Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Bergwildpark Meißner

Der Bergwildpark am Hohen Meißner ist mit 60.000 Besuchern im Jahr eines der touristischen Aushängeschilder der Gemeinde Meißner - hier sind fast alle heimischen Wildarten anzutreffen. In den großzügig angelegten Volieren und Gehegen fühlen sich die verschiedensten Vogel- und Kleintierarten, Fasane, Hühner, Kaninchen, Meerschweinchen und exotische Ziervögel wohl. Zwei große Fischteiche bieten die Möglichkeit zum Verweilen und Füttern der Fische, Enten, Gänse und Schwäne. Gerne nimmt auch mal ein Rothirsch ein erfrischendes Bad darin. Reh- und Rotwild, Damwild, und Muffelwild bewegen sich frei im 24 ha großen Park, manche kommen zutraulich heran, lassen sich streicheln und mit parkeigenem Futter aus der Hand füttern.

Beim Rundgang durch den Tierpark streift man auch an den Gehegen mit Wildschweinen, Hängebauchschweinen, Wollschweinen, Nandus, Eseln, Alpakas und Waschbären vorbei. Ein großzügiges Gehege mit Felsen und Baumstämmen bietet Unterkunft für die Steinbockfamilie.

Ein Höhepunkt für Familien mit Kindern ist sicherlich der große Abenteuerspielplatz mit Tunnel und Bergen, Wasser, Wiese und Sand, Spielgeräten zum Klettern, Rutschen, Hüpfen, Bauen, Lernen ... und genug Platz zum Toben begeistert die Kinder in jedem Alter. Moderne Mehrgenerationen-Fitnessgeräte bieten zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten.

Nach der Entdeckungstour und dem Besuch der Tiere im weitläufigen Wildpark lädt das Restaurant Bergwildpark - drinnen oder draußen - zur gemütlichen Einkehr bei Mittagstisch, selbst gebackenen Kuchen oder kleinen Köstlichkeiten ein. Am Wochenende und an Feiertagen wird gegrillt.

Die Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Anfahrtsskizze können Sie unserer Homepage entnehmen.
www.gemeinde-meissner.de