Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Schwangerschaft

Sie sind schwanger - und erst einmal ist nichts wie es war! Gerade beim ersten Kind bestehen neben Vorfreude und Erwartungen oft viele Fragen und auch Unsicherheiten. Was passiert während der Schwangerschaft mit meinem Körper? Wie muss ich mich ernähren, und wer hilft mir bei der Bewältigung der neuen Lebenssituation?

In Krefeld gibt es zahlreiche Beratungs- und Unterstützungsangebote für Schwangere: von der Schwangerschaftsberatung der verschiedenen Organisationen über den Schwangerennotruf für Schwangere in Notsituationen bis zur Unterstützung für jugendliche Mütter.

Frühe Hilfen

Das Netzwerk Früher Hilfen ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Institutionen, Verbänden, Einrichtungen und Fachkräften aus dem Kinder- und Jugendhilfebereich sowie dem Gesundheitswesen. Ziel ist es, allen Kindern in Krefeld einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Daher halten die Netzwerkpartner für Schwangere, Mütter und Väter von Kindern in den ersten Lebensjahren unterstützende Angebote vor.

Stadt Krefeld
Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung
Gartenstraße 32
47798 Krefeld
Frau Mandt
Telefon: 0 21 51 / 86 33 70
Fax: 0 21 51 / 86 33 65
E-Mail: anita.mandt@krefeld.de
Internet: www.krefeld.de/de/jugendhilfe/fruehe-hilfen-netzwerk/

Schwangerschaftsberatung

Die Schwangerschaftsberatung informiert und berät Schwangere und werdende Väter zu allen Fragen der Schwangerschaft: Schwangerschaftsverlauf und Vorsorge, gesetzliche Leistungen und Hilfen, unerfüllter Kinderwunsch, Leben mit dem Säugling und Perspektiven, ungewollte Schwangerschaft, Probleme während der Schwangerschaft und bei zu erwartender Behinderung des Kindes.
Daneben gibt es Offene Sprechstunden, die vor allem zur Orientierung über beraterische und therapeutische Hilfen dienen. Darüber hinaus beraten sie bei krisenhaften Zuspitzungen.

Diakonie Krefeld & Viersen
Evangelische Beratungsstelle
Dreikönigenstraße 48
47799 Krefeld
Mo - Fr 8.00 - 12.30 Uhr
Mo - Do 13.30 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung
Frau Finkel | Frau Luther | Frau Weinmann
Telefon: 0 21 51 / 3 63 20 70
Fax: 0 21 51 / 3 63 20 87
E-Mail: eb-krefeld@diakonie-krefeld-viersen.de
Internet: www.diakonie-krefeld-viersen.de

Frauen beraten / donum vitae Krefeld e. V.
Ostwall 108
47798 Krefeld
Mo - Fr 9.30 - 13.00 Uhr, Mo, Di, Do 14.00 - 18.00 Uhr
Fr 8.00 - 15.00 Uhr und zusätzlich nach Vereinbarung
Frau Tautz | Frau van Holt-Nicot
Telefon: 0 21 51 / 62 48 99
Fax: 0 21 51 / 62 48 98
E-Mail: info@donum-vitae-krefeld.de
Internet: www.donum-vitae-krefeld.de

Pro Familia - Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e. V.
Mühlenstraße 42
47798 Krefeld
Mo & Mi 8.30 - 12.30 Uhr, Di & Do 9.00 - 12.30 Uhr
Mi 14.30 - 17.00 Uhr, Fr 9.00 - 11.00 Uhr
Frau Köster
Telefon: 0 21 51 / 2 48 34
Fax: 0 21 51 / 2 48 37
E-Mail: krefeld@profamilia.de
Internet: www.profamilia.de

Rat & Hilfe
Sozialdienst katholischer Frauen Krefeld e. V. (SkF)
Dionysiusplatz 22
47798 Krefeld
Frau Heimes
Telefon: 0 21 51 / 62 91 30
E-Mail: ratundhilfe@skf-krefeld.de
Internet: www.skf-krefeld.de

Tipps & Links
Die Gleichstellungsstelle der Stadt Krefeld hat rund um das Thema Schwangerschaft die Broschüre mit dem Titel "Schwanger im Raum Krefeld" herausgegeben. Neben Informationen zur medizinischen Versorgung und Angeboten der Geburtsvorbereitung werden die notwendigen Wege durch den Behörden-Dschungel aufgezeigt und wichtige Adressen für Hilfe und Rat vor und nach der Geburt genannt. Die Broschüre ist bei der Gleichstellungsstelle, Dionysiusplatz 9 a erhältlich. Das PDF-Dokument ist im Internet unter www.krefeld.de/schwanger abrufbar.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hält ein fachlich qualifiziertes und unabhängiges Online-Angebot mit umfassenden Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt, Kinderwunsch, Familiengründung, Verhütung und Schwangerschaftskonflikt bereit: www.bzga.de.

