Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Vor der Geburt

Bezeichnung / Anschrift Telefon

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Herr Beckmann
Lookenstr. 28 4090
E-Mail: DietrichBeckmann@dgn.de

Herr Dr. med. Kordecki
Klasingstr. 11 9778580
 
Frau Dr. Lange
Am Wall-Süd 20 0591 90111-120
 
Frau Dr. med. Lindemann
Raydtstr. 20 6041
 
Frau Dr. med. Regenbrecht-Stauff
Lookenstr. 10 4041
 
Herr Dr. med. Rommel
Georgstr. 24 1535
 
Herr Dr. med. Rosch
Klasingstr. 11 2310
 
Herr Dr. med. Thole
Klasingstr. 11 64444
 
Frau Sonja Welling
Am Wall-Süd 20 0591 90111-121
 
Frau van Werde
Bernd-Rosemeyer-Str. 14 1377
 
Emsländische Frauenarztpraxis
Georgstr. 26 05952 880
 
Krankenhaus/Entbindungsstation

Bonifatius-Krankenhaus
Wilhelmstr. 13 910-0
Internet: www.st.bonifatius-lingen.de
E-Mail: info@bonifatius.de

Koordinierungsstelle "Guter Start für Familien"
siehe auf der Seite "Säuglinge und Kleinkinder"

Elternschule
Wilhelmstr. 13 910-1199
Internet: www.elternschule.@bonifatius-lingen.de

"Bunter Kreis" Nachsorgemodell
Im Mittelpunkt der Nachsorge steht die Koordinierung und Vernetzung von verordneten Versorgungsleistungen sowie die Anleitung und Motivierung zu deren Inanspruchnahme. Zielgruppe dieses Nachsorgekonzeptes sind primär chronisch krebs- und schwerstkranke Kinder und Jugendliche.

Ziele dieses Projektes sind im einzelnen:
  • Verkürzung und Vermeidung von stationären Aufenthalten
  • Sicherstellung der ambulanten Weiterversorgung
  • Sicherstellung der erzielten Behandlungserfolge
  • Umsetzung der Vor-Ort-Therapien in ambulante Versorgung
  • Anleitung der Eltern, Angehörigen und ständigen Betreuungspersonen
  • Integration der Krankheit in den Alltag zum Wohl des Kindes und seiner Familie
Ansprechpartnerin "Bunter Kreis":
Sabine Dirkes, Fachkinderkrankenschwester,
Case Managementassistentin 0591 9101776
 
Schwangerschaftsberatung

Donum Vitae / Frauen beraten
Am Wall Süd 21 807982-0
Internet: www.emsland.donumvitae.org
E-Mail: lingen@donumvitae.org

Diakonisches Werk
Bögenstr. 7 80041-0
Internet: www.diakonie-emsland.de
E-Mail: dw.lingen@evlka.de

Sozialdienst kath. Frauen
Burgstr. 30 80062-0
Internet: www.skf-lingen.de
E-Mail: info@skf-lingen.de

Hebammen

Hebamme Frau Nadine Berning
Elisabethstr. 17
49808 Lingen (Ems) 0591 6104466
 
Hebamme Frau Lilo Edelmann
Am Botterkamp 7
49809 Lingen (Ems) 0591 4643
 
Hebamme Frau Sabine Gali
Zum Kanalufer 1
49808 Lingen (Ems) 0591 8009207
 
Hebamme Frau Reinhild Gehring
Helgolandstr. 13
49809 Lingen (Ems) 0591 52832
 
Hebamme Frau Christina Hofschröer
Bonhoefferstr. 19
49809 Lingen (Ems) 0591 67945
 
Hebamme Lilia Lairich
Traubenkirschweg 5
49808 Lingen (Ems) 0591 58051
 
Hebamme Frau Anja Leveling
Karlstr. 3
49809 Lingen (Ems) 0591 9154711
 
Hebamme Frau Heike Meyer
Jahnstr. 9
49808 Lingen (Ems) 0591 8040840
 
Hebamme Frau Simone Röttgers
Rüskenweg 7
49811 Lingen (Ems) 0591 9150455
 
Hebamme Frau Theresia Riße
Turnweg 2
49811 Lingen (Ems) 05906 7766
 
Hebamme Frau Anja Schumacher
Immenhook 8
49808 Lingen (Ems) 0591 66492
 
Hebamme Frau Eva Stratmann
Stephanstr. 29
49808 Lingen (Ems) 0591 1258432
 
Hebamme Frau Gabriele Terborg
Müllers Kamp 13
49808 Lingen (Ems) 05907 7371
 
Hebamme Frau Anne Wessels
Biener Str. 61
49808 Lingen (Ems) 0591 8074615
 
Hebamme Frau Frieda Wiens
Greiwehof 10
49809 Lingen (Ems) 0591 49925
 
Erstausstattung

Hier eine Liste für die Baby-Erstausstattung:

Kleidung:
  • vier bis sechs Bodys, in Gr. 56 oder 62
  • drei bis vier Strampler mit Fuß
  • vier bis sechs Hemdchen oder Jäckchen
  • zwei Paar Babysöckchen
  • Wollschuhe in der kalten Jahreszeit
  • ein dünnes Baumwollmützchen und eines aus Wolle, je nach Klima
  • eine dickere Jacke für draußen, im Winter eventuell ein Thermo-Overall
Pflege und Sauberkeit:
  • Baby-Badewanne
  • Badethermometer
  • Babybadeöl
  • Handtücher
  • Baby-Nagelschere mit abgerundeten Spitzen
  • Babycreme
  • zinkhaltige Salbe für den Windelbereich
Wickeln:
  • Wickelkommode oder einen geeigneten Tisch in der richtigen Höhe
  • Wickelauflage
  • Windeleimer
  • Windeln (in der kleinsten Größe) oder Stoffwindeln
Unterwegs:
  • Kinderwagen
  • Tragetuch
  • Zudecke aus Wolle/Baumwolle für den Kinderwagen
  • Auto-Babysitz
  • Sonnenschutz fürs Auto
Weiteres:
  • Stillkissen
  • ggf. Milchpumpe wenn nicht gestillt wird:
  • vier Babyfläschchen mit Ersatzsauger
  • Flaschenbürste zum Reinigen
  • Flaschenwärmer
  • Spucktücher, Mullwindeln
  • ggf. Schnuller
Elternschule St. Bonifatius Krankenhaus

Das Informationsangebot erstreckt sich über:
  • Informationsabende
  • Hebammenberatung, Hebammensprechstunde
  • Geburtsvorbereitung für Schwangere
  • Vorbereitung auf das Stillen
  • Wassergymnastik für Schwangere
  • Rückbildungsgymnastik
  • Ernährung des Säuglings im ersten Lebensjahr
  • Schreibabys, Säuglinge mit besonderen Bedürfnissen
  • Pflege des Neugeborenen
  • Baby-Massage
  • Baby-Schwimmen
  • Babytreff und Stillgruppe in der Elternschule
  • Minitreff
  • Eltern-Kind-Turngruppe
  • Sprachentwicklung des Kindes
  • Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Selbsthilfegruppe für Eltern von Frühgeborenen
  • Selbsthilfegruppe bei plötzlichem Kindstod
Regelmäßige Veranstaltungen u. a.:
  • Geburtsvorbereitung für Schwangere
  • Rückbildungsgymnastik
  • Stillberatung
  • Gesprächskreis Eltern-Kinderarzt-Kinderkrankenschwestern
  • Informationsabend für Schwangere
  • Hebammensprechstunde
  • Babytreff-Stillgruppe
  • Minitreff
  • Selbsthilfegruppen für Eltern von Frühgeborenen
Informationen erhalten Sie bei
Frau Lohbreier 0591 9101199
 
Mehrgenerationenhaus

Wer sind wir
Wir sind ein Verbund von fünf befreundeten katholischen Trägern sozialer Dienstleistungen. Mitglieder der Trägergemeinschaft sind der Kath. Kirchengemeindeverband, das St. Bonifatius Hospital e. V., das Christophorus-Werk Lingen e. V., die Katholische Erwachsenenbildung Lingen e. V. und der Sozialdienst katholischer Frauen Lingen e. V.

Was bieten wir
Gemeinsam mit der Stadt Lingen bieten wir ein vernetzendes Angebot für die gesamte Familie. Durch die Verschiedenheit der Träger in ihrer Struktur und ihren Leistungsangeboten können wir Ihnen ein breit gefächertes Grundangebot mit folgenden Elementen anbieten: Familie und Gesundheit, berufliche Rehabilitation und Behindertenhilfe, Familienbildung und soziale Beratung von Familien.

Das integrierte offene Café dient als Begegnungsplattform der Generationen, zum Austausch von Jung und Alt und als Treffpunkt von Angebot und Nachfrage zur gegenseitigen Unterstützung der Besucher. Es vernetzt Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen in der Region und wird so zu einer lokalen Drehscheibe.

Wen suchen wir
Der Trägerverbund steht weiteren Kooperationen mit anderen Trägern und Anbietern, deren Angebote konzeptionell passen, offen gegenüber. Bei uns engagieren sich bereits viele ehrenamtliche Aktive, die ein Mitarbeiterteam bilden und unsere vielseitigen Angebote erst möglich machen.

Mehrgenerationenhaus
Mühlentorstr. 6 und 21-23 0591 910-1880
 
Frauen- und Mütterzentrum
Konrad-Adenauer-Ring 40 59981
E-Mail: muetterzentrumlingen@googlemail.com

Namensrecht

Das deutsche Namensrecht ist großzügiger als viele denken. Insbesondere wird den Eltern sogar ausdrücklich ein Namenserfindungsrecht zugestanden. Damit die Eltern dem Kind durch die Vornamensauswahl keinen Schaden zufügen, gilt es aber einige Regeln zu beachten:

So dürfen Vornamen nicht beleidigend oder lächerlich sein und müssen das Geschlecht erkennen lassen.

Der Vorname muss als Vorname erkennbar sein. Darum sind Sachbezeichnungen wie z. B. "Telefon" oder "Eisenbahn" genauso wenig gestattet wie Nachnamen. Heftig gestritten wird übrigens über Ortsbezeichnungen als Vornamen, nicht zuletzt weil es hier viele internationale Beispiele gibt.
Die gebräuchliche Kurzform eines Vornamens (Rudi, Susi) wird als selbstständiger Vorname anerkannt, ein Kosename dagegen nicht.

Bekannte Sonderfälle:
  • Jungen dürfen Maria heißen, sofern sie einen weiteren, eindeutig männlichen Vornamen haben.
  • Biblische Namen mit negativer Prägung sind nicht zulässig (z. B. Kain, Judas). Umstritten ist es in Deutschland, ob Kinder Christus oder Jesus genannt werden dürfen.
Interessanterweise ist das Vornamensrecht in Deutschland nicht gesetzlich geregelt. Darum liegt es auch im Ermessen des Standesamtes, wie viele Namen für ein Kind zugelassen werden. Normalerweise werden aber bis zu fünf Vornamen für ein Kind problemlos eingetragen.

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich des Namensrechtes und erteilen Auskünfte über die Zulässigkeit von Vornamen.

Auch die Gesellschaft für deutsche Sprache erteilt Auskünfte zu Herkunft, Bedeutung und Zulässigkeit von Vornamen.

Text von Knud Bielefeld - www.beliebte-vornamen.de

Sonstiges
 
Notruf 112
 
Frauen- und Kinderschutzhaus 4129
Internet: www.skf-lingen.de
E-Mail: skf-lingen@t-online.de

Gleichstellungsbeauftragte
Elisabethstr. 14 - 16 9144-391
Internet: www.lingen.de
E-Mail: frauenbeauftragte@lingen.de

Elterngeld
Elisabethstr. 14 - 16 9144-573
Internet: www.lingen.de
E-Mail: elterngeldstelle@lingen.de
siehe auf der Seite "Vergünstigungen und finanzielle Hilfen"

Freiwilligen-Zentrum
Lindenstr. 13 91246-40
Internet: www.freiwilligen-zentrum-lingen.de
E-Mail: info@freiwilligen-zentrum-lingen.de

Second-Hand
SkF-fashion 9777984
Internet: www.skf-lingen.de
 
Reholand 91248-0
Internet: www.reholand.de
E-Mail: info@reholand.de