Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Berufsprofile G / H / I

Gärtner (m/w/d)
Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • Kultivieren von Pflanzen aller Art (Zier- und Nutzpflanzen wie Gartenblumen, Stauden, Bäume, Wasserpflanzen)
  • Bearbeiten und Pflegen des Bodens mittels Geräten und Maschinen
  • Stecklinge setzen und düngen unter Berücksichtigung ihrer Ansprüche wie Standort, Erde, Wuchseigenschaften und natürliche Pflanzengemeinschaften
  • Durchführen von verschiedenen Kulturverfahren und Anwenden von Anbausystemen
  • Auswählen, Heranziehen und Aufbereiten von Jungpflanzen für unterschiedliche Verwendungsbereiche
  • Vermarktung, Kundenberatung
  • Instandhalten der Gartengeräte, Maschinen sowie Betriebseinrichtungen
  • Im zweiten Ausbildungsjahr Spezialisierung auf eine Fachrichtung, z. B. Garten- und Landschaftsbau: Umweltgestaltung nach landschaftsarchitektonischen Plänen sowie Pflegen, Sanieren und Bepflanzen von Grünanlagen aller Art
Beschäftigung findet sich u. a. in Fachbetrieben des Garten- und Landschaftsbaus, des Sportplatzbaus sowie in städtischen Gärtnereien.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Biologie, Chemie, Mathematik
  • Geschicklichkeit und gute Auge-Hand-Koordination
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt
  • Kundenorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Landwirtschaft
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Gärtner (m/w/d)
Fachrichtung Zierpflanzenbau
  • Kultivieren von Pflanzen aller Art (Zier- und Nutzpflanzen wie Gartenblumen, Stauden, Bäume, Wasserpflanzen)
  • Bearbeiten und Pflegen des Bodens mittels Geräten und Maschinen
  • Stecklinge setzen und düngen unter Berücksichtigung ihrer Ansprüche wie Standort, Erde, Wuchseigenschaften und natürliche Pflanzengemeinschaften
  • Durchführen von verschiedenen Kulturverfahren und Anwenden von Anbausystemen
  • Auswählen, Heranziehen und Aufbereiten von Jungpflanzen für unterschiedliche Verwendungsbereiche
  • Vermarktung, Kundenberatung
  • Instandhalten der Gartengeräte, Maschinen sowie Betriebseinrichtungen
  • Im zweiten Ausbildungsjahr Spezialisierung auf eine Fachrichtung, z. B. Zierpflanzenbau: Kultivieren und Vermarkten von grünen und blühenden Topfpflanzen, Schnittblumen sowie Beet- und Balkonpflanzen
Beschäftigung findet sich u. a. in Zierpflanzenbaubetrieben, in Gartencentern und in Stadtgärtnereien.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Biologie, Chemie, Mathematik
  • Geschicklichkeit und gute Auge-Hand-Koordination
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt
  • Kundenorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Landwirtschaft
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger* (m/w/d)
*Berufsbezeichnung ab 2020 Pflegefachmann (w/w/d)
  • Betreuung und Beobachtung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen in stationären Einrichtungen oder im ambulanten Bereich
  • Assistenz bei Untersuchungen, operativen Eingriffen und Therapien
  • Pflegerische und medizinische Behandlungen nach ärztlichen Anweisungen vornehmen (z. B. in der Wundversorgung Schienen/Verbände anlegen, Injektionen und Infusionen durchführen)
  • Bedienung, Überwachung und Reinigung medizinischer Apparate
  • Verabreichen von Medikamenten
  • Waschen und Betten von Patienten, Wickeln von Säuglingen und Kleinkindern
  • Kinder trösten, zum Spielen anregen
  • Tätigkeiten in Bereichen wie Physio- und Sprachtherapie
  • Eltern und andere Bezugspersonen zu speziellen Pflegemaßnahmen beraten
  • Organisations- und Verwaltungsaufgaben, Dokumentieren der Patientendaten
Arbeitsplätze finden sich in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Kinderheimen sowie in Wohnheimen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung.

Bewerberprofil
  • Realschulabschluss
  • alternativ: gleichwertige Schulbildung/Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulausbildung/Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung (in Verbindung mit diversen Sonderregelungen)
  • Gute Noten in Biologie, Chemie, Physik, Deutsch, Mathematik
  • Einfühlungsvermögen
  • Kontaktfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Psychische Stabilität
  • Geduld
  • Verschwiegenheit
Ausbildungsart
Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit fachpraktischem Teil in einer Kinderklinik (bundesweit einheitlich geregelt)

Zeitraum
3 Jahre

Gesundheits- und Krankenpflegehelfer (m/w/d)
  • Unterstützen von Fachkräften in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege bei der Versorgung und Pflege von Patienten
  • Mitwirken bei Körperpflege- und Therapiemaßnahmen
  • Betten bzw. Lagern von Patienten
  • Austeilen von Mahlzeiten und Unterstützen bei der Nahrungsaufnahme
  • Kontrolle von Puls, Temperatur, Blutdruck und Atmung der Patienten
  • Begleiten oder Befördern zu Untersuchungen und Behandlungen
  • Zuständig für Sauberkeit und Hygiene auf der Station
  • Reinigen und Pflegen der Instrumente
  • Aufräumen der Krankenzimmer sowie Richten der Betten inkl. Wäschewechsel
  • Durchführen einfacher ärztlicher Anweisungen und Verordnungen
  • Assistieren bei der Dokumentation und Organisation der Pflege
  • Unterstützen der Pflegefachkräfte bei den Nachtwachen
Arbeitsplätze werden in Krankenhäusern und Kliniken, Facharztpraxen und Gesundheitszentren, Seniorenwohn- und -pflegeheimen, Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sowie in Einrichtungen der Kurzzeitpflege und bei ambulanten sozialen Diensten angeboten.

Bewerberprofil
  • Hauptschulabschluss sowie je nach Bildungsanbieter ggf. weitere Zugangsvoraussetzungen
  • Gute Noten in Biologie und Chemie
  • Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Kontaktfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Psychische Stabilität und Belastbarkeit
  • Geduld
  • Verschwiegenheit
Ausbildungsart
Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit fachpraktischem Teil in der stationären bzw. ambulanten Versorgung (landesrechtlich geregelt)

Zeitraum
1-2 Jahre (Vollzeit), 2-4 Jahre (Teilzeit)

Gesundheits- und Krankenpfleger* (m/w/d)
*Berufsbezeichnung ab 2020 Pflegefachmann (m/w/d)
  • Vermittlung zwischen Arzt und Patient
  • Versorgung und Betreuung Pflegebedürftiger
  • Assistenz bei Untersuchungen, operativen Eingriffen und Therapien
  • Pflegerische und medizinische Behandlungen nach ärztlichen Anweisungen vornehmen (z. B. in der Wundversorgung Schienen und Verbände anlegen, Injektionen und Infusionen durchführen)
  • Unterstützung bei Nahrungsaufnahme und Körperpflege
  • Beobachten des Gesundheitszustands von Patienten zum Feststellen von Veränderungen
  • Patienten über gesundheitsfördernde Maßnahmen informieren und zur Selbsthilfe anleiten
  • Krisen- und Konfliktsituationen auflösen
  • Übernahme von Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie Dokumentation der Pflegemaßnahmen
Arbeitsplätze werden in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Reha-Kliniken, Gesundheitszentren, Seniorenwohn- und -pflegeheimen, Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sowie in Einrichtungen der Kurzzeitpflege bzw. Pflegestützpunkten geboten.

Bewerberprofil
  • Realschulabschluss
  • alternativ: gleichwertige Schulbildung/Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulausbildung/Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung (in Verbindung mit diversen Sonderregelungen)
  • Gute Noten in Biologie, Chemie, Physik, Deutsch, Mathematik
  • Einfühlungsvermögen
  • Kontaktfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Psychische Stabilität
  • Geduld
  • Verschwiegenheit
Ausbildungsart
Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit fachpraktischem Teil in einer Klinik (bundesweit einheitlich geregelt)

Zeitraum
3-5 Jahre (Voll-/Teilzeit)

Gießereimechaniker (m/w/d)
  • Herstellen von Gussstücken mithilfe von Formen und flüssigem Metall
  • Überwachen des gesamten Produktionsablaufs in der gießereitechnischen Fertigung
  • Einrichten, Bedienen und Überwachen gießereitechnischer Produktionsanlagen
  • Anfertigen von Gussformen anhand eines Modells
  • Anfertigen von Kernen zum Einlegen in die Formen, um im späteren Gussstück benötigte Hohlräume zu erzeugen
  • Herstellen von Werkstücken mithilfe von bereits bestehenden, wiederverwendbaren Formen
  • Schmelzen von Metall in Schmelzöfen
  • Hinzufügen von Legierungsmetallen und weiteren Zusatzstoffen zum Erreichen bestimmter Materialeigenschaften
  • Füllen der Gussformen, nachdem die Schmelze die richtige Verarbeitungstemperatur erreicht hat
  • Entfernen der Formen nach dem Erkalten
  • Kontrollieren der Gussteile auf Gießfehler
  • Entfernen überstehender Teile
  • Durchführen von Wärmebehandlungen zum Verbessern der Materialeigenschaften
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Druck- und Kokillenguss, Feinguss, Handformguss, Kernherstellung, Maschinenformguss, Schmelzbetrieb
Arbeitsplätze bieten Gießereien, Betriebe der Hütten- und Stahlindustrie, Unternehmen mit Werksgießereien, z. B. Fahrzeugbauunternehmen und Maschinenbauunternehmen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Chemie, Physik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliche Fähigkeiten
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sorgfalt
  • Daueraufmerksamkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Heilerziehungspfleger (m/w/d)
  • Betreuen und Erziehen von Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen zur Förderung von deren Leistungsfähigkeit und Eigenständigkeit im Alltag
  • Assistenz bei der Nahrungsaufnahme, Hausarbeit, Körperhygiene und Medikamentenversorgung sowie beim An- und Auskleiden
  • Unterstützung bei der schulischen und beruflichen Integration
  • Planung und Realisierung von angemessenen Freizeitprogrammen
  • Eingliedern der Hilfen der unterschiedlichen Fachdienste in den alltäglichen Lebensablauf der behinderten Menschen
  • Enge Kooperation mit Teams und Fachdiensten anderer Einrichtungen sowie mit Angehörigen
  • Erarbeiten von Förderplänen
Arbeitsplätze finden sich in Tagesstätten, Wohn- und Pflegeheimen für Menschen mit Behinderung, in ambulanten sozialen Diensten, in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken sowie in Förderschulen und Kindergärten.

Bewerberprofil
  • Haupt- oder Realschulabschluss oder eine gleichwertige Vorbildung sowie das Abschlusszeugnis einer einschlägigen Berufsausbildung
  • Gute Noten in Kunst/Musik, Biologie, Werken/Technik
  • Gestalterische Fähigkeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Aus- bzw. Weiterbildung an Berufsfachschulen und Praxisteil an Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen (landesrechtlich geregelt)

Zeitraum
Vollzeit 2-3 Jahre, Teilzeit 3-4 Jahre

Hörakustiker (m/w/d)
  • Herstellung und Anpassung von Hörsystemen bzw. Gehörschutz
  • Kundenberatung zur Auswahl der Art des Hörsystems unter Berücksichtigung der individuellen Anforderungen
  • Durchführen von audiometrischen Tests zur Messung des Hörvermögens
  • Mittels einer speziellen Kunststoffmasse Abformungen des Gehörgangs bzw. der Ohrmuschel erstellen
  • Acrylabguss (Otoplastik) per Hand oder PC anfertigen, bearbeiten, anpassen und in das Hörsystem einbauen
  • Akustische Feineinstellung des Hörsystems an die Kundenbedürfnisse
  • Einweisen in die Bedienung
  • Durchführen von Service- und Instandhaltungsmaßnahmen
  • Erledigung kaufmännischer und verwaltender Aufgaben (z. B. Korrespondenz, Angebotskalkulationen, Abrechnungen mit Kunden und Krankenkassen)
Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in Betrieben des Hörgeräte-Handwerks sowie bei industriellen Herstellern von Hörsystemen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Biologie, Werken/Technik, Mathematik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Sorgfalt
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Industrieelektriker (m/w/d)
  • Vorbereiten der einzelnen mechanischen Komponenten von Maschinen, Fahrzeugen und Werkzeugen für die spätere Montage
  • Fachrichtung Betriebstechnik: Verlegen von Kabeln und Anschlüssen
  • Einrichten von programmierten, konfigurierten und getesteten automatisierten Systemen
  • Installation von Schutzeinrichtungen zur Überwachung der Betriebstechnik
  • Fachrichtung Geräte und Systeme: Unterstützung der Techniker und Ingenieure beim Erstellen von Konzepten für Systeme und Softwarelösungen
  • Erstellung von Prototypen mittels Bestücken von Leiterplatten mit elektrischen Bauelementen
  • Kundendienst
Arbeitsplätze bieten Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie, der Automobilindustrie, der Informationstechnik, der Kommunikationstechnik, des Anlagenbaus oder der Energieversorgung in ihren Werkstätten und Werkhallen oder im Kundendienst.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Sorgfalt
  • Geschicklichkeit
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
2 Jahre

Industriekaufmann (m/w/d)
  • Unterstützen von Unternehmensprozessen
  • Vergleichen von Angeboten, Verhandeln mit Lieferanten, Betreuen der Warenannahme und -lagerung
  • Bestände verwalten und kontrollieren
  • Produktionsabläufe planen, steuern und überwachen
  • Kalkulationen und Preislisten erarbeiten
  • Verkaufsverhandlungen führen
  • Warenversand, Erstellung der Begleitpapiere
  • Geschäftsvorgänge kontrollieren unter Anwendung von Instrumenten der Kostenplanung
  • Buchen, Rechnungen erstellen, Zahlungen veranlassen
  • Ermittlung des Finanzbedarfs, Führung von Finanz- und Geschäftsbüchern, Durchführung von Jahresabschlüssen
  • Marktanalysen und Werbemaßnahmen erarbeiten
  • Altkunden betreuen, Neukunden gewinnen
  • Personaleinsatz planen, Aus- und Weiterbildungen organisieren
Arbeitsplätze bieten Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, z. B. in der Elektro-, Fahrzeug-, Chemie-, Holz-, Transport-, Textilindustrie oder im Handel.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft, Englisch, Deutsch
  • Kaufmännisches Denken
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kontaktbereitschaft
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Sorgfalt und Konzentrationsfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Industriemechaniker (m/w/d)
  • Bau, Instandhaltung, Reparatur und Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen
  • Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit stellen und halten
  • Produzieren von Geräte- und Maschinenbauteilen sowie Baugruppen für Anlagen
  • Produktionsprozesse überwachen, Datenauswertung und Dokumentation einzelner Arbeitsschritte am PC zur Qualitätskontrolle und Optimierung der Arbeitsschritte
  • Montieren, einrichten, Funktionen prüfen
  • Einweisen der Nutzer in Bedienung
  • Wartung zur vorbeugenden Instandhaltung (regelmäßiges Reinigen der Produktionsanlagen, Betriebsstoffe nachfüllen, auf Verschleißerscheinungen achten)
  • Ersatzteile bestellen oder fertigen
  • Abfallprodukte entsorgen
  • Spezialisierung auf ein Einsatzgebiet, z. B. Betriebstechnik, Feingerätebau, Instandhaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Produktionstechnik
Beschäftigung bieten fast alle Wirtschaftsbereiche der Industrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Mathematik, Informatik
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Gute körperliche Konstitution
  • Sorgfalt
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Informatikkaufmann (m/w/d)
  • Analysieren von Problem- und Aufgabenstellungen innerhalb von Geschäftsprozessen
  • Optimierung der Abläufe durch den Einsatz von IT-Systemen
  • Ermitteln der Benutzeranforderungen
  • Planen und Erstellen von Anwendungslösungen
  • Beschaffung und Verwaltung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen (Hard- und Software)
  • Leitung von Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von IT-Systemen in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht (inkl. Qualitätssicherung)
  • Sicherstellen der Wirtschaftlichkeit und der kunden- oder nutzerorientierten Organisation von Projekten
  • Funktion als Ansprechpartner für Hersteller und Anbieter von IT-Systemen sowie für Anwender in den Fachabteilungen
  • Beratung, Schulung und Unterstützung der Anwender (z. B. durch Erstellen von speziellen Unterlagen oder Hilfe-Programmen)
Arbeitsplätze bestehen bei Unternehmen fast aller Branchen, z. B. in der Industrie, bei Banken und Versicherungen, im Handel oder in Krankenhäusern).

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch
  • Kaufmännisches Denken
  • Wirtschaftliches Interesse
  • Technisches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Informationselektroniker (m/w/d)
  • Planen, Installieren und Warten informations- und kommunikationstechnischer Systeme
  • Einrichtung von Programmen, Zubehör und Netzwerken
  • Aufstellen der Anlagen
  • Verbinden und Vernetzen der Geräte und Systeme
  • Installation und Anpassung der Software
  • Feststellen und Beheben von Fehlern und Störungen
  • Einarbeitung der Nutzer
  • Führen von Beratungs- und Verkaufsgesprächen
  • Installation und Reparatur von Geräten der Unterhaltungselektronik
  • Bauen, Installieren und Justieren von Antennenanlagen
  • Installieren von Anlagen der Breitbandkommunikations- und Satellitentechnik
  • Inbetriebnahme und ggf. Fehlersuche mittels Schaltplänen und Messgeräten
  • Durchführung von Reparaturen und Entstörungsmaßnahmen
  • Während der Ausbildung Spezialisierung in den Schwerpunkten Bürosystemtechnik oder Geräte- und Systemtechnik
Arbeitsplätze werden von Unternehmen des Informationstechnikerhandwerks, von Herstellern von Bürosystemen, in Softwarehäusern, im Einzelhandel, von Softwarehäusern angeboten, des Weiteren von Rundfunkveranstaltern.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Informatik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Zeichnerische Begabung
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sorgfalt
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

IT-System-Elektroniker (m/w/d)
  • Entwerfen, Installieren und Konfigurieren von auf den Kunden zugeschnittenen Systemen, Komponenten und Netzwerken der Informationstechnologie wie Computer, Drucker, Telefonanlagen, Faxgeräte oder Gebäudesicherheitsanlagen
  • Beschaffung von Hard- und Software
  • Einrichtung der Stromversorgung
  • Inbetriebnahme der Systeme samt Überprüfung der Funktionsfähigkeit
  • Installieren der Software
  • Informieren, Beraten und Einweisen der Kunden zu Nutzungsmöglichkeiten und Bedienung
  • Wartung der Anlage
  • Analysieren von Störungen sowie Beheben von Fehlern
Arbeitsplätze werden von Unternehmen der Branchen Informations- und Telekommunikationstechnik sowie Elektroinstallation, von EDV-Dienstleistern wie IT-Systemhäusern und von Einzelhändlern geboten, des Weiteren in der öffentlichen Verwaltung.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Englisch, Informatik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Sorgfalt
  • Handwerkliches Geschick
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

IT-System-Kaufmann (m/w/d)
  • Konzipieren und Realisieren kundenspezifischer Systemlösungen der IT-Technik
  • Analysieren der Kundenanforderung
  • Planung und Anschaffung von z. B. Computersystemen, Softwarelösungen oder Telefonanlagen
  • Projektleitung kaufmännisch, technisch und organisatorisch (Kalkulieren von Angeboten und Finanzierungsmöglichkeiten, Vertragsabschlüsse, Leistungsabrechnung)
  • Beschaffung der Hard- und Software
  • Installation der IT-Systeme
  • Inbetriebnahme der Anlagen sowie Einweisen und Beraten und Schulen der Kunden
  • Erarbeiten von Marketingstrategien
Arbeitsplätze bestehen bei Softwareberatern und -herstellern, bei Datenverarbeitungsdiensten, bei Herstellern von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie in der Unternehmensberatung im Bereich EDV-Beratung.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch
  • Kaufmännisches Denken
  • Wirtschaftliches Interesse
  • Technisches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre