Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Glücksburger Natur

Wandern / Waldmuseum

Dolmenpfad
Der ca. 5 km lange beschilderte Archäologisch-Naturkundliche Wanderweg durch die eiszeitlich geformte, hügelige Landschaft des Friedeholzes berührt 10 Großsteingräber und Grabhügel aus der frühesten über 5000-jährigen Besiedelung Glücksburgs. Das Wildschweingehege, ein Abenteuerspielplatz und das Hochmoor "Elfenwiese" sind weitere Attraktionen für kleine und große Besucher! Eine informative Broschüre wird in der Touristinformation angeboten.

Fördesteig
Natur pur und atemberaubende Ausblicke über die Flensburger Förde.

Entlang durch Naturschutzgebiete, Bachtäler, Wälder, am Strand und an Steilküsten ist der Fördestieg ein über 95 Kilometer langer Wanderweg, der von der dänischen Grenze, meist entlang der Küstenlinie, bis an die Schlei reicht. Auf 12 Abschnitten beginnend an der Schusterkate bei Wassersleben führt der Weg über die Flensburger Hafenspitze und Solitüde bis nach Glücksburg. Weiter rund um die Halbinsel Holnis kommt man zu dem malerischen Fischerdorf Langballigau. Immer in Wassernähe geht es weiter rund um die Geltinger Birk bis nach Kappeln. Natur pur und immer eine frische Brise sind der ständige Begleiter und bieten ein einmaliges Wandererlebnis.

Waldmuseum
Das Waldmuseum Glücksburg bietet eine interessante Ausstellung über heimische Tiere und ihren Lebensraum Wald mit ausführlicher Beschreibung in deutscher und dänischer Sprache. Zusätzlich befindet sich dort eine jungsteinzeitliche Fundsammlung der Glücksburger Vergangenheit.

Öffnungszeiten
April-Oktober: 11.00-16.00 Uhr
Der Eintritt ist frei!