Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Berufsprofile H / I / K

Heilerziehungspfleger (m/w/d)
  • Betreuen und Erziehen von Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen zur Förderung von deren Leistungsfähigkeit und Eigenständigkeit im Alltag
  • Assistenz bei der Nahrungsaufnahme, Hausarbeit, Körperhygiene und Medikamentenversorgung sowie beim An- und Auskleiden
  • Unterstützung bei der schulischen und beruflichen Integration
  • Planung und Realisierung von angemessenen Freizeitprogrammen
  • Eingliedern der Hilfen der unterschiedlichen Fachdienste in den alltäglichen Lebensablauf der behinderten Menschen
  • Enge Kooperation mit Teams und Fachdiensten anderer Einrichtungen sowie mit Angehörigen
  • Erarbeiten von Förderplänen
Arbeitsplätze finden sich in Tagesstätten, Wohn- und Pflegeheimen für Menschen mit Behinderung, in ambulanten sozialen Diensten, in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken sowie in Förderschulen und Kindergärten.

Bewerberprofil
  • Haupt- oder Realschulabschluss oder eine gleichwertige Vorbildung sowie das Abschlusszeugnis einer einschlägigen Berufsausbildung
  • Gute Noten in Kunst/Musik, Biologie, Werken/Technik
  • Gestalterische Fähigkeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Aus- bzw. Weiterbildung an Berufsfachschulen und Praxisteil an Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen (landesrechtlich geregelt)

Zeitraum
Vollzeit 2-3 Jahre, Teilzeit 3-4 Jahre

Hotelfachmann (m/w/d)
  • Empfang, Beratung und Betreuung der Gäste
  • Reservierungen vornehmen
  • Vorbereitung der Gasträume und Kontrolle der Servicestandards (Housekeeping)
  • Arbeiten im Service (z. B. Speisen und Getränke servieren, Abrechnung vornehmen)
  • Veranstaltungen planen und organisieren
  • Kaufmännisch-verwaltende Aufgaben in Buchhaltung (z. B. Führen der Hotelkasse, Rechnungen bearbeiten), Lager-/Warenwirtschaft und Personalwirtschaft
  • Korrespondenz mit den Gästen
  • Repräsentationsaufgaben
  • Entwicklung und Realisierung von Marketingmaßnahmen
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich u. a. in Hotels, Gasthöfen, Pensionen und Restaurants. Auch Cafés, Diskotheken oder Kaufhäuser bieten Arbeitsplätze.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Englisch
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • Geduld
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Hotel- und Gastgewerbe
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Industriekaufmann (m/w/d)
  • Unterstützen von Unternehmensprozessen
  • Vergleichen von Angeboten, Verhandeln mit Lieferanten, Betreuen der Warenannahme und -lagerung
  • Bestände verwalten und kontrollieren
  • Produktionsabläufe planen, steuern und überwachen
  • Kalkulationen und Preislisten erarbeiten
  • Verkaufsverhandlungen führen
  • Warenversand, Erstellung der Begleitpapiere
  • Geschäftsvorgänge kontrollieren unter Anwendung von Instrumenten der Kostenplanung
  • Buchen, Rechnungen erstellen, Zahlungen veranlassen
  • Ermittlung des Finanzbedarfs, Führung von Finanz- und Geschäftsbüchern, Durchführung von Jahresabschlüssen
  • Marktanalysen und Werbemaßnahmen erarbeiten
  • Altkunden betreuen, Neukunden gewinnen
  • Personaleinsatz planen, Aus- und Weiterbildungen organisieren
Arbeitsplätze bieten Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, z. B. in der Elektro-, Fahrzeug-, Chemie-, Holz-, Transport-, Textilindustrie oder im Handel.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft, Englisch, Deutsch
  • Kaufmännisches Denken
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kontaktbereitschaft
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Sorgfalt und Konzentrationsfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Industriemechaniker (m/w/d)
  • Bau, Instandhaltung, Reparatur und Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen
  • Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit stellen und halten
  • Produzieren von Geräte- und Maschinenbauteilen sowie Baugruppen für Anlagen
  • Produktionsprozesse überwachen, Datenauswertung und Dokumentation einzelner Arbeitsschritte am PC zur Qualitätskontrolle und Optimierung der Arbeitsschritte
  • Montieren, einrichten, Funktionen prüfen
  • Einweisen der Nutzer in Bedienung
  • Wartung zur vorbeugenden Instandhaltung (regelmäßiges Reinigen der Produktionsanlagen, Betriebsstoffe nachfüllen, auf Verschleißerscheinungen achten)
  • Ersatzteile bestellen oder fertigen
  • Abfallprodukte entsorgen
  • Spezialisierung auf ein Einsatzgebiet, z. B. Betriebstechnik, Feingerätebau, Instandhaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Produktionstechnik
Beschäftigung bieten fast alle Wirtschaftsbereiche der Industrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Mathematik, Informatik
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Gute körperliche Konstitution
  • Sorgfalt
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Informatikkaufmann (m/w/d)*
* Berufsbezeichnung ab August 2020: Kaufmann für Digitalisierungsmanagement (m/w/d)
  • Analysieren von Problem- und Aufgabenstellungen innerhalb von Geschäftsprozessen
  • Optimierung der Abläufe durch den Einsatz von IT-Systemen
  • Ermitteln der Benutzeranforderungen
  • Planen und Erstellen von Anwendungslösungen
  • Beschaffung und Verwaltung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen (Hard- und Software)
  • Leitung von Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von IT-Systemen in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht (inkl. Qualitätssicherung)
  • Sicherstellen der Wirtschaftlichkeit und der kunden- oder nutzerorientierten Organisation von Projekten
  • Organisieren von IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Funktion als Ansprechpartner für Hersteller und Anbieter von IT-Systemen sowie für Anwender in den Fachabteilungen
  • Beratung, Schulung und Unterstützung der Anwender (z. B. durch Erstellen von speziellen Unterlagen oder Hilfe-Programmen)
Arbeitsplätze bestehen bei Unternehmen fast aller Branchen, z. B. in der Industrie, bei Banken und Versicherungen, im Handel oder in Krankenhäusern).

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch
  • Kaufmännisches Denken
  • Wirtschaftliches Interesse
  • Technisches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

IT-System-Elektroniker (m/w/d)
  • Entwerfen, Installieren und Konfigurieren von auf den Kunden zugeschnittenen Systemen, Komponenten und Netzwerken der Informationstechnologie wie Computer, Drucker, Telefonanlagen, Faxgeräte oder Gebäudesicherheitsanlagen
  • Beschaffung von Hard- und Software
  • Einrichtung der Stromversorgung
  • Inbetriebnahme der Systeme samt Überprüfung der Funktionsfähigkeit
  • Installieren der Software
  • Informieren, Beraten und Einweisen der Kunden zu Nutzungsmöglichkeiten und Bedienung
  • Wartung der Anlage
  • Analysieren von Störungen sowie Beheben von Fehlern an IT-Systemen (wie z. B. DV-Geräte, Kommunikationsnetze, Sicherheitssysteme)
Arbeitsplätze werden von Unternehmen der Branchen Informations- und Telekommunikationstechnik sowie Elektroinstallation, von EDV-Dienstleistern wie IT-Systemhäusern und von Einzelhändlern geboten, des Weiteren in der öffentlichen Verwaltung.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Englisch, Informatik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Sorgfalt
  • Handwerkliches Geschick
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

IT-System-Kaufmann (m/w/d)*
* Berufsbezeichnung ab August 2020: Kaufmann für IT-Systemmanagement (m/w/d)
  • Konzipieren und Realisieren kundenspezifischer Systemlösungen der IT-Technik
  • Analysieren der Kundenanforderung
  • Planung und Anschaffung von z. B. Computersystemen, Softwarelösungen oder Telefonanlagen
  • Projektleitung kaufmännisch, technisch und organisatorisch (Kalkulieren von Angeboten und Finanzierungsmöglichkeiten, Vertragsabschlüsse, Leistungsabrechnung)
  • Beschaffung der Hard- und Software
  • Installation der IT-Systeme
  • Inbetriebnahme der Anlagen sowie Einweisen und Beraten und Schulen der Kunden
  • Erarbeiten von Marketingstrategien
Arbeitsplätze bestehen bei Softwareberatern und -herstellern, bei Datenverarbeitungsdiensten, bei Herstellern von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie in der Unternehmensberatung im Bereich EDV-Beratung.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch
  • Kaufmännisches Denken
  • Wirtschaftliches Interesse
  • Technisches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker (m/w/d)
Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik
  • Warten und Reparieren von Karosserien, Fahrzeugaufbauten, Fahrgestellen und Fahrwerken
  • Instandhalten und Justieren von Fahrzeugsystemen und Zusatzeinrichtungen
  • Beurteilen und Dokumentieren von Schäden an Karosserie, Fahrgestell und Fahrwerk
  • Erstellen von Schadenkalkulationen
  • Prüfen von Fahrzeugteilen und Baugruppen (u. a. Befestigungspunkte für Fahrwerk, Antriebsaggregate, Stoßfänger an Karosserie und Rahmen) auf Verschleiß, Beschädigungen und Funktion
  • Vermessen und Einstellen der Fahrwerkgeometrie, Anfertigen eines Prüfprotokolls, Einstellen der Lenksysteme
  • Beraten der Kunden über erforderliche Instandhaltungs-, Reparatur- und Montagearbeiten
  • Reparatur von Karosserien, Fahrzeugrahmen, Aufbauten und Fahrgestellen
  • Ausrüsten von Fahrzeugen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen (z. B. Montieren spezieller Aufbauten oder Anhänger, Einbauen von Klima- oder Sicherheitsanlagen)
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich u. a. in Kfz-Reparatur- und Karosseriebauerwerkstätten, in Fuhrparkunternehmen und Speditionen mit angeschlossener Kfz-Werkstatt, bei Fahrzeug- und Nutzfahrzeugherstellern sowie bei Fahrzeugausstattern oder -umrüstern.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Mathematik, Physik
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)
  • Den kompletten Büroalltag organisieren, d. h. Schriftverkehr wie interne Mitteilungen und Geschäftsbriefe verfassen und erledigen, eingehende Post verwalten, Termine planen und überwachen, Aufträge abwickeln
  • Rechnungen schreiben, Ein- und Ausgänge von Zahlungen kontrollieren, Mahnverfahren in Gang setzen
  • Personaleinsatz planen
  • Anlässlich Tagungen und Besprechungen assistieren
  • Dienstreisen organisieren
  • Materialbestände verwalten
Die ausgebildeten Kaufleute arbeiten sowohl in kleinen mittelständischen Betrieben als auch in Großunternehmen, im öffentlichen Dienst, in Krankenhausverwaltungen oder in Verbänden und Institutionen unterschiedlichster Bereiche.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Wirtschaft und Mathematik
  • Organisations- und Planungstalent
  • Kaufmännisches Denken
  • Service- und Kundenorientierung
  • Gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • Flexibilität aufgrund der Aufgabenvielfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Kaufmann für Dialogmarketing (m/w/d)
  • Steuern von Aufträgen vom Service- oder Call-Center eines Unternehmens
  • Konzipieren von Kampagnen und Projekten: Planung, Organisation, Kontrolle der Abläufe
  • Angebot und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen
  • Abwicklung von Reklamationen
  • Gewinnen, Betreuen und Binden von Kunden
  • Auswahl des Personals samt Einweisung
  • Angebote für Dienstleistungen gestalten und Verträge abschließen
  • Kundenberatung unter Nutzung diverser Informations- und Kommunikationssysteme (z. B. per Telefon oder Co-Browsing)
  • Kundenspezifische Problemlösungen
  • Pflege von Kundendaten
  • Durchführung und Organisation von Schulungen sowie das Umsetzen qualitätssichernder Maßnahmen
Arbeitsmöglichkeiten bestehen in Call-Centern sowie in Service- und Kunden-Centern diverser Wirtschaftszweige, z. B. in der IT-, PR- und Medien-Branche, im Kraftfahrzeuggewerbe, im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie in der Metall- und Elektroindustrie. Auch die öffentliche Verwaltung bietet Arbeitsplätze an.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Wirtschaft sowie Englisch und weiteren Fremdsprachen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kontaktbereitschaft
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kaufmännisches Denken
  • Organisationstalent
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w/d)
Fachrichtung Großhandel
  • Einkauf von Gütern aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten sowie Verkauf an Handel, Handwerk und Industrie
  • Angebote von Herstellern einholen, vergleichen, verhandeln
  • Verträge abschließen
  • Bei Wareneingang Lieferpapiere und Rechnungen kontrollieren
  • Zuständig für passende und kostengünstige Lagerung, Bestandskontrolle und Auffüllen der Waren
  • Preiskalkulationen für Wiederverkauf
  • Beim Verkauf Transport organisieren und Logistikkette überwachen
  • Verwaltungsaufgaben erledigen: Anfragen bearbeiten, Organisationspläne entwickeln, Schriftverkehr mit Kunden übernehmen, Rechnungen und Lieferscheine verwalten, Jahresabschlüsse erstellen
  • Reklamationen abwickeln
Arbeitsplätze bieten Unternehmen fast aller Wirtschaftsbereiche.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Wirtschaft, Mathematik
  • Kaufmännisches Denken
  • Kontaktbereitschaft
  • Kundenorientierung
  • Verhandlungsgeschick
  • Gutes Ausdrucksvermögen und Textverständnis in Wort und Schrift
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w/d)
  • Organisieren des nationalen und internationalen Güterverkehrs
  • Steuern und Überwachen des Versands, Umschlags und der Lagerung von Gütern
  • Verkaufen von Verkehrs- und Logistikdienstleistungen
  • Entwickeln logistischer Lösungen
  • Erstellen von Angeboten für Transport und Lagerung von Gütern
  • Aushandeln von Lieferterminen, Transport- und Lagerkapazitäten
  • Beauftragen von Transportunternehmen
  • Vermitteln und Abschließen von Transportversicherungen
  • Ausfertigen von Warenbegleitdokumenten und Zollerklärungen
  • Einholen von Genehmigungen für Spezial- und Gefahrguttransporte
  • Kundenberatung zu Transportkonditionen, Transportmitteln oder Verpackung
  • Abrechnen der Leistungen und Anweisung der Zahlungen
  • Vorgänge des Mahnwesens bearbeiten
  • Korrespondieren mit Kunden, Behörden und Versicherungen, ggf. fremdsprachig
  • Entgegennahme von Reklamationen
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich u. a. bei Speditionen und Unternehmen im Bereich Umschlag und Lagerwirtschaft. Auch Post- und Kurierdienste sowie Unternehmen der Güterbeförderung im Eisenbahnverkehr bzw. in der Schiff- und Luftfahrt bieten Arbeitsplätze.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch (ggf. weitere Fremdsprachen)
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie und im Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Koch (m/w/d)
  • Organisieren der Abläufe in der Küche: Menüplanung, Bestellen und Lagern von Lebensmitteln
  • Kochen, Braten, Backen und Garnieren der Speisen
  • Im Service kompetente, höfliche und geduldige Beratung der Gäste
  • Professioneller Einsatz von Geräten, Maschinen und Lebensmitteln unter Beachtung aller Hygienevorschriften
  • Personaleinplanung, Warenwirtschaft, Büroorganisation und Bürokommunikation sowie Werbung und Verkaufsförderung
  • Zutaten beschaffen und lagern
  • Preise kalkulieren
  • Termine mit Lieferanten vereinbaren
  • Marketingmaßnahmen wie spezielle Angebote etc. durchführen
  • Zuständig für Sauberkeit und Ordnung
  • In kleineren Küchen: komplette Zubereitung aller Gerichte, in Großküchen meist Spezialisierung auf die Zubereitung bestimmter Speisen
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in Küchen von Restaurants, Hotels, Krankenhäusern oder in Kantinen und Catering-Unternehmen sowie auf größeren Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik und Chemie
  • Organisatorisches Talent
  • Teamfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Geschicklichkeit
  • Kreativität
  • Guter Geschmacks- und Geruchssinn
  • Gute körperliche Verfassung
  • Belastbarkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Gastgewerbe
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Konditor (m/w/d)
  • Herstellen von Konditoreiprodukten wie Torten, Kuchen, Pralinen, Konfekt, Marzipan, Süßspeisen, Party- und Dauergebäck sowie Speiseeis
  • Auswahl der Zutaten für die Produktion
  • Berechnen des Bedarfs an Rohstoffen
  • Planen von Produktfolgen, Maschineneinsatz und Arbeitsschritten
  • Auswiegen bzw. Abmessen der Ausgangsstoffe
  • Verarbeiten der Zutaten per Hand oder mithilfe von Geräten und Maschinen
  • Mischen, Portionieren und Formen der Masse
  • Ergänzen weiterer Zutaten nach Rezept
  • Verteilen der Masse in Backformen oder auf Backbleche
  • Nach Beenden des Backvorgangs Garnieren, Glasieren oder Zuckern der Konditoreiprodukte
  • Präsentation der Erzeugnisse im Laden
  • Kundenberatung und Verkauf
  • Prüfen und sachgerechtes Lagern von Rohstoffen und Halbfertigerzeugnissen
  • Herrichten, Reinigen und Warten der Arbeitsgeräte und -maschinen
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in Konditoreien, Confiserien, Cafés oder Bäckereien mit Feinbackwarensortiment, im Patisseriebereich großer Hotels und Restaurants sowie in der Backwaren- und Süßwarenindustrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Chemie, Kunst
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Fingergeschick
  • Kreativität
  • Sinn und Gespür für Ästhetik
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Handwerkliches Geschick
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d)
Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik
  • Instandhalten von PKW
  • Überprüfen der fahrzeugtechnischen Systeme nach Wartungs- bzw. Serviceplan
  • Ermitteln von Fehlfunktionen und Störungen bei regelmäßigen Inspektionen, z. B. Analysieren der Funktion von Klimaanlagen oder vernetzten Fahrzeugsystemen wie Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme; Prüfen der Datenkommunikation zwischen Steuergeräten; Lokalisieren von Fehlern an Signalübertragungssystemen
  • Durchführen von Wartungs- und Reparaturarbeiten (z. B. Austauschen von Dichtungen, Filtern und Zündkerzen; Nachfüllen bzw. Wechseln von Motor- und Getriebeölen sowie Hydraulikflüssigkeiten; Vermessen und ggf. Einstellen von Fahrwerken; Reparieren von Bremsen und Bremsanlagen; Instandsetzen elektrischer und optoelektronischer Datenkommunikationsleitungen
  • Ausführen der Schlussprüfung aller Funktionen mit anschließender Probefahrt
  • Einweisen des Kunden in den Gebrauch nachgerüsteter Bauteile oder Geräte
Arbeitsplätze finden sich in Reparaturwerkstätten sowie bei Herstellern von Kraftfahrzeugen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre