Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Informationen zur Eheschließung

Der Termin
Bitte erscheinen Sie rechtzeitig zur offiziellen Anmeldung am Trauort. Es reicht aus, wenn Sie 15 Minuten vor dem vereinbarten Termin anwesend sind. Denken Sie unbedingt an Ihre Ausweise und an die Ausweise der Trauzeugen, falls Sie welche benennen möchten.

Die Terminfolge ist so bemessen, dass Ihre Trauung dann pünktlich beginnen kann.

Die Eheschließung selbst dauert in der Regel etwa 15 bis 20 Minuten.

Fotoaufnahmen
Grundsätzlich ist das Fotografieren im Herner Standesamt erlaubt. Voraussetzung ist jedoch, dass der Fotograf oder die Fotografin sich so verhält, dass die Eheschließung nicht gestört wird. Filmaufnahmen sind nicht gestattet. Weitere Absprachen treffen Sie bitte direkt mit dem Standesbeamten vor Ort.

Störung
Nehmen Sie bitte Rücksicht auf die anderen Trauungen, wenn Sie im Aufenthaltsbereich vor dem Trauzimmer auf den Beginn Ihrer Trauung warten oder nach Ihrer Trauung dort noch verweilen.

Handys
Vergewissern Sie sich bitte vor dem Betreten des Traubereiches, dass Ihr Handy auch tatsächlich lautlos geschaltet ist.

Reis werfen oder Blüten streuen / Hochzeitstauben / Konfetti oder ähnliches
Diese Bräuche sind an den Trauorten nicht gestattet.
Die freigelassenen Tauben kämpfen ums Überleben, die Verkehrssicherheit wird gefährdet oder fremdes Eigentum wird beschmutzt.

Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Planung und informieren Sie Ihre Hochzeitsgesellschaft entsprechend.