Dort erhalten Sie diverse Broschüren mit Wissenswertem zu den o. g. Themen. Die Broschüre "Rundum - Schwangerschaft und Geburt" gibt nützliche Informationen, Tipps und Orientierungshilfen. Viele werdende Väter interessieren sich heute für alles, was mit der Schwangerschaft und der Geburt ihres Kindes zusammenhängt. Antworten auf diese männerspezifischen Fragen sowie Gedanken und Erfahrungen rund um Schwangerschaft und Geburt wurden in der Broschüre "Ich bin dabei! - Vater werden" zusammengestellt.

Die Broschüre "Leitfaden zum Mutterschutz" informiert ausführlich über wesentliche Aspekte rund um den Mutterschutz. Für die Zeit vor und nach der Geburt, zu den Themen Kinderwunsch und Verhütung bietet die Seite www.familienplanung.de viel Informatives.


Schwangerennotruf

Hotline für schwangere Frauen in Not und Personen, die eine Notlage vermuten. Hier finden betroffene Mädchen und Frauen sowie ihre Kontaktpersonen 24 Stunden am Tag telefonische oder persönliche Beratung. Auf Wunsch auch völlig anonym. Ein Angebot der Schwangerenberatungsstellen von Diakonie, donum vitae, Pro Familia, Rat & Hilfe sowie Telefon: seelsorge und Krisenhilfe.

Rund um die Uhr
Telefon: 0 21 51 / 6 53 52 51

Tipps & Links
Das kostenlose Hilfetelefon "Schwangere in Not - anonym und sicher" ist unter der Telefon: nummer 0800 / 40 40 020 rund um die Uhr erreichbar. Dort erhalten Sie in mehreren Sprachen Rat und Hilfe zur vertraulichen Geburt. Die Auskünfte sind auch barrierefrei erhältlich. Informationen finden Sie im Internet unter www.geburt-vertraulich.de.


Gesundheit und Vorsorge in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist für Mutter und Kind eine Zeit der ständigen Entwicklung und Veränderung. Sinn der Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen ist es, diese Entwicklung sorgfältig zu beobachten und zu dokumentieren. Werden die Untersuchungstermine regelmäßig wahrgenommen, besteht eine gute Chance, Risiken frühzeitig zu erkennen und zu handeln, falls es nötig wird. Die Vorsorgeuntersuchungen erfolgen in der Regel anfangs einmal monatlich und ab der 32. Schwangerschaftswoche alle 14 Tage.
Für werdende Mütter gibt es viele Möglichkeiten, sich auf die Ankunft ihres Babys einzustimmen. Bei aller Vielfalt der Angebote haben Geburtsvorbereitungskurse stets das gleiche Ziel: die Schwangere oder die werdenden Eltern umfassend auf die Geburt und die erste Zeit danach vorzubereiten. Die einzelnen Phasen der Geburt werden detailliert erläutert und Möglichkeiten vorgestellt, wie man den Geburtsvorgang erleichtern kann. Familienbildungsstätten (in Kapitel 3 "Rund um Schule, Bildung und Beruf") und Krankenhäuser (in Kapitel 5 "Gesund aufwachsen") halten ein großes Angebot an Vorbereitungskursen - mit und ohne Partner - bereit.

HELIOS Klinikum Krefeld - Perinatalzentrum Level 1

Am Perinatalzentrum Krefeld liegen Pränatalmedizin, Geburtshilfe mit eigenem OP, Neonatologie mit Intensivstation, Kinderklinik und Kinderchirurgie Wand-an-Wand in einem Gebäude. Durch die direkte Verfügbarkeit aller zur Versorgung von Früh- und Neugeborenen wichtigen Fachdisziplinen - wie Kinderchirurgie, Neurochirurgie, Herz- und Thoraxchirurgie, Augenheilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Kinderurologie - ist es als Zentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1) im Krankenhausplan des Landes NRW ausgewiesen. Es steht allen Schwangeren offen. Bei unauffälliger Schwangerschaft und Geburt tritt die Medizin aber bewusst in den Hintergrund.

HELIOS Klinikum Krefeld
Lutherplatz 40
47805 Krefeld
Ltd. OA Dr. Heister
Telefon: 0 21 51 / 32 23 03
Fax: 0 21 51 / 32 19 37
E-Mail: peter.heister@helios-gesundheit.de
Internet: www.helios-gesundheit.de/krefeld

SAFE - sichere Ausbildung für Eltern

Der Deutsche Kinderschutzbund Krefeld begleitet in diesem Kurs Eltern ganz intensiv bereits ab Mitte der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Kindes.

Die Eltern werden dabei unterstützt, die Bedürfnisse ihres Kindes kennen zu lernen und ihm Sicherheit zu geben, damit es sich gut entwickeln kann.

Dazu treffen sich mehrere Familien ab der zweiten Schwangerschaftshälfte einmal im Monat sonntags. Hier können sie sich austauschen, werden informiert und essen gemeinsam. Die Teilnahme und die Verpflegung sind kostenlos.

Deutscher Kinderschutzbund Krefeld e. V.
Dreikönigenstraße 90 - 94
47798 Krefeld
Telefon: 0 21 51 / 9 61 92 - 0
Fax: 0 21 51 / 9 61 92 32
E-Mail: info@kinderschutzbund-krefeld.de
Internet: www.kinderschutzbund-krefeld.de