Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Interkommunales Gewerbegebiet "Husarenpark"

Um das interkommunale Projekt "Gewerbegebiet Husarenpark" der Stadt Sontra und der Gemeinden Herleshausen und Nentershausen voranzutreiben, können sich potenzielle Kaufinteressenten über das umfangreiche Portfolio sowie über die Vorteile eines Gewerbestandortes in der Mitte Deutschlands unter www.gewerbegebiet-husarenpark.de ausführlich informieren.

Die Direktanbindung des Geländes erfolgt derzeit über die K 28 und zukünftig über die im Bau befindliche A 44, deren Trasse und Anbindung circa 2,5 km vom Gelände entfernt liegen wird. Aktuell wird Sontra über die B 27 (Göttingen-Bad Hersfeld), die B 7 (Kassel-Eisenach) und die A 4 (Anschluss in 20 km) angebunden sowie per Bahn über die Nord-Südverbindung (Göttingen-Sontra-Bebra-Fulda).

Die ehemalige Husarenkaserne liegt, umgeben von Wald und landwirtschaftlich genutzten Flächen, ca. 4 km südöstlich der Kernstadt von Sontra.

Für die interkommunalen Partner, die in engem Schulterschluss mit der Wirtschaftsförderung der Landkreise Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner arbeiten, ist das gesamte Projekt von großer Bedeutung.

Weitere Informationen zum Gewerbegebiet erhalten Sie unter: www.gewerbegebiet-husarenpark.de

Ansprechpartner
InkomZ - Zweckverband Interkommunale Zusammenarbeit Sontra - Herleshausen - Nentershausen
Geschäftsführung Sigrid Ermisch-Huj
Postfach 1262
36201 Sontra
Telefon: 05653 9777-0
Fax: 05653 9777-50
E-Mail: inkomz@sontra.de
Internet: www.inkomz.de