Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Hinweise für Skipper

Dringend zu beachten ist, wenn Sie von Westen her kommen und die Ost-Untiefentonne am Graswarder umfahren haben, tatsächlich Kurs auf die Ansteuerungstonne zu nehmen. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, wie es so einige machen, den Weg abzukürzen. Die Untiefe am Warder verändert stetig ihre Lage und es geht so schnell von 5 m Wassertiefe auf 1 m, dass man kaum noch reagieren kann.
Die Tonnenabstände in der Fahrrinne zwischen Ortmühle (Yachtwerft Boat & Living, Yachtwerft Heiligenhafen) sind recht groß und die Flachwassergebiete liegen gerade auf der südlichen Seite nahe daran, sodass sorgfältig darauf zu achten ist, dass der Tonnenstrich nicht überquert wird.

Sollten Sie zuerst den Hafen der SVH oder den Kommunalhafen anlaufen und dann in den Yachthafen wollen oder auch umgekehrt, ist dringendster Weise die grün-rot-grün Tonne, die die Aufteilung des Fahrwassers anzeigt, östlich zu umfahren. Die Wassertiefe beträgt sonst nur 50 - 80 cm.
Im Hafen selbst sind freie Liegeplätze durch grüne Schilder gekennzeichnet. Lassen Sie sich Zeit beim Anlegen und richten Sie sich in Ruhe ein. Anmelden können Sie sich bei uns im ServicePoint am Steg 6, direkt an der Promenade gelegen. Hier erhalten Sie auch viele Tipps, Infomaterial und alles, was Sie für einen schönen Aufenthalt in unserer Stadt benötigen.

Unsere Tankstelle, an der wir Dieselkraftstoff abgeben, befindet sich an der Ostmole im Einfahrtsbereich des Fischereihafens. Die Station kann sowohl von Segel- als auch von Motorbooten mühelos angefahren werden. Unser Bunkerwart ist vor Ort, nimmt die Leinen an und betankt Ihr Schiff fachmännisch.

Öffnungszeiten Bunkerstation:
von April - Oktober
Mittwochs: 08.00 -16.00 Uhr
Donnerstags: 14.00 -20.00 Uhr
Freitags: 08.00 -20.00 Uhr
Samstags: 08.00 -14.00 Uhr
Sonntags: 12.00 -18.00 Uhr

Aktuelle Informationen im Internet:
www.marina-heiligenhafen.de
www.heiligenhafen-touristik.de
www.balticsailing.de
www.ostseespitze.de