Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Weitere Berufsprofile I / K / P

Industriekaufmann (m/w/d)
  • Unterstützen von Unternehmensprozessen
  • Vergleichen von Angeboten, Verhandeln mit Lieferanten, Betreuen der Warenannahme und -lagerung
  • Bestände verwalten und kontrollieren
  • Produktionsabläufe planen, steuern und überwachen
  • Kalkulationen und Preislisten erarbeiten
  • Verkaufsverhandlungen führen
  • Warenversand, Erstellung der Begleitpapiere
  • Geschäftsvorgänge kontrollieren unter Anwendung von Instrumenten der Kostenplanung
  • Buchen, Rechnungen erstellen, Zahlungen veranlassen
  • Ermittlung des Finanzbedarfs, Führung von Finanz- und Geschäftsbüchern, Durchführung von Jahresabschlüssen
  • Marktanalysen und Werbemaßnahmen erarbeiten
  • Altkunden betreuen, Neukunden gewinnen
  • Personaleinsatz planen, Aus- und Weiterbildungen organisieren
Arbeitsplätze bieten Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, z. B. in der Elektro-, Fahrzeug-, Chemie-, Holz-, Transport-, Textilindustrie oder im Handel.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft, Englisch, Deutsch
  • Kaufmännisches Denken
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kontaktbereitschaft
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Sorgfalt und Konzentrationsfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Industriemechaniker (m/w/d)
  • Bau, Instandhaltung, Reparatur und Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen
  • Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit stellen und halten
  • Produzieren von Geräte- und Maschinenbauteilen sowie Baugruppen für Anlagen
  • Produktionsprozesse überwachen, Datenauswertung und Dokumentation einzelner Arbeitsschritte am PC zur Qualitätskontrolle und Optimierung der Arbeitsschritte
  • Montieren, einrichten, Funktionen prüfen
  • Einweisen der Nutzer in Bedienung
  • Wartung zur vorbeugenden Instandhaltung (regelmäßiges Reinigen der Produktionsanlagen, Betriebsstoffe nachfüllen, auf Verschleißerscheinungen achten)
  • Ersatzteile bestellen oder fertigen
  • Abfallprodukte entsorgen
  • Spezialisierung auf ein Einsatzgebiet, z. B. Betriebstechnik, Feingerätebau, Instandhaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Produktionstechnik
Beschäftigung bieten fast alle Wirtschaftsbereiche der Industrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Mathematik, Informatik
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Gute körperliche Konstitution
  • Sorgfalt
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Informatikkaufmann (m/w/d)
  • Analysieren von Problem- und Aufgabenstellungen innerhalb von Geschäftsprozessen
  • Optimierung der Abläufe durch den Einsatz von IT-Systemen
  • Ermitteln der Benutzeranforderungen
  • Planen und Erstellen von Anwendungslösungen
  • Beschaffung und Verwaltung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen (Hard- und Software)
  • Leitung von Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von IT-Systemen in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht (inkl. Qualitätssicherung)
  • Sicherstellen der Wirtschaftlichkeit und der kunden- oder nutzerorientierten Organisation von Projekten
  • Organisieren von IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Funktion als Ansprechpartner für Hersteller und Anbieter von IT-Systemen sowie für Anwender in den Fachabteilungen
  • Beratung, Schulung und Unterstützung der Anwender (z. B. durch Erstellen von speziellen Unterlagen oder Hilfe-Programmen)
Arbeitsplätze bestehen bei Unternehmen fast aller Branchen, z. B. in der Industrie, bei Banken und Versicherungen, im Handel oder in Krankenhäusern).

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch
  • Kaufmännisches Denken
  • Wirtschaftliches Interesse
  • Technisches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

IT-System-Kaufmann (m/w/d)
  • Konzipieren und Realisieren kundenspezifischer Systemlösungen der IT-Technik
  • Analysieren der Kundenanforderung
  • Planung und Anschaffung von z. B. Computersystemen, Softwarelösungen oder Telefonanlagen
  • Projektleitung kaufmännisch, technisch und organisatorisch (Kalkulieren von Angeboten und Finanzierungsmöglichkeiten, Vertragsabschlüsse, Leistungsabrechnung)
  • Beschaffung der Hard- und Software
  • Installation der IT-Systeme
  • Inbetriebnahme der Anlagen sowie Einweisen und Beraten und Schulen der Kunden
  • Erarbeiten von Marketingstrategien
Arbeitsplätze bestehen bei Softwareberatern und -herstellern, bei Datenverarbeitungsdiensten, bei Herstellern von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie in der Unternehmensberatung im Bereich EDV-Beratung.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch
  • Kaufmännisches Denken
  • Wirtschaftliches Interesse
  • Technisches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Kaufmann im E-Commerce (m/w/d)
  • Verkaufen von Produkten und Dienstleistungen im Internet mittels Einrichten, Betreiben, Verwalten und Bewerben von Online-Shops
  • Mitwirken bei der Sortimentsgestaltung, der Beschaffung von Waren und Dienstleistungen
  • Verkaufsförderndes Präsentieren des Angebots in Onlineshops, Social Media, Blogs und auf Onlinemarktplätzen
  • Kundenkommunikation und Vertragsabwicklung per E-Mail, Chat oder Telefon
  • Entgegennehmen von Anfragen, Reklamationen oder Lieferwünschen
  • Einrichten von Bezahlsystemen
  • Überwachen von Zahlungseingängen
  • Veranlassen der Übermittlung bestellter Waren und Dienstleistungen
  • Organisieren der Erstellung von zielgruppen- und produktspezifischer Werbung
  • Bewerten des Werbeerfolgs
  • Analysieren der Ergebnisse der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Auswerten von Verkaufszahlen sowie betrieblicher Prozesse
Arbeitsplätze bieten Unternehmen des Einzel-, Groß- und Außenhandels, die Onlineshops betreiben, Herstellerbetriebe, die ihre Produkte online vermarkten, Versandhändler mit reinen Onlineshops, Touristikunternehmen, die Reisen und Flüge online verkaufen, Logistik- und Mobilitätsdienstleistungsbetriebe, die Leistungen online verkaufen.

