Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Fortbildungsakademie der Wirtschaft - Vorstellung unserer Leistungen

Die FAW bietet im Kreis Höxter im Auftrag der Agentur für Arbeit und des Jobcenter Kreis Höxter ab dem 01.08.2021 die "AsA Flex" an !

Um einen Ausbildungsplätze zu finden oder die Ausbildung erfolgreich zu beenden, müssen häufig Sprach- oder Lernschwierigkeiten und organisatorische Herausforderungen bewältigt werden. In solchen Fällen hilft die Agentur für Arbeit Unternehmen, Ausbildungsplatzbewerbern und Auszubildenden mit dem neuen Instrument Assistierte Ausbildung flexibel (AsA flex) noch umfangreicher als bisher.

Damit kann AsA flex Ausbildungsbetriebe während der Ausbildung von Jugendlichen mit Förderbedarf oder Ausbildungshemmnissen unterstützen. Auch nach Abschluss einer mit AsA flex unterstützten Berufsausbildung können förderungsberechtigte junge Menschen bei Bedarf weiter Hilfe erhalten, um in ein Arbeitsverhältnis zu kommen oder es zu festigen.

AsA flex richtet sich an junge Menschen, die voraussichtlich eine Einstiegsqualifizierung oder betriebliche Berufsausbildung nicht beginnen, fortgesetzt oder erfolgreich abschließen können. Indizien dafür sind zum Beispiel schlechte Schul- bzw. Berufsschulnoten, Prüfungsängste, Probleme bei der Aneignung von allgemeinen Ausbildungsinhalten im Betrieb oder Probleme im sozialen Umfeld mit Auswirkung auf den Ausbildungsverlauf. Die jungen Menschen sollen über ASA flex individuelle und bedarfsorientierte Hilfen durch eine sozialpädagogische Begleitung und gezielte Maßnahmen erhalten. Dies soll dazu beitragen das Berufsausbildungsverhältniss zu stabilisieren, Bildungs- und Sprachdefiziten abzubauen und fachtheoretische Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln.

Ausbildungsbetriebe können über AsA flex durch einen Bildungsträger individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten administrativ und organisatorisch unterstützt werden und Hilfe erhalten, um bei Bedarf das Berufsausbildungsverhältnis oder die Einstiegsqualifizierung zu stabilisieren. Dies erfolgt zum Beispiel durch Hilfestellungen bei der Verwaltung, Organisation und Durchführung einer Ausbildung, der Erstellung eines betrieblichen Ausbildungsplans, Hilfe bei der Umsetzung von bestimmten Ausbildungsabläufen und zielgruppengerechten Ausbildungsmethoden. Hinzu kommen regelmäßige Gespräche, um frühzeitig mögliche Schwierigkeiten zu erkennen sowie die Möglichkeit eines Coaching des Ausbildungspersonals.

Alle Maßnahmekosten der AsA flex werden bei Vorliegen der Voraussetzungen durch die Agenturen für Arbeit bzw. das Jobcenter vollständig getragen. Der Ausbildungsbetrieb trägt weiterhin die Kosten der betrieblichen Ausbildung und die Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsverhältnis bleiben unberührt. Die Teilnahme an der AsA flex kann zu jedem Zeitpunkt der Ausbildung beginnen. Betriebe, die einen förderungsberechtigten jungen Menschen ausbilden wollen oder schon jetzt ausbilden, können ihren Bedarf dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit melden.

Ansprechpartner

Christoph Hussmann
Akademieleitung FAW Paderborn
Bahnhofstraße 32
33102 Paderborn
Telefon: 05251-14287-111
Fax: 05251-14287-129
E-Mail: christoph.hussmann@faw.de

Diana Busse
Standortbetreuung Außenstelle Höxter
Ludwig-Eichholz-Str. 17
37671 Höxter
Telefon: 05271-69949-14
E-Mail: diana.busse@faw.de

Anna Wellmann-Wicik
Standortbetreuung Außenstelle Brakel
Industriestr. 25
33034 Brakel
Telefon: 05272-393367-11
E-Mail: anna.wellmann-wicik@faw.de

Helga Dicke
Standortbetreuung Außenstelle Warburg
Anton-Böhlen-Str. 24
34414 Warburg
Telefon: 05641-74608-14
E-Mail: helga.dicke@faw.de

Weitere Infos unter: www.faw.de