Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Handwerksprofile K / L / M

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)
  • Den kompletten Büroalltag organisieren, d. h. Schriftverkehr wie interne Mitteilungen und Geschäftsbriefe verfassen und erledigen, eingehende Post verwalten, Termine planen und überwachen, Aufträge abwickeln
  • Rechnungen schreiben, Ein- und Ausgänge von Zahlungen kontrollieren, Mahnverfahren in Gang setzen
  • Personaleinsatz planen
  • Anlässlich Tagungen und Besprechungen assistieren
  • Dienstreisen organisieren
  • Materialbestände verwalten
Die ausgebildeten Kaufleute arbeiten sowohl in kleinen mittelständischen Betrieben als auch in Großunternehmen, im öffentlichen Dienst, in Krankenhausverwaltungen oder in Verbänden und Institutionen unterschiedlichster Bereiche.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Deutsch, Wirtschaft und Mathematik
  • Organisations- und Planungstalent
  • Kaufmännisches Denken
  • Service- und Kundenorientierung
  • Gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • Flexibilität aufgrund der Aufgabenvielfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Konditor (m/w/d)
  • Herstellen von Konditoreiprodukten wie Torten, Kuchen, Pralinen, Konfekt, Marzipan, Süßspeisen, Party- und Dauergebäck sowie Speiseeis
  • Auswahl der Zutaten für die Produktion
  • Berechnen des Bedarfs an Rohstoffen
  • Planen von Produktfolgen, Maschineneinsatz und Arbeitsschritten
  • Auswiegen bzw. Abmessen der Ausgangsstoffe
  • Verarbeiten der Zutaten per Hand oder mithilfe von Geräten und Maschinen
  • Mischen, Portionieren und Formen der Masse
  • Ergänzen weiterer Zutaten nach Rezept
  • Verteilen der Masse in Backformen oder auf Backbleche
  • Nach Beenden des Backvorgangs Garnieren, Glasieren oder Zuckern der Konditoreiprodukte
  • Präsentation der Erzeugnisse im Laden
  • Kundenberatung und Verkauf
  • Prüfen und sachgerechtes Lagern von Rohstoffen und Halbfertigerzeugnissen
  • Herrichten, Reinigen und Warten der Arbeitsgeräte und -maschinen
Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in Konditoreien, Confiserien, Cafés oder Bäckereien mit Feinbackwarensortiment, im Patisseriebereich großer Hotels und Restaurants sowie in der Backwaren- und Süßwarenindustrie.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Chemie, Kunst
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Fingergeschick
  • Kreativität
  • Sinn und Gespür für Ästhetik
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Handwerkliches Geschick
Ausbildungsart
Duale Ausbildung im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Land- und Baumaschinenmechatroniker (m/w/d)
  • Warten und Reparieren von Fahrzeugen, Maschinen, Anlagen und Geräten, die in der Land-, Forst- und Bauwirtschaft eingesetzt werden
  • Ermitteln von Fehler- und Störungsursachen in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen
  • Beheben von Mängeln durch Austausch oder Reparatur entsprechender Teile
  • Montieren bzw. Demontieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Manuelles und maschinelles Bearbeiten von Werkstücken
  • Ausführen von Schweißarbeiten
  • Durchführen von Abgasuntersuchungen
  • Herstellen fahrzeugelektrischer Stromanschlüsse
  • Installieren von Anlagen samt Inbetriebnahme, Testdurchlauf und Einweisen der Nutzer
  • Ausrüsten land-, forst- und bauwirtschaftlicher Fahrzeuge oder Maschinen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen
Arbeitsplätze finden sich bei Herstellern von land- und forstwirtschaftlichen Maschinen sowie von Baumaschinen, bei Betreibern von Reparaturwerkstätten, bei Betrieben, die land- und forstwirtschaftliche bzw. bautechnische Maschinen verleihen, sowie bei Vertriebsunternehmen für land- und forstwirtschaftliche bzw. bautechnische Maschinen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Mathematik, Werken/Technik, Informatik, Englisch
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Teamfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)
  • Einrichtung und Inbetriebnahme komplexer Fertigungsmaschinen
  • Steuern und Überwachen der Prozessabläufe mehrerer Maschinen und Anlagen
  • Anwendung diverser manueller und maschineller Fertigungstechniken
  • Fehler ermitteln und beheben bei Störungen
  • Wartung und Reparatur, z. B. Reinigung der Anlage, Austausch von Verschleißteilen
  • Lagern der produzierten Waren und das Durchführen von Fertigungskontrollen
  • Technische Ausbildung in den Schwerpunkten Metall- und Kunststofftechnik, Textiltechnik, Textilveredelung, Lebensmitteltechnik oder Druckweiter- und Papierverarbeitung
Beschäftigung bieten Unternehmen verschiedener Industriezweige, z. B. in der Metall-, Kunststoff, Fahrzeugbau-, Textil-, Druck- und Nahrungsmittel-Branche.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
2 Jahre

Mechatroniker (m/w/d)
  • Bau von mechanischen, elektrischen und elektronischen Komponenten
  • Vorbereiten der Aufgabe anhand technischer Unterlagen
  • Herstellen der Bauteile
  • Montieren zu komplexen mechatronischen Systemen
  • Programmieren bzw. Installation zugehöriger Steuerungssoftware lt. Schaltplänen und Konstruktionszeichnungen
  • Funktionsfähigkeit und Sicherheit prüfen
  • Anlage in Betrieb nehmen
  • Kunden in die Bedienung einweisen
  • Ausführen von Wartungs-, Umrüstungs-, Entstörungs- und Optimierungsaufgaben
Arbeitsplätze werden angeboten in Unternehmen der Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik, Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrzeugbau, Informations-, Kommunikations- und Medizintechnik.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Physik, Mathematik, Werken/Technik, Informatik, Englisch
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Teamfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre

Mediengestalter Digital und Print (m/w/d)
Fachrichtung Gestaltung und Technik
  • Gestalten von Medienprodukten
  • Planung von Produktionsabläufen
  • Erstellen des Layouts für Printmedien
  • Bearbeiten von Fotografien
  • Programmieren von Websites und Pflegen von Onlineanwendungen
  • Erstellen von 3-D-Inszenierungen
  • Kombinieren von Medienelementen wie Text-, Bild- und Videodateien zu multimedialen Beiträgen (z. B. für Netzwerke und Social-Media-Kanäle)
  • Aufbereiten von Daten für den digitalen Einsatz im Cross Media Publishing
  • Korrekturlesen von Texten
  • Durchführen von Testdrucken
  • Funktionsprüfung digitaler Erzeugnisse
Arbeitsplätze bieten u. a. Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, Verlage, Werbeagenturen bzw. PR-Abteilungen größerer Unternehmen, Hersteller von Online-Medien, Fotolabors, Hersteller flexografischer Produkte.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Kunst, Deutsch, Englisch
  • Kreativität
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sorgfalt
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Medien- und Kommunikationsbranche, Ausbildungsbereiche Industrie und Handel sowie Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Mediengestalter Digital und Print (m/w/d)
Fachrichtung Konzeption und Visualisierung
  • Entwickeln von Konzeptionen für Medienprodukte wie Zeitschriften, Werbebroschüren oder Internetseiten
  • Erarbeiten der Aufgabenstellungen und Ziele auf Basis von Kundenvorgaben
  • Ermitteln der Zielgruppen
  • Sammeln von Ideen für die Umsetzung des Auftrags
  • Visualisieren der Ideen und Entwürfe, um den Kunden verschiedene Gestaltungsvarianten vorstellen zu können (Entwerfen von Illustrationen wie Grafiken oder Diagramme, Entwickeln von Gestaltungsrastern, Abstimmen der Gestaltung auf das jeweilige Medium zum Erreichen einer optimalen Wirkung)
  • Mediengerechtes Ausarbeiten der Entwürfe nach Zustimmung der Kunden
  • Prüfen der Entwurfsdateien auf Vollständigkeit und technische Umsetzbarkeit
  • Erstellen produktionsfähiger Entwürfe
  • Durchführen von Kontrollverfahren zur Qualitätssicherung
Beschäftigung findet sich in Werbeagenturen bzw. Werbeabteilungen von größeren Unternehmen, in Verlagen und anderen Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft sowie in Medienagenturen im Bereich Bilderdienste oder Multimedia.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Kunst, Englisch
  • Kreativität
  • Sinn und Gespür für Ästhetik
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Handwerkliches Geschick
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sorgfalt
  • Kunden- und Serviceorientierung
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Medien- und Kommunikationsbranche, Ausbildungsbereiche Industrie und Handel sowie Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Medientechnologe Druck (m/w/d)
  • Herstellen von Printprodukten aller Art (z. B. Zeitungen, Magazine, Kataloge, Bücher, Plakate, Folien, Werbedrucksachen, Verpackungen)
  • Analysieren der technischen Realisierbarkeit des Auftrags unter Kontrolle der Druckdaten
  • Vorbereiten des Druckverfahrens (Auswahl produktspezifischer Materialien, Farben, Fertigungswege sowie der Maschinen)
  • Maschinen einrichten
  • Fertigen von Probedrucken
  • Herstellen der Printprodukte unter ständiger Überwachung des Prozesses zwecks Qualitätskontrolle
  • Veredlung und Weiterverarbeitung der erstellten Produkte (z. B. durch Lackieren, Kaschieren, Stanzen, Schneiden)
  • Kontrolle, Instandhaltung und Reinigung der Druckmaschinen, ggf. Ausführung kleinerer Reparaturen
  • Unternehmensspezifische Wahlqualifikationen, u. a. Bogenoffsetdruck, Digitaldruck,
  • Flexodruck, Verpackungsdruck
Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in Druckereien (u. a. Werbedruck, Tapetenherstellung, Zeitungsproduktion), in Copyshops oder bei Herstellern von z. B. Kartonverpackungen.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik und Werken/Technik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Organisationstalent
  • Gute Auge-Hand-Koordination
  • Farbunterscheidungsvermögen
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in der Industrie und im Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3 Jahre

Metallbauer (m/w/d)
Fachrichtung Konstruktionstechnik
  • Planen und Fertigen von Konstruktionen aus Metall (z. B. Brücken, Fahrzeuge, Fensterrahmen, Gebäude, Hallen, Schutzgitter, Treppen, Türen und Tore) oder deren Einzelteile
  • Bearbeiten von Metallen, Leichtmetallen oder Stahl durch Formen, Biegen, Pressen, Kanten, Schweißen, Bohren in Handarbeit oder mittels computergesteuerter Maschinen (CNC)
  • Aufgaben planen und vorbereiten: Kundenberatung, Maße vor Ort ermitteln, Skizzen anfertigen
  • Bauteile herstellen: exakt bemessen, Metall schneiden, Teile nach Vorgaben in Form bringen, Gewinde bohren, Verschrauben oder Verschweißen der Einzelteile
  • Oberflächenbehandlung
  • Bauteile montieren durch Nieten oder Verschrauben
  • Warten, Reparieren, Reinigen der Anlage
  • Ggf. Ersatzteile beschaffen oder selbst anfertigen
  • Arbeitsplätze auf Baustellen einrichten
Beschäftigung bieten Handwerksbetriebe des Metallbaus, aber auch Dachdecker- oder Fassadenbauunternehmen, die auf die Verarbeitung von Metall spezialisiert sind.

Bewerberprofil
  • Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik
  • Technisches Interesse
  • Zeichnerische Begabung
  • Handwerkliche Fähigkeiten
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sorgfalt
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk
(geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum
3,5 Jahre