Bewerberprofil
  • Realschulabschluss
  • Gute Noten in Deutsch, Englisch, Mathematik, Wirtschaft/Recht
  • Kaufmännisches Denken
  • Guter Umgang mit digitalen Medien
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Organisatorisches Geschick
  • Kreativität
  • Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (Deutsch und Fremdsprachen)
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w/d)
  • Schnittstelle zwischen serviceorientierter Kundenberatung und Verwaltung
  • Planen und Organisieren von Verwaltungsvorgängen, Geschäftsprozessen und Dienstleistungen
  • Informieren und Betreuen von Kunden
  • Erfassen von Patientendaten, Auswerten und Archivieren medizinischer Informationen, Abrechnen von Leistungen für Kunden, Krankenkassen und sonstige Institutionen
  • Analysieren von Statistiken, Kalkulieren verschiedener Gesundheitsangebote sowie Bedarfsermittlung individueller Gesundheitskonzepte
  • Preisermittlung sowie Materialbeschaffung und -verwaltung
  • Beteiligung am betrieblichen Qualitätsmanagement
  • Marktbeobachtung, Entwicklung und Umsetzung von Dienstleistungsangeboten und Marketingkonzepten
  • Allgemeine kaufmännische Tätigkeiten im Finanz- und Rechnungswesen sowie in der Personalverwaltung
Arbeitsplätze werden in Krankenhäusern, Arztpraxen oder Krankenversicherungen geboten, aber auch in medizinischen Labors und Seniorenpflegeheimen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Wirtschaft, Mathematik, Deutsch
  • Kaufmännisches Denken
  • Kundenorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Redegewandtheit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt und Verschwiegenheit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w/d)
Fachrichtung Außenhandel
  • Organisieren des Austauschs von Rohstoffen und Produkten und warenbezogenen Serviceleistungen bei Export- und Importgeschäften
  • Angebote von Herstellern einholen, vergleichen, verhandeln
  • Verträge abschließen
  • Bei Wareneingang Lieferpapiere und Rechnungen kontrollieren
  • Zuständig für passende und kostengünstige Lagerung, Bestandskontrolle und Auffüllen der Waren
  • Beim Verkauf Transport organisieren und Logistikkette überwachen
  • Im internationalen Handel Außenwirtschafts- und Zollrechtsbestimmungen sowie internationale Handelsklauseln berücksichtigen
  • Kalkulationen in fremder Währung durchführen und Dokumentengeschäfte zur Absicherung von Zahlungsrisiken abwickeln
  • Verwaltungsaufgaben erledigen: Anfragen bearbeiten, Organisationspläne entwickeln, Schriftverkehr mit Kunden aus dem In- und Ausland übernehmen, Rechnungen und Lieferscheine verwalten, Jahresabschlüsse erstellen
  • Reklamationen abwickeln
Arbeitsplätze bieten Unternehmen fast aller Wirtschaftsbereiche.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Wirtschaft, Mathematik, Englisch
  • Kaufmännisches Denken
  • Kontaktbereitschaft
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kundenorientierung
  • Verhandlungsgeschick
  • Gutes Ausdrucksvermögen und Textverständnis in Wort und Schrift sowohl in Deutsch als auch in Fremdsprachen
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w/d)
Fachrichtung Großhandel
  • Einkauf von Gütern aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten sowie Verkauf an Handel, Handwerk und Industrie
  • Angebote von Herstellern einholen, vergleichen, verhandeln
  • Verträge abschließen
  • Bei Wareneingang Lieferpapiere und Rechnungen kontrollieren
  • Zuständig für passende und kostengünstige Lagerung, Bestandskontrolle und Auffüllen der Waren
  • Preiskalkulationen für Wiederverkauf
  • Beim Verkauf Transport organisieren und Logistikkette überwachen
  • Verwaltungsaufgaben erledigen: Anfragen bearbeiten, Organisationspläne entwickeln, Schriftverkehr mit Kunden übernehmen, Rechnungen und Lieferscheine verwalten, Jahresabschlüsse erstellen
  • Reklamationen abwickeln
Arbeitsplätze bieten Unternehmen fast aller Wirtschaftsbereiche.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Wirtschaft, Mathematik
  • Kaufmännisches Denken
  • Kontaktbereitschaft
  • Kundenorientierung
  • Verhandlungsgeschick
  • Gutes Ausdrucksvermögen und Textverständnis in Wort und Schrift
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Koch (m/w/d)
  • Organisieren der Abläufe in der Küche: Menüplanung, Bestellen und Lagern von Lebensmitteln
  • Kochen, Braten, Backen und Garnieren der Speisen
  • Im Service kompetente, höfliche und geduldige Beratung der Gäste
  • Professioneller Einsatz von Geräten, Maschinen und Lebensmitteln unter Beachtung aller Hygienevorschriften
  • Personaleinplanung, Warenwirtschaft, Büroorganisation und Bürokommunikation sowie Werbung und Verkaufsförderung
  • Zutaten beschaffen und lagern
  • Preise kalkulieren
  • Termine mit Lieferanten vereinbaren
  • Marketingmaßnahmen wie spezielle Angebote etc. durchführen
  • Zuständig für Sauberkeit und Ordnung
  • In kleineren Küchen: komplette Zubereitung aller Gerichte, in Großküchen meist Spezialisierung auf die Zubereitung bestimmter Speisen
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in Küchen von Restaurants, Hotels, Krankenhäusern oder in Kantinen und Catering-Unternehmen sowie auf größeren Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik und Chemie
  • Organisatorisches Talent
  • Teamfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Geschicklichkeit
  • Kreativität
  • Guter Geschmacks- und Geruchssinn
  • Gute körperliche Verfassung
  • Belastbarkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Gastgewerbe
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Packmitteltechnologe (m/w/d)
  • Entwicklung und Herstellung von Packmitteln wie Faltschachteln, Kartonagen, Papierbeutel, Wellpappen, Briefumschläge, Etiketten und Folien unter Beachtung der praktischen Funktion und ästhetischer Aspekte
  • Technische Zeichnungen lesen bzw. anfertigen
  • Planen und Gestalten mittels 3D-Software
  • Vorbereitung des Produktionsprozesses: Materialauswahl und Planung der einzelnen Arbeitsschritte unter Berücksichtigung von Ressourcenschonung und ökologischen Gesichtspunkten
  • Produktionsmaschinen einrichten
  • Einstellen der Prozesskontrollsysteme
  • Vorlage für die Stanzform und anschließend Probeexemplar fertigstellen
  • Qualitätskontrolle: Prüfung auf Erfüllung der Anforderungen, Entscheidung, ob Packmittel in großer Zahl produziert werden kann
  • Während der Produktion die Fertigungsanlage überwachen
  • Ursachen von Störungen an den Produktionsanlagen ermitteln und beheben
Arbeitsplätze werden von Unternehmen, die Papier und Kunststoffe verarbeiten, angeboten. In Druckereien finden sich ebenfalls Beschäftigungsmöglichkeiten.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik, Kunst
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Sinn für Farben und Formen
  • Kreativität
  • Sorgfalt
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Pflegefachmann (m/w/d)*
*Bis 01.01.2020: Ausbildungen "Altenpfleger (m/w/d)",
"Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d)"
sowie "Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)"
  • Betreuen und Versorgen von Menschen aller Altersstufen in den Bereichen Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege
  • Ausführen ärztlich veranlasster Maßnahmen (z. B. Durchführen von Infusionen, Blutentnahmen und Punktionen)
  • Assistieren bei Untersuchungen
  • Verabreichen von ärztlich verordneten Medikamenten oder Injektionen
  • Vorbereiten der Patienten auf operative Maßnahmen
  • Unterstützen bei der Nahrungsaufnahme und Körperpflege
  • Beraten und Anleiten von Patienten und Angehörigen in der ambulanten Pflege (z. B. Unterweisen in Pflegetechniken)
  • Übernehmen von Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Dokumentieren von Patientendaten
  • Mitwirken bei der Qualitätssicherung und Verwaltung des Arzneimittelbestandes
Arbeitsplätze finden sich in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Seniorenwohn- und -pflegeheimen, Gesundheitszentren, bei ambulanten Pflegediensten, in Einrichtungen der Kurzzeitpflege, in Hospizen, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sowie auf Krankenstationen oder in Hospitälern von Schiffen.

Bewerberprofil
  • Realschulabschluss
  • Gute Noten in Biologie, Chemie, Deutsch, Mathematik
  • Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Psychische Belastbarkeit und Stabilität
  • Pädagogisches Geschick
  • Geduld
  • Beherrschtheit
  • Verschwiegenheit
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen (Pflegeschulen), bundesweit einheitlich geregelt, mit praktischem Teil in Kliniken, Heimen oder ambulanten Pflegediensten. Auch Ausbildung im Rahmen eines Hochschulstudiums möglich.

Zeitraum
3 Jahre

Produktionsfachkraft Chemie (m/w/d)
  • Begleitung des gesamten Herstellungsprozesses im Betrieb
  • Annahme der Anlieferung von Rohstoffen und Chemikalien
  • Zubereiten von Mischungen nach Rezepturen, z. B. für Farben, Düngemittel oder Mineralölprodukte
  • Justieren, bedienen und kontrollieren der Produktionsanlagen für den reibungslosen Ablauf im Herstellungsprozess
  • Regelmäßige Probenentnahme aus der Produktion zwecks Prüfung im Labor (auf Dichte des Stoffes, Säuregehalt etc.)
  • Qualität der Erzeugnisse sicherstellen
  • Umweltgerechte Entsorgung der entstandenen Abfälle
  • Wartung und Instandhaltung der Anlagen
  • Mitwirkung bei der Verpackung und Lagerung der Endprodukte
Arbeitsplätze finden sich in erster Linie in Betrieben der chemischen Industrie wie z. B. Klebstoff-, Kunststoff-, Chemiefaser- oder Farbstoffherstellung, des Weiteren in Unternehmen der Nahrungsmittel- und Arzneimittelindustrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Chemie und Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
2 Jahre

Produktveredler Textil (m/w/d)
  • Einrichten von meist computergesteuerten Maschinen und Anlagen in Veredlungsabteilungen von Spinnereien, Webereien, Wirkereien und Strickereien, z. B. in den Bereichen Färberei, Druckerei, Beschichtung und Appretur (Textilausrüstung)
  • Errechnen und Einstellen der Prozessparameter wie z. B. Dosierung und Konzentration der Veredlungsmittel, Warendurchlaufgeschwindigkeit, Zugstärke, Temperatur oder Druck
  • Kontrollieren der Veredlungsprozesse
  • Warten der Maschinen und Anlagen
  • Beheben von kleineren Störungen zur Gewährleistung eines reibungslosen Produktionsablaufs
  • Vorbereiten bzw. Ansetzen der Appreturmittel, Druckpasten, Farblösungen oder Beschichtungsmassen
  • Durchführen von Ansatz- und Rezepturberechnungen
  • Testen und Optimieren der Rezepte
  • Überwachen und Koordinieren der Arbeitsabläufe
  • Durchführen von Qualitätskontrollen zum Erreichen optimaler Warenqualität, z. B. Prüfen von Textilien im Labor auf gleichmäßige Beschichtung, Verschmutzungen, Risse oder Falten Arbeitsplätze bieten Betriebe im Bereich Textilveredlung.
Arbeitsplätze finden sich in erster Linie in der Produktion in der Textilbranche, z. B. in den Bereichen Strickerei, Weberei, Wirkerei oder Spinnerei.

Bewerberprofil
  • Realschulabschluss
  • Gute Noten in Mathematik, Chemie, Physik, Werken/Technik
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Daueraufmerksamkeit
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Organisationstalent
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre