Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Johann-Philipp-Reis-Schule

Kaufmännische Berufliche Schule

Johann-Philipp-Reis-Schule
Wormser Straße 53
69469 Weinheim
Telefon: 06201 2560-200
Fax: 06201 2560-299
E-Mail sekretariat@jprs-weinheim.de
Web: www.jprs-weinheim.de
Schulleitung: Timo Tuschling

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder mittlerer Bildungsabschluss - ganz gleich, welcher Abschluss angestrebt wird oder welche der Schularten besucht werden sollen: das Profilfach der Johann-Philipp-Reis-Schule (JPRS) ist das Fach "Wirtschaft".

Bereits seit einigen Jahren stellt sich mehr und mehr heraus, dass grundlegende Kenntnisse über Wirtschaft kein Spezialwissen für wenige, sondern Allgemeinbildung für viele sein müssten.
Es geht dabei in erster Linie um die Erziehung der Schülerinnen und Schüler zu mündigen Bürgern. Politik ist häufig auch Wirtschaftspolitik; in den vergangenen Jahren war Politik in Deutschland sogar hauptsächlich Wirtschaftspolitik.

Das alles sind Argumente, die die Wahl einer Schulform mit dem Profil "Wirtschaft" attraktiv machen. An der JPRS erfahren die Schüler ein entscheidendes Stück zeitgemäßer Allgemeinbildung für ihren privaten und später beruflichen Alltag - ohne dass die weiteren allgemeinbildenden Fächer vernachlässigt werden. Im Rahmen ihres Leitbildes "Wirtschaft und Kultur" vermittelt die Schule neben einer vielseitigen kaufmännischen Grundbildung auch ein hohes Maß an allgemeinbildenden und kulturellen Kompetenzen. So engagieren sich viele junge Menschen z. B. im Börsenclub, in der Übungsfirma, in der Theater- oder Musik-AG. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die von der Schule organisierten Studienfahrten.

Die Lehrkräfte bereiten sich in einer abwechslungsreichen und konstruktiven Arbeitsatmosphäre auf die aktuellen Herausforderungen in Beruf und Studium vor. Sie unterstützen die persönliche Weiterentwicklung und würdigen die Leistung aller Lernenden. Daraus ist ein Lehr- und Lernklima entstanden, in dem Leistungsträger und Leistungswillige gleichermaßen geachtet und gestärkt werden.

Ziel ist es, Jugendliche und junge Erwachsene zu eigenverantwortlichem, leistungsorientiertem und sozialkompetenten Handeln anzuspornen, damit sie ihren beruflichen Lebensweg erfolgreich meistern können.

Bildungsangebot
  • Berufsschule: Verkäufer/Verkäuferin, Einzelhandelskaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Büromanagement, Industriekaufmann/-frau
  • Berufsfachschule Wirtschaft BFW
  • Kaufmännisches Berufskolleg I BK
  • Kaufmännisches Berufskolleg II BK
  • Dreijähriges Wirtschaftsgymnasium WG
  • Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen (VABO)