Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

B - C

Bachelor of Arts (m/w/d) - Destinations- und Kurortemanagement
  • Planen, Organisieren und Überwachen der Geschäftsaktivitäten von Fremdenverkehrsunternehmen bzw. -zusammenschlüssen
  • Unterstützen bei ökonomischen Entscheidungsprozessen
  • Mitwirken bei der strategischen Ausrichtung des Tourismus
  • Zuständig für das Management von Reisezielen und Zielgebieten (z. B. städtetouristische, Urlaubs- und Kurzurlaubs- sowie gesundheitstouristische Destinationen)
  • Optimieren der Abläufe (z. B. Bewerten des Potenzials innovativer Touristikkonzepte; Entwickeln von Konzepten für bestimmte Zielgruppen oder für Gästebindungsprogramme; Analysieren der Angebote von Mitbewerbern)
  • Durchführen von Erfolgskontrollen nach Umsetzung eines Konzepts
  • Beraten von Kunden
  • Organisieren von Veranstaltungen und Übernehmen der damit verbundenen Verwaltungsarbeiten
Arbeitsplätze finden sich bei Reise-, Fremdenverkehrs- und Verkehrsunternehmen, bei Fremdenverkehrsverbänden und -verwaltungen sowie in Unternehmen und Organisationen der Freizeitwirtschaft und Unterhaltung

Bewerberprofil
  • Fachhochschulreife oder Abitur
  • Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Wirtschaft und Recht, Fremdsprachen
  • Führungsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Organisationstalent
  • Flexibilität
  • Räumliche Orientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duales Studium
Theorie: Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW Ravensburg und DHBW Lörrach)
Praxis: öffentlicher Dienst und ggf. in der Privatwirtschaft

Zeitraum
3 Jahre

Bachelor of Arts (m/w/d) - Public Management
Beamter des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (w/m/d)
  • Übernehmen von Fach- und Führungsaufgaben in unterschiedlichen Gebieten (wie z. B. Bau- oder Liegenschaftsverwaltung, soziale Leistungen, Verkehrswesen)
  • Sorgen für ein effektives, kostenbewusstes und kundenfreundliches Verwaltungshandeln
  • Mitwirken an der Modernisierung von Verwaltungsabläufen
  • Überwachen der Anwendung von Rechtsvorschriften
  • Beraten von Bürgern
  • Bearbeiten von Anträgen
  • Entscheiden über deren Bewilligung oder Ablehnung
  • Ggf. Wahrnehmen von Ortsterminen
  • In Bereichen wie Personalverwaltung, Haushaltswesen oder Beschaffung: z. B. Planen des Personalbedarfs, Aufstellen der Haushaltspläne, Durchführen von Ausschreibungs- bzw. Vergabeverfahren
  • Effizientes und zeitgemäßes Gestalten der Verwaltungsabläufe
  • Anleiten von Mitarbeitern
Arbeitsplätze finden sich bei Bundes-, Landes- oder Kommunal-behörden der allgemeinen und inneren Verwaltung.

Bewerberprofil
  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss
  • Zuverlässigkeit
  • Sorgfalt
  • Verschwiegenheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Engagement
  • Teamfähigkeit
  • Staatsangehörigkeit (Deutscher, EU, EWR)
  • Nachweis über die gesundheitliche Eignung (Gesundheitszeugnis)
Ausbildungsart
Duale Ausbildung
Die Ausbildung erfolgt als Vorbereitungsdienst (Beamtenausbildung), geregelt durch Verordnungen der Bundesländer
Theorie: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Kehl und Ludwigsburg
Praxis: öffentlicher Dienst im In- und Ausland und ggf. in der Privatwirtschaft

Zeitraum
3 Jahre

Bachelor of Arts (m/w/d) - Soziale Arbeit
Sozialpädagoge (w/m/d)
  • Unterstützen bei Prävention und Lösung sozialer Probleme
  • Beraten und Betreuen von einzelnen Personen, Familien oder bestimmten Personengruppen in schwierigen Situationen
  • Kernelemente: Leistungen der Jugendhilfe, Erziehungs- und Jugendberatung, Familien- und Jugendgerichtshilfe
  • Anbieten von Erziehungshilfen
  • Informieren über finanzielle Beihilfen
  • Vermitteln bei Konflikten
  • Informieren von Eltern behinderter Kinder über Frühdiagnostik und -förderung sowie über Therapien
  • Leisten pädagogischer Arbeit z. B. in Kindertagesstätten, Schulen, Jugendzentren
  • Betreuen von Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten, Erziehungsproblemen oder Behinderung
  • Unterstützen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen
  • Übernehmen der Vormundschaft für Kinder und Jugendliche im Rahmen einer Amtsvormundschaft
  • Erarbeiten pädagogischer Konzepte
Arbeitsplätze werden angeboten von z. B. Jugend-, Kinder- und Altenheimen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Kindergärten, Schulen, Familien- und Suchtberatungsstellen, Sozial-, Gesundheits- oder Jugendämtern, Justizvollzugsanstalten und Resozialisierungseinrichtungen.

Bewerberprofil
  • Fachhochschulreife oder Abitur
  • einjähriges Vorpraktikum in einer sozialen Einrichtung
  • Analytische Fähigkeiten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Belastungsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Motivationsfähigkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Sozialkompetenz
Ausbildungsart
Duales Studium
Theorie: Duale Hochschule Villingen-Schwenningen
Praxis: öffentlicher Dienst (überwiegend Jugendamt) und private Träger

Zeitraum
3 Jahre

Bachelor of Arts (m/w/d) - Sozialwirtschaft
Sozialwirt (w/m/d)
  • Sorge tragen, dass Bürger die ihnen rechtlich zustehenden Sozialleistungen erhalten
  • Prüfen und Bearbeiten von Anträgen auf Leistungen nach der Sozialgesetzgebung (z. B. sozialer Dienst, Schuldnerberatung, Eingliederungshilfe SGB XII, Opferentschädigung)
  • Überprüfen des Vorliegens der Anspruchsgrundlagen
  • Berechnen von Höhe und Dauer der Leistungen
  • Erteilen von Auskünften über Sozialleistungen
  • Wahrnehmen von Führungsaufgaben (u. a. Anleiten von Mitarbeitern, Mitwirken an der Modernisierung der Verwaltung, z. B. im Sinne der Kosteneffizienz)
Arbeitsplätze bieten sozibralwirtschaftliche Dienstleistungsunternehmen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Alten- und Pflegeheime, Einrichtungen für Nichtsesshafte und Obdachlose, Einrichtungen für Kinder sowie Sozial- und Jugendämter der staatlichen (kommunalen) Verwaltung (sowohl pädagogisch als auch in der Verwaltung).

Bewerberprofil
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Wirtschaft und Recht
  • Gute Rechtschreibkenntnisse
  • Zuverlässigkeit
  • Sorgfalt
  • Verschwiegenheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Engagement
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duales Studium
Theorie: Duale Hochschule Villingen-Schwenningen
Praxis: öffentlicher Dienst (überwiegend Sozialamt) und private Träger

Zeitraum
3 Jahre

Bachelor of Engineering (m/w/d) - Bauingenieurwesen, Öffentliches Bauen
  • Zuständig für Baumaßnahmen der öffentlichen Verwaltung
  • Selbstständiges Planen und Konstruieren unterschiedlicher Bauwerke und Projekte (Infrastrukturnetze wie Straßen, Brücken, Schienen, Tunnel, Flughäfen; Versorgungsnetze wie Trinkwasser, Gas, Strom; Schmutzwasserentsorgung; On- und Offshore-Windparks, Kraftwerke, Geothermieanlagen; Wohn- und Geschäftsgebäude; Industrieanlagen)
  • Aufstellen von statischen Berechnungen
  • Managen von Projekten
  • Koordinieren der Teams auf der Baustelle und in den Planungsbüros
  • Einarbeiten eigener Ideen und kreativer Ansätze zur Umsetzung von Bauvorhaben
  • Im öffentlichen Dienst: Übernehmen hoheitlicher Aufgaben im Rahmen der Bauüberwachung
  • Auftreten als Auftraggeber im gehobenen und im höheren Dienst
  • Verantwortlich für Raumplanung, Verkehrswege, öffentlichen Hochbau, Genehmigung von Bauvorhaben privater Investoren, Wasserhaushalt und Umweltschutz
Beschäftigungsmöglichkeiten bieten öffentliche Verwaltungen wie Regierungspräsidien sowie Bauämter von Landkreisen und Stadtverwaltungen.

Bewerberprofil
  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie, Informatik, Englisch
  • Technisches Verständnis
  • Kontaktfreudigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Flexibilität
  • Sorgfalt
  • Selbstständigkeit
Ausbildungsart
Duales Studium
Theorie: Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW)
Praxis: öffentlicher Dienst

Zeitrabum
3 Jahre

Bauzeichner (m/w/d)
  • Umsetzen der Entwürfe und Vorgaben von Architekten und Bauingenieuren
  • Erstellen maßstabsgerechter Zeichnungen, Skizzen und Pläne (z. B. Grundrisse, Bau- und Ausführungszeichnungen, Bauansichten und Detailzeichnungen) für Häuser, Brücken, Straßen und andere Bauwerke (zeichnerisch oder am Computer mit CAD-Programmen)
  • Durchführen fachspezifischer Berechnungen (z. B. den Bedarf an Baustoffen ermitteln, Stücklisten erstellen, Aufmaße fertigen)
  • Vervielfältigen und normgemäßes Falten von Bauzeichnungen
  • Vorbereiten der Zeichnungen für den Versand bzw. für die Archivierung
  • Durchführen von Vermessungsarbeiten
  • Verwalten der unterschiedlichen Projektunterlagen samt Sicherung der Daten
  • Die Ausbildung erfolgt in einem der drei Schwerpunkte: Architektur; Ingenieurbau; Tief-, Straßen- und Landschaftsbau
Arbeitsplätze bieten die Bauämter der Kreis- und Stadtverwaltungen, Architektur- und Ingenieurbüros, Bauunternehmen mit eigener Planungsabteilung und Bauträger oder Fertigteilhersteller.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Physik, Mathematik
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Zeichnerisches Talent
  • Sorgfalt
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Behälter- und Apparatebauer (m/w/d)
  • Produzieren von Kesseln und druckfesten Reaktionsbehältern aus Metallen wie Kupfer oder Edelstahl für die Verfahrenstechnik und die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
  • Herstellen von Bauteilen und -gruppen für Behälter, Apparate und Rohrleitungen
  • Herstellen von Wärmetauschern oder Turbinengehäusen für die Energie- und Versorgungstechnik
  • Anreißen von Blechen und Profilen anhand von technischen Zeichnungen
  • Verformen von Blechen und Profilen von Hand oder maschinell
  • Feilen, Bohren, Sägen und Schleifen von Halbzeugen
  • Anbringen von Schweiß- oder Lötverbindungen
  • Schneiden von Gewinde
  • Behandeln von Oberflächen
  • Montieren ganzer Systeme oder Anlagen samt Einbau von Rohrleitungen, -anschlüsse, Steuer- und Regeleinrichtungen sowie Armaturen
  • Kontrollieren der Schweißnähte und Oberflächen zur Sicherstellung der Dichte der Anlagen
  • Warten und Reparieren der Anlagen, Systeme, Behälter und Apparate
Arbeitsplätze finden sich in Metall- und Maschinenbauunternehmen, die Kessel, Behälter oder ganze Anlagen für verschiedene Anwendungsbereiche herstellen; bei Gas- und Wasserinstallationsfirmen sowie bei Heizungs- und Lüftungsanlagenbauern.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Werken/Technik, Mathematik, Physik
  • Sorgfalt
  • Umsicht
  • Körperbeherrschung
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Berufskraftfahrer (m/w/d)
  • Befördern von Personen und Gütern mit LKW, Linien- oder Reisebussen oder PKW
  • Routen planen unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorschriften im Güter- und Personenverkehr
  • Vor Antritt jeder Tour Überprüfung des Fahrzeugs auf Sicherheit
  • Im Güterverkehr Beladen des LKW und Sichern der Fracht sowie Prüfen der Begleitpapiere
  • Im Personenverkehr Einhalten des Personenbeförderungsgesetzes
  • Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten
  • Wartung und Reparatur von mechanischen und elektrischen Systemen im Fahrzeug
  • Unfallstellen vorschriftsmäßig absichern
Arbeitgeber sind Transportunternehmen, z. B. im Personen-Nah- oder Fernverkehr bei kommunalen Verkehrsbetrieben, bei Bus-Reiseunternehmen oder bei einem Taxibetrieb. Im Güterverkehr bieten Speditionen Arbeitsplätze. Auch Post- und Kurierdienste stellen Berufskraftfahrer (m/w/d) ein.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch
  • Interesse an Technik
  • Handwerkliches Geschick
  • Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt
  • Konzentrationsfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Güterverkehr und in der Personenbeförderung
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Chemielaborant (m/w/d)
  • Chemische Prozesse untersuchen
  • Nach Anweisung Planen und Durchführen von Versuchsabläufen und -reihen, entweder präparativ (in der Forschung) oder analytisch (in der Qualitätskontrolle)
  • Protokollieren und Auswerten der Ergebnisse
  • Bedienen der Laboreinrichtungen und Computer
  • Reinigen und Identifizieren von Stoffen
  • Überprüfen von organischen und anorganischen Stoffen samt Erstellung von entsprechenden Präparaten
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich u. a. in den Forschungs- und Entwicklungslaboren der Chemie- und Pharmaindustrie, der Farben- und Lackindustrie, der Kosmetik- oder Nahrungsmittelindustrie, des Weiteren in Unternehmen der Krankenhaushygiene und in Umweltämtern.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Chemie, Deutsch, Englisch
  • Analytisch-logische Denkweise
  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt
  • Konzentrationsfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Chemikant (m/w/d)
  • Herstellen von chemischen Erzeugnissen und Produkten wie Pflanzenschutz- und Düngemittel, Farben und Lacke oder Waschmittel aus organischen und anorganischen Rohstoffen
  • Steuern computergestützter Anlagen und Fertigungsstraßen mithilfe von Steuer-, Mess- und Regelungstechnik
  • Beseitigen von Störungen im Produktionsablauf
  • Mitwirken bei der Optimierung von Produktions- und Verarbeitungsprozessen
  • Erfassen und Prüfen von Messwerten wie Druck, Temperatur, Füllstand, Durchflussmenge, pH-Wert
  • Erfassen, Auswerten und Sichern von Daten in der digital vernetzten Produktion
  • Reinigen, Mischen, Aufbereiten und Abfüllen von Chemikalien
  • Anwenden verfahrenstechnischer Methoden wie Heizen, Kühlen, Filtrieren, Zerkleinern, Trocknen, Destillieren, Kristallisieren, Zentrifugieren
  • Entnehmen von Proben zur Überprüfung der Rohstoff- und Produktqualität
  • Untersuchen der Proben mittels chemischer und physikalischer Methoden
Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Unternehmen der chemischen Industrie, Hersteller von Farben und Lacken, Betriebe der pharmazeutischen und der Kunststoff verarbeitenden Industrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Chemie, Physik, Mathematik, Technik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Daueraufmerksamkeit
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre