Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Alberode

Alberode ist der kleinste Ort der Gemeinde Meißner, wurde zuerst im Jahre 1276 als "Alvolderode" erwähnt. Das Dorf liegt zu Füßen des Komberges im südlichen Meißnervorland mit herrlicher Aussicht in die Werraregion und zum Thüringischen Wald.

Die Gestalt des Ortskerns bestimmt die evangelische Pfarrkirche, die 1823 geweiht wurde. Im Rang eines Kulturdenkmals sind darüber hinaus noch einige ortstypische, um 1800 entstandene Wohn- und Wirtschaftsgebäude erhalten.

Das außerhalb gelegene Gut Mönchhof ist ebenfalls ein sehr sehenswertes Baudenkmal.