Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Gesund dank Vorsorge

Ernährung, Bewegung und Sport, frische Luft - das alles hat einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit. Um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, bieten die Krankenkassen viele kostenlose Vorsorge-Untersuchungen an. Ein präziser Blick auf das Äußere sowie ins Innere des Körpers kann wichtige Erkenntnisse über den Gesundheitszustand eines Menschen geben und die Basis für eine umfassende Früherkennung bilden.

Für Ihr Kind sind ab der U1 direkt nach der Entbindung bis zur U9 mit fünf Jahren und der J1 im Teenageralter insgesamt 11 Untersuchungen vorgesehen.
Als gesetzlich Versicherter haben Sie ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre Anspruch auf eine Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Erkrankungen, insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit, denn die beste Therapie erweist sich als erfolglos, wenn sie nicht rechtzeitig begonnen wird.
Lassen Sie auch Ihre Sehkraft und Hörfähigkeit regelmäßig überprüfen. Zweimal jährlich sollten Sie die zahnmedizinische Prophylaxe einplanen!

So verläuft die Gesundheits-Vorsorgeuntersuchung:
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt klärt mit relativ einfachen und den Körper wenig belastenden Untersuchungen, welche Risikofaktoren bei Ihnen erkennbar sind oder ob sich bereits eine Krankheit entwickelt hat.
  • In einem ausführlichen Gespräch erkundigt sich die Ärztin oder der Arzt, ob aktuelle Erkrankungen bei Ihnen oder in der Familie vorliegen.

  • Eine Ganzkörperuntersuchung einschließlich einer Blutdruckmessung soll Aufschluss über den aktuellen Gesundheitszustand verschaffen.

  • Ihre Blutzucker- und Cholesterinwerte werden anhand von Blutproben ermittelt. So lassen sich z. B. Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkennen.

  • Eine Urinuntersuchung gibt Hinweise auf mögliche Nierenkrankheiten.

  • Die Ärztin oder der Arzt erklärt Ihnen die Ergebnisse und Befunde der Untersuchungen. Falls erforderlich, besprechen Sie gemeinsam Maßnahmen.

Zusätzlich zu diesen Standard-Untersuchungen sind für Frauen und Männer individuelle Gesundheits- bzw. Vorsorge-Checks, besonders hinsichtlich der Krebsvorsorge, möglich. Dazu informiert Sie gerne Ihre Ärztin, Ihr Arzt oder Ihre Krankenkasse.

Vorsorge im Überblick

Für Frauen
Ab dem Alter von 20 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane

Ab dem Alter von 30 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Brust

Ab dem Alter von 35 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Haut
(im Abstand von zwei Jahren)

Ab dem Alter von 50 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Brust sowie zur Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und des übrigen Dickdarms

Ab dem Alter von 55 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und des übrigen Dickdarms
(erweiterte Untersuchung)

Für Männer
Ab dem Alter von 35 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Haut
(im Abstand von zwei Jahren)

Ab dem Alter von 45 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen der
Geschlechtsorgane

Ab dem Alter von 50 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und des übrigen Dickdarms

Ab dem Alter von 55 Jahren -
Zur Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und des übrigen Dickdarms
(erweiterte Untersuchung)