Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Weitere Berufsprofile R / T / V

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter (m/w/d)
  • Unterstützung von Anwälten und Notaren
  • Organisation der Verwaltung: Termine vereinbaren, Gespräche vorbereiten, Akten führen, Fristen überwachen
  • Dokumente für Beurkundungen anfordern (z. B. bei Grundstückskauf)
  • Nach Vorgaben Bearbeitung der Korrespondenz, z. B. zu Mahnungen, Zwangsvollstreckungen und Rechtsstreitigkeiten
  • Erbscheinanträge, Vollmachten, eidesstattliche Versicherungen, Klageschriften und einfache Verträge ausfertigen
  • Gebühren ermitteln, Rechnungen erstellen, Zahlungseingänge überwachen und verbuchen
Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in Rechtsanwaltskanzleien mit Notariat, Inkassobüros und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Auch Banken und Versicherungen bieten entsprechende Arbeitsplätze.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Wirtschaft, Recht, Englisch
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • Mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Kundenorientierung
  • Verschwiegenheit
  • Flexibilität
  • Sorgfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Rechtswesen
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Textillaborant (m/w/d)
  • Untersuchen und Analysieren der chemischen und physikalischen Eigenschaften von textilen Rohstoffen, Halb- bzw. Fertigerzeugnissen und Textilhilfsmitteln
  • Mitwirken in der Produktentwicklung
  • Beitragen zum Einhalten der gesetzlichen und betrieblichen Qualitätsrichtlinien
  • Prozessüberwachung: Sicherstellen der Verarbeitung einwandfreier Werk- und Arbeitsstoffe (z. B. durch Eingangskontrollen); Untersuchen von Stichproben mit computergestützten Prüfgeräten (Entnahme während der Fertigung oder von den Endprodukten), Feststellen der Ursachen von Qualitätsmängeln
  • Betrieblicher Umweltschutz: Untersuchen von Brauch- bzw. Abwasser; Prüfen auf mögliche Wiederverwertung; Durchführen von Emissionsmessungen
  • Entwicklung und Forschung: Bestimmen der Eigenschaften neuer Faserstoffe; Mitarbeiten an deren Verbesserung; Entwickeln bzw. Testen neuer Rezepturen für Textilhilfsmittel
Arbeitsplätze werden von Betrieben der Textil- und Bekleidungsindustrie, Forschungsinstituten, Materialprüfungsabteilungen der Chemiefaser- und Chemieindustrie, sowie in der Automobil- und Luftfahrtindustrie angeboten.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Chemie, Physik, Mathematik, Englisch
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Daueraufmerksamkeit
  • Merkfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Gute Auge-Hand-Koordination
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Veranstaltungskaufmann (m/w/d)
  • Konzipieren und Organisieren von Veranstaltungen samt kaufmännischer Vor- und Nachbereitung
  • Entwickeln zielgruppenorientierter Konzepte (z. B. für Messen, Kongresse, Konzerte, Ausstellungen)
  • Einschätzen von Veranstaltungsrisiken
  • Durchführen von Kostenkalkulationen, Erstellen von Leistungsangeboten
  • Erstellen und Realisieren von Ablauf- und Regieplänen unter Einbeziehung veranstaltungstechnischer Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften sowie betriebswirtschaftlicher Rentabilitätsaspekte
  • Beraten und Betreuen von Kunden vor und während der Events
  • Durchführen von Erfolgskontrollen sowie Erstellen von Abrechnungen
  • Entwickeln und Umsetzen von Marketingkonzepten und Werbemaßnahmen
  • Verwaltungsarbeiten im Personalwesen und der Kostenkalkulation
Arbeitsmöglichkeiten bieten u. a. Veranstaltungsbetriebe bzw. Dienstleistungsunternehmen der Veranstaltungsbranche, Eventagenturen sowie Unternehmen für Veranstaltungstechnik oder Catering, Hotels und Gaststätten mit Veranstaltungsbereich.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Englisch, Mathematik, Wirtschaft
  • Kaufmännisches Denken
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kontaktbereitschaft
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Interkulturelle Kompetenz
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Verfahrenstechnologe Mühlen- und Getreidewirtschaft (m/w/d)
Fachrichtung Müllerei
  • Herstellen von Getreideprodukten für Lebens- und Futtermittel, von Spezialerzeugnissen wie Getreideflocken, Nussmehle oder Gewürzmischungen sowie von Ölprodukten
  • Annehmen des Lieferguts
  • Ziehen von Proben zur Untersuchung der Qualität von Getreide (in großen Mühlenbetrieben Weiterleitung der Proben an das Labor, in kleineren Betrieben Durchführen der Untersuchung)
  • Mischen und Lagern von Rohstoffen
  • Transportieren von Rohstoffen vom Silo in die Mühle und zu den einzelnen Verarbeitungsstationen über Rohrleitungssysteme
  • Abrufen des zur Verarbeitung erforderlichen Programms in der Leitzentrale
  • Einstellen der Anlagen je nach Mahlgut und Produkt
  • Überwachen der Prozesse beim Reinigen, Schälen, Mahlen, Sieben und Verpacken über Monitor
  • Regelmäßiges Durchführen von Kontrollgängen (z. B. zur Erkennung von Abweichungen, zum Nachregeln der Anlagen)
  • Durchführen von Sicht-, Geruchs- sowie Griffproben des Mahlguts
Arbeitsplätze finden sich u. a. in Getreidemühlen, in Futtermittelwerken und in Spezialmühlen (wie z. B. Öl-, Gewürzmühlen).

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik und Informatik
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Daueraufmerksamkeit
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Selbstständige Arbeitsweise
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre