter, Twiete 31 (neben dem Kino) in den Gruppenräumen der Ambulanten Hilfen der Stadt Menden. Als junge Mutter haben Sie Ihr Muttersein nicht unbedingt geplant, sondern müssen oder mussten während der Schwangerschaft überlegen, wo und wie Sie mit Ihrem Kind leben wollen. Und plötzlich sind dann viele Dinge gleichzeitig zu regeln:
  • Die Versorgung des Kindes
  • Schule oder Ausbildung
  • Neue Regeln in der Familie, in der ich lebe
  • Neue Regeln in meiner Partnerschaft
  • Umgang mit Geld
  • Umgang mit Ämtern
  • Was bedeutet es, Mutter zu sein?
  • Ein guter Umgang mit meinem Kind
und dann hilft es zu wissen, an welcher Stelle es Unterstützung gibt.
Die Treffen finden regelmäßig 14-tägig mittwochs von 15.15 Uhr bis 16.45 Uhr statt.

Einfach mal vorbeischauen oder anrufen!

Nähere Informationen bei:
Silke Goeke
Auf der Kluse 2
58706 Menden
Telefon: 02373 9038579
Sprechzeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 14.30 - 17.00 Uhr
oder bei den Familienlotsinnen
Anja Kardell und Heike Möller
Telefon: 02373 9031530
oder bei der Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen
Petra Günnewig
Telefon: 02373 9038572

Elternschule

Nach der Geburt Ihres Kindes möchten Sie vielleicht einen Kurs zur Babymassage oder zum Babyschwimmen besuchen, mit anderen Eltern und Babys etwas gemeinsam erleben oder etwas über den Umgang mit Ihrem Baby lernen. Nach der Schließung der Geburtsklinik wird die Elternschule nun mit ihren Angeboten in Menden durch das Physiozentrum Menden weiter geführt!

Die Elternschule ist eine Anlaufstelle für Ihre Familienzeit und bietet Ihnen ein umfangreiches Kursangebot. Sie ist aber auch ein Ort für Fragen, Sorgen und Probleme, die im Umgang mit Ihrem Baby auftauchen können. Zu den bekannten und bewährten Programmen der Elternschule zählen u. a. Rückengymnastik in der Schwangerschaft, Schwangerschafts - Aquafitness, Yoga in der Schwangerschaft, Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse, Babymassage, Pekip, Spielgruppen, Babyschwimmen und Kinder - Lernschwimmen. Auch neue, speziell entwickelte Bewegungsangebote wie z. B. "Fit im ersten Jahr" für Mütter mit ihren Kindern, werden zukünftig das Programm bereichern und einen weiteren Schwerpunkt in der Elternschule des Physiozentrums Menden bilden.

Das interdisziplinäre Team, bestehend aus Therapeuten, Hebammen, Pädagogen, Osteopathen, Heilpraktikern und erfahrenen Kursleitern, steht Ihnen am St. Vinzenz Krankenhaus vor und nach der Geburt und in der Schwangerschaft zur Verfügung.
Ausführliche Informationen und das umfassende Angebot gibt es unter www.physiozentrum-menden.de oder telefonisch unter 02373 9197860. Anmeldungen sind online möglich. Dort erreichen Sie auch die Ansprechpartnerinnen bei Fragen rund um das Angebot der Elternschule, Ute Hammerschmidt, fachliche Leiterin der Elternschule, und Bärbel Stahlschmidt.

Elternschule Menden
Physiozentrum Menden
Ute Hammerschmidt
Am Stein 24
58706 Menden
Telefon: 02373 9197860
Internet: www.physiozentrum-menden.de

Frühförderung

Vielleicht fällt Ihnen bei Ihrem Kind auf,
  • dass seine Entwicklung verzögert erscheint,
  • dass es sehr laut oder leise ist, sehr unruhig oder zappelig, aggressiv oder unkonzentriert,
  • dass es im sprachlichen oder motorischen Bereich Schwierigkeiten hat,
  • dass es im Miteinander mit anderen Kindern Schwierigkeiten hat,
  • dass es seine Umwelt nicht richtig wahrnehmen kann.
Oder Sie sind einfach verunsichert, was die Entwicklung Ihres Kindes angeht. Möglicherweise sind Sie auch von Anderen auf bestimmte Auffälligkeiten aufmerksam gemacht worden.

Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt!

Rechtzeitige Frühförderung kann Ihrem Kind helfen, sich gut unterstützt weiter zu entwickeln. Ihr Kinderarzt stellt Ihnen dazu eine Empfehlung aus. Der kinder- und jugendärztliche Dienst des Gesundheitsamtes kümmert sich dann um die Bewilligung und Finanzierung. Der Kinderarzt kann auch feststellen, ob Ihr Kind von einer Behinderung bedroht ist und ob es heilpädagogische Unterstützung benötigt. Vielleicht ist auch eine interdisziplinäre Frühförderung gut und hilfreich für Ihr Kind. Das bedeutet, dass unterschiedliche Fachleute eine genaue Diagnose erstellen, um dann mit ihrem Kind eine individuelle Therapie zu beginnen. Die Fachleute beziehen Sie als Familie in ihre Arbeit mit ein und stimmen die Therapien mit Ihnen ab.
Gefördert werden können Kinder von der Geburt an.

Fragen Sie nach dem Unterschied zwischen Frühförderung, Interdisziplinärer und Heilpädagogischer Frühförderung

Lebenshilfe Menden Hemer Balve e.V.
Andreas Lübke (Leitung)
Eva Schumacher (Leitung)
Hauptstelle Menden, Frühförderstelle
Pater-Kolbe-Str. 33
58708 Menden
Telefon: 02373 15454
Telefax: 02373 390548
E-Mail: info@lebenshilfe-menden.de

Außenstelle Lendringsen
Böingser Weg 5 (ehemalige Albert-Schweizer-Schule)
58710 Menden
Telefon: 02373 15454
Telefax: 02373 390548

Institut für interdisziplinäre Frühförderung
und Heilpädagogik
Telefon: 02373 1728899
Telefax: 0231 7280484
Mörikestr. 20-22
58708 Menden

Praxis Interaktiv
Wietholz 30
58708 Menden
Telefon: 02373 1745903

Kindertagesbetreuung in Menden

Sie finden in Menden 26 Einrichtungen in städtischer und freier Trägerschaft, die Ihr Kind tagsüber in einem Kindergarten oder in einer Kindertagesstätte betreuen. Damit bietet Ihnen die Stadt Menden ein vielfältiges und umfangreiches Betreuungsangebot für Kinder aller Altersgruppen. Seit Neuestem haben wir auch einen Waldkindergarten in unserem Repertoire. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die Aufnahmebedingungen und die Anmeldeverfahren für die Einrichtungen!

Ev. Kindergarten Bodelschwingh
Bodelschwinghstr. 8
58706 Menden
Frau Nolte
Telefon: 02373 3408
E-Mail: ev.kita.bodelschwingh@kk-ekvw.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 2

Ev. Kindergarten Bonhoefferstr.
Familienzentrum
Bonhoefferstr. 5
58708 Menden
Frau Witthaupt
Telefon: 02373 1741430
E-Mail: kiga-boesperde@kirchenkreis-iserlohn.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Ev. Kindergarten Matthias-Claudius
Matthias-Claudius-Platz 2
58710 Menden
Frau Geitmann
Telefon: 02373 81718
E-Mail: ev.kita.lendringsen@tvb-is.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Ev. Kindergarten Paul Gerhardt
Lupinenweg 1
58708 Menden
Frau Anna Zächer
Telefon: 02373 62603
E-Mail: kiga-p.gerhardt@kirchenkreis-iserlohn.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Kath. Kindergarten Christ König
Brahmstr. 14
58710 Menden
Frau Thomann
Telefon: 02373 81211
E-Mail: kiga.christ-koenig@t-online.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Kath. Kindergarten Heilig Kreuz
Münkerstr. 5
58706 Menden
Frau Kettler
Telefon: 02373 3572
E-Mail: heilig-kreuz-menden@kath-kitas-ruhr-mark.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: nein
Gruppen: 2

Kath. Kindergarten St. Apollonia
Karl-Zeller-Str. 19
58708 Menden
Frau Weiß
Telefon: 02373 5306
E-Mail: maria-heimsuchung-menden@kath-kitas-ruhr-mark.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: nein
Gruppen: 3

Kath. Kindergarten St. Josef
Beisicht 1
58710 Menden
Frau Fege
Telefon: 02373 81792
E-Mail: josef-menden@kath-kitas-ruhr-mark.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Kath. Kindergarten St. Maria Magdalena
Pfarrer-Wiggen-Str. 2
58708 Menden
Frau Schmitt
Telefon: 02373 60814
E-Mail: kiga@maria-magdalena.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Kath. Kindergarten St. Marien
Margueritenweg 3 a
58708 Menden
Frau Wiethoff
Telefon: 02373 1728468
E-Mail: marien-Kiga@t-online.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 2

Kath. Kindergarten St. Marien
Askeystr. 1
58710 Menden
(Geschlossen ab August 2018)
Frau Erver
Telefon: 02379 5276
E-Mail: maria-frieden-menden@kath-kitas-ruhr-mark.de
Aufnahmealter ab: 3 Jahre
integrative Betreuung: nein
Gruppen: 1

Kath. Kindergarten St. Martin
Waldenburger Str. 15
58710 Menden
Frau Schulte
Telefon: 02373 85602
E-Mail: martin@kath-kitas-ruhr-mark.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 2

Kath. Kindergarten St. Paulus
Von-Lilien-Str. 17
58706 Menden
Frau Walther
Telefon: 02373 5665
E-Mail: paulus-menden@kath-kitas-ruhr-mark.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Kath. Kindertagesstätte Don Bosco
Familienzentrum
Brandstr. 13
58706 Menden
Frau Siedhoff
Telefon: 02373 4553
E-Mail: don-bosco-menden@kath-kitas-ruhr-mark.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Kath. Kindertagesstätte St. Walburgis
Familienzentrum
Walburgisstr. 5 a
58706 Menden
Frau Richter
Telefon: 02373 918709
E-Mail: walburgis-menden@kath-kitas-ruhr-mark.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 4

Kinderhaus e.V.
Nordwall 10
58706 Menden
Frau Decius
Telefon: 02373 4661
E-Mail: info@kiga-kleine-freunde.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: nein
Gruppen: 1

Kindertagesstätte der Lebenshilfe Maximilian-Kolbe Geburtstagskindergarten
Pater-Kolbe-Str. 35
58708 Menden
Frau König
Telefon: 02373 600693
E-Mail: geburtstagskindergarten@googlE-Mail.com
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 4

Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes, Der Obsthof
Kaplan-Wiesemann-Str. 19
Frau Fiebig
Telefon: 02373 63889
E-Mail: drk-obsthof@gmx.de
Internet: www
der-obsthof-menden.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 4

Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes
Salzweg 34
58710 Menden
Frau Spindeldreher
Telefon: 02373 82024
E-Mail: drk-kita-lendringsen@gmx.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Städt. Kindergarten Halingen
Halinger Dorfstr. 35
58708 Menden
Frau Heike Märker
Telefon: 02378 4242
E-Mail: kiga-halingen@menden.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Städt. Kindergarten St. Vincenz
Margueritenweg 5
58708 Menden
(ehemalige Bonifatiusschule)
Frau Anja Berg
Telefon: 02373 4370
E-Mail: kiga-vincenz@menden.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 2

Städt. Kindertagesstätte
Am Papenbusch
Hermann-Bauer-Str. 5
58708 Menden
Frau Cäcilia Germowitz
Telefon: 02373-62504
E-Mail: kita-papenbusch@menden.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 5

Städt. Kindertagesstätte Arndtstraße
Arndtstr. 16
58708 Menden
Frau Beatrix Schulte-Eick
Telefon: 02373 63406
E-Mail: kita-arndtstrasse@menden.de
Aufnahmealter ab: 2 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Städt. Kindertagesstätte Bösperde
Bonhoefferstr. 7
58708 Menden
Frau Birgit Kieselbach
Telefon: 02373 67625
E-Mail: kita-boesperde@menden.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: nein
Gruppen: 4

Städt. Kindertagesstätte Vollmersbusch
Am Vollmersbusch 45
58708 Menden
Frau Jutta Menne
Telefon: 02373 66595
E-Mail: kita-vollmersbusch@menden.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 5

Städt. Kindertagesstätte Zeisigstraße
Zeisigstr. 18
58710 Menden
Frau Angela Rimpel
Telefon: 02373 86004
E-Mail: kita-zeisigstrasse@menden.de
Aufnahmealter ab: 4 Monate
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 3

Waldkindergartengruppe
Zur Arche
58706 Menden
Frau Angela Rimpel
Telefon: 02373 86004
E-Mail: kita-zeisigstrasse@menden.de
Aufnahmealter ab: 3 Jahre
integrative Betreuung: ja
Gruppen: 1

Kindertagesbetreuung durch Tagespflegepersonen

Wenn Sie an einer Betreuung durch eine Tagesmutter/Tagespflegeperson interessiert sind, können Sie sich an die Fachstelle für Kindertagespflege wenden. Ebenso ist dies die richtige Anlaufstelle, wenn Sie selber Spaß und Interesse an einer Tätigkeit als Tagesmutter haben. Die Fachberatungsstelle Kindertagespflege beim SKF e.V. Menden, ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Kindertagespflege.

Vereinbaren Sie einen Termin mit den Fachberaterinnen

Sie finden sie hier:
SKF e.V.
Pastoratstr. 27
58706 Menden

Beate Karhoff
Telefon: 02373 917 3413
E-Mail: b.karhoff@skf-menden.de
Astrid Elfring
Telefon: 02373 917 3417
E-Mail: a.elfring@skf-menden.de
Katharina Engel
Telefon: 02373 9199462
E-Mail: k.engel@skf-menden.de
Friederike Feigel
Telefon: 02373 919 9461
E-Mail: f.feigel@skf-menden.de

Die Kindertagespflege ist eine Betreuungsform, die gesetzlich der Betreuung des Kindes in einer Kita gleich gestellt ist. Sie richtet sich primär an die Altersgruppe der unter dreijährigen Kinder. Die Eltern zahlen einkommensabhängig den gleichen Elternanteil für die Betreuung ihres Kindes. Kindertagespflege wird ebenfalls öffentlich gefördert und geregelt. In der Tagespflege werden die Kinder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Kindern im Haushalt der Tagespflegepersonen oder auch im Haushalt der Eltern betreut und gefördert.

Zudem gibt es die Möglichkeit der sogenannten Großtagespflege. Dort findet die Betreuung und Förderung von bis zu neun Kindern von zwei qualifizierten und erfahrenen Tagespflegepersonen statt.

Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist der SKF e.V. bemüht auch Betreuungszeiten für über dreijährige Kinder anzubieten, die nicht durch den Kindergarten oder die Offenen Ganztagsschulen abgedeckt sind.

Bei den Mitarbeiterinnen des SKF e.V. können Sie sich zu folgenden Themen beraten lassen:
  • bei der Entscheidungsfindung ein Tagespflegekind aufzunehmen bzw. familiäre Kindertagespflege in Anspruch zu nehmen
  • bei Abschluss des Betreuungsvertrages
  • bei der Beantragung der laufenden Geldleistungen
  • bei auftretenden Problemen und Schwierigkeiten
  • bei der Gestaltung der Eingewöhnungs- und Abschiedsphase einer Betreuung
Außerdem bieten die Mitarbeiterinnen Informationen zu
  • Kooperationsverträgen mit den Familienzentren St. Josef, Platte Heide und TriCasa
  • Gestaltung eines Elternabends: Informationen zur Kindertagespflege
  • Fortbildungsangeboten für Tagespflegepersonen und Eltern.
Auch führen diese Mitarbeiterinnen Einzelberatungen und Hausbesuche durch und sorgen für fachliche Vermittlung und individuell gestaltete Betreuung.

Sie begleiten Tagesmütter und sorgen für
  • Ausbildung, Qualifizierung von interessierten Tagespflegepersonen und Reflexionsseminare.
Sie arbeiten mit einem Erwachsenenbildungsträger (Dekanatsbildungswerk) zusammen und vergeben ein bundesweit einheitliches Zertifikat für Tagesmütter. (Bundesverband für Kindertagespflege)

Familienzentren in Menden

In Menden haben sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Kindertageseinrichtungen zu Familienzentren weiter entwickelt. Sie sind dann nicht mehr nur der Betreuungsort für Ihr Kind, sondern auch Begegnungsstätte in Ihrem Stadtteil und verbessern dadurch die Lebensqualität dort. Familienzentren unterstützen Ihre Familie und bieten Ihnen zahlreiche Angebote, Veranstaltungen und Kurse für Ihr Kind, für Sie als Eltern und als gesamte Familie an. Auch für Großeltern gibt es dort so manches Angebot.

Die Förderung Ihres Kindes ist den Einrichtungen sehr wichtig, vor allem in der Sprachentwicklung. Aber auch Sie selbst finden in den Familienzentren reichlich Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Familien und zur Weiterbildung.

Sprechen Sie die Mitarbeiterinnen in den Kindergärten und Kitas einfach an oder schauen Sie in die Programme der Familienzentren, die öffentlich ausliegen. Die Kindertageseinrichtungen, die sich zum Familienzentrum entwickeln, erhalten vom Land NRW eine Zertifizierung.

Zertifizierte Familienzentren in Menden sind
  • Familienzentrum Platte Heide
    Verbund aus Städtischer Kindertageseinrichtung
    Am Vollmersbusch, Telefon: 02373 66595,
    Ev. Kindergarten, Paul-Gerhardt, Telefon: 02373 62603 und
    Kath. Kindergarten St. Marien, Telefon: 02373 1728468)
  • Familienzentrum Salzweg
    (Kindertagesstätte des DRK, Telefon: 02373 82024)
  • Familienzentrum DER Obsthof
    (Kindertagesstätte des DRK, Telefon: 02373 63889)
  • Familienzentrum Bösperde-Halingen
    (Verbund aus Ev. Kindergarten Bösperde, Telefon: 02373 1741430 und
    Städt. Kindertageseinrichtung Bösperde, Telefon: 02373 67625)
  • Kath. Familienzentrum Menden-Mitte
    (Verbund aus Kath. Kindergarten Don Bosco, Telefon: 02373 4553 und
    Kath. Kindergarten, St. Walburgis, Telefon: 02373 918709)
  • Kath. Familienzentrum St. Josef Lendringsen
    Telefon: 02373 81792
  • Familienzentrum TriCasa
    (Verbund aus Geburtstagskindergarten der Lebenshilfe e.V., Telefon: 02373 600693
    Städt. Kindertageseinrichtung, Arndtstraße, Telefon: 02373 63406, und
    Städt. Kindertageseinrichtung Am Papenbusch, Telefon: 02373 62504)
  • Städt. Familienzentrum Zeisigstraße
    Telefon: 02373 86004
Spiel- und Krabbelgruppen in Menden (0 - 3 Jahre)

Auch die vielen Spiel- und Krabbelgruppen unterstützen Sie und Ihre Familie. Sie finden hier Kontakt- und Austauschmöglichkeiten mit anderen Eltern, aber auch jede Menge Anregungen zum Spiel mit Ihrem Kind

Das gemeinsame Tun und Spielen lässt die gute Beziehung zu Ihrem Kind wachsen und intensiver werden - ein sicheres Fundament für ein gesundes Aufwachsen in Ihrer Familie.

Familienzentren
Auch die Mendener Familienzentren bieten verschiedene Spiel- und Krabbelgruppen an. Informieren Sie sich in "Ihrem" Familienzentrum.

Wenden Sie sich zunächst telefonisch an die Kontaktpersonen!

Bambini-Krabbelgruppe (mit Eltern)
Sonja Schwertfeger, Aynur Esmer
E-Mail: s.schwerdtfeger@menden.de
Telefon: 02373 9038581
E-Mail: a.esmer@menden.de
Telefon: 02373 9038583
Ort: Gruppenraum der Ambulante Hilfen, Twiete 31
Zeitpunkt: Dienstag 11.15 - 12.30 Uhr
Alter des Kindes: 1 bis 2 Jahre

Mini-Bambini (mit Eltern)
Sonja Schwertfeger, Telefon: 02373 9038581
E-Mail: s.schwerdtfeger@menden.de
Aynur Esmer, Telefon: 02373 9038583
E-Mail: a.esmer@menden.de
Ort: Gruppenraum der Ambulante Hilfen, Twiete 31
Zeitpunkt: Dienstag 9.30 - 11.00 Uhr
Alter des Kindes: 1 bis 12 Monate

"ERziehung durch BEziehung" (mit Eltern)
Kirsten Dröge, Christiana König
Telefon: 02373 9038573, 02373 9038571
Ort: Gruppenraum der Ambulante Hilfen, Twiete 31
Zeitpunkt: Montag 10.00 - 11.30 Uhr
Alter des Kindes: 2 bis 3 Jahre

Krabbelgruppe "Wühlmäuse" Halingen (mit Eltern)
Telefon: 02378 921110
Ort: Pfarrheim Halingen
Zeitpunkt: Mittwoch 9.30 - 11.00 Uhr
Alter des Kindes: 6 Monate bis 3 Jahre

Krabbelgruppe "Krümelmonster" Halingen (mit Eltern)
Telefon: 02378 4207
Ort: Pfarrheim Halingen
Zeitpunkt: Freitag 9.30 - 11.00 Uhr
Alter des Kindes: 6 Monate bis 3 Jahre

Spielgruppe "Wir Kinder in Bewegung" (mit Eltern)
Fr. Becker (Erzieherin und PEKIP-Pädagogin)
Telefon: 02373 757554
Ort: Treff Bösperde in Kooperation mit dem Familienzentrum Bösperde
Zeitpunkt:
1. Gruppe: Donnerstag 9.00 - 10.30 Uhr
2. Gruppe: Donnerstag 10.30 - 12.00 Uhr
Alter des Kindes: 1 bis 3 Jahre

Spielgruppe Zeisigstr. (mit Eltern/Bezugsperson)
Fr. Kochert (Erzieherin)
Telefon: 02373 86004
Ort: Familienzentrum Zeisigstraße
Zeitpunkt: Mittwoch 15.00 - 16.30 Uhr
Alter des Kindes: 1 bis 3 Jahre

Spielgruppen Elternschule Storchennest (mit Eltern)
Telefon: 02373 1681421
Ort: Elternschule Storchennest/St. Vincenz Krankenhaus
Zeitpunkt: verschiedene
Alter des Kindes: ab 1 Jahr

Spielgruppe Salzweg (mit Eltern)
Fr. Werner (Erzieherin)
Telefon: 02373 82024
Ort: Familienzentrum DRK Salzweg
Zeitpunkt: Donnerstag 14.45 - 16.15 Uhr
Alter des Kindes: ab 10 Monate

Treffpunkt F e.V. Vorkindergarten Marienkäfergruppe
Regina Pöppel, Angelika Petritz
Telefon: 0151 14303290
Ort: Albert-Schweitzer-Schule-Lahrfeld
Zeitpunkt: Montag, Mittwoch, Freitag 8.30 - 12.30 Uhr
Alter des Kindes: 15 Monate bis 3 Jahre

Treffpunkt F e.V. Vorkindergarten Hönneflöhe Menden
Regina Pöppel, Saskia Schumacher
Telefon: 0176 39652027
Ort: Robert-Leusmann-Str. 2a
Zeitpunkt: Montag - Donnerstag 8.30 - 12.30 Uhr
Alter des Kindes: ab 15 Monate bis 3 Jahre

Spielgruppe "Kiga-Minis" (mit Eltern)
Fr. Kouros-Ntontis
Telefon: 02373 600693
Ort: Familienzentrum Geburtstagskindergarten Lebenshilfe
Zeitpunkt: Dienstag 14.30 - 16.00 Uhr
Alter des Kindes: ab 4 Monate bis Kiga-Eintritt

Spielgruppe "Die wilden Mäuse"
Fr. Petriz (mit Eltern)
Telefon: 02373 63406
Ort: Familienzentrum Kita Kunterbunt
Zeitpunkt: Montag 16.15 - 17.45 Uhr
Alter des Kindes: ab 6 Monate bis Kiga-Eintritt

Spielgruppe Obsthof (mit Eltern)
Fr. Wulf
Telefon: 02373 63889
Ort: Familienzentrum DER Obsthof
Zeitpunkt: Mittwoch 14.30 - 16.00 Uhr
Alter des Kindes: ab 10 Monate bis Kiga-Eintritt

Beratungsstellen

Ihr Kind ist noch klein - aber sie wissen einfach nicht mehr weiter. Es ist noch nicht lange auf der Welt und schreit sehr viel und sehr lange oder es isst vielleicht nicht, wie es sollte - Sie oder Ihre Familienmitglieder sind beunruhigt oder auch mit ihren Nerven am Ende. Sie wissen nicht, wen Sie um Rat fragen können. Wenn Kleinkinder in Ihrer Familie leben, kann es manchmal sein, dass Sie sich überfordert fühlen und viele Fragen zur Erziehung oder zu Ihrem Zusammenleben haben.

Die Beratungsstellen in Menden beraten Sie individuell, unbürokratisch und selbstverständlich vertraulich. Es entstehen Ihnen keine Kosten und Sie können sich auf gute Qualität verlassen.

Sie können sich auch an die Beratungsstellen wenden
  • wenn Sie alleinerziehend oder in neu zusammengesetzten Familien leben,
  • wenn Sie in einer Partnerschaft leben und Fragen haben,
  • wenn Sie sich mit Fragen der Trennung befassen,
  • wenn Sie um ein Kind trauern,
  • wenn Ihr Kind Probleme im Kindergarten hat,
  • wenn Sie einfach Unterstützung bei der Erziehung Ihrer Kinder wünschen.
Die Beratungsstellen bieten Ihnen und Ihrer Familie individuelle Beratung, aber auch unterstützende Gruppenangebote an. Es gibt heilpädagogische Gruppen, psychomotorische Gruppen, Gruppen für Konzentrationstraining und Schulung der Wahrnehmung und vieles mehr.

Nehmen Sie zunächst telefonisch Kontakt auf und vereinbaren Sie einen ersten Gesprächstermin. Hier können Sie dann in aller Ruhe und in geschütztem Raum ein Gespräch führen.

Weitere Termine und Vereinbarungen treffen Sie dann mit der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter der Beratungsstelle.

Fragen Sie telefonisch nach einem Beratungstermin!

Beratungsstellen in Menden:

Psychologische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Zweckverbandes (ZfB)
Kontaktpersonen:
Dipl. Psych. J. Mauch, Dipl. Sozialpäd. A. Meyer
Telefon Anmeldungen: 02373 65428
Telefax: 02373 177086
Arndtstr. 14
58708 Menden
E-Mail: beratungsstelle-menden@zfb-iserlohn.de
Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch und Freitag 8.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag 9.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Weitere Infos unter: www.zfb-iserlohn.de

Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Caritas
Kontaktpersonen:
Frau Arndt, Herr Filthaut, Frau Giordano
Telefonische Terminvereinbarung:
Telefon: 02373 959650
Telefax: 02373 9596557
Kirchplatz 1a
58706 Menden
E-Mail: eb@caritas-menden.de
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 8.30 - 12.30 Uhr
Freitag 8.30 - 11.30 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Weitere Infos im Internet unter: www.caritas-menden.de