Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Freizeit und Tourismus

Die Mittelahr - herrliche Aussichten im wildromantischen Ahrtal

Die Ahr schlängelt sich in engen Bögen durch bizarre Felslandschaften, sonnenverwöhnte Weinberge schmiegen sich an karge Felsen - daneben die Höhenlagen der Eifel. Wer hier leben darf ist zu beneiden, wer hier Urlaub macht erst recht. In diesem Paradies finden nicht nur Wanderfreunde traumhafte Voraussetzungen.

Der Rotweinwanderweg gilt als einer der schönsten Themenwanderwege in Deutschland. Der Weg führt auf der Sonnenseite des Ahrtals, mitten durch die Weinberge von Altenahr nach Bad Bodendorf. Dabei bieten sich auf rund 35 km Wegstrecke phantastische Aussichten auf das Rotweinparadies. Die Weinorte mit vielfältigen Einkehrmöglichkeiten stehen in direkter Verbindung zum Weg. Urige Straußwirtschaften und Weingüter, sowie berühmte Genossenschaften laden zum Verweilen ein.

Der Prädikatsweg AhrSteig führt mit einer Strecke von rund 105 km von der Ahrquelle bis zur Mündung. Der AhrSteig ist nicht nur ein anspruchsvoller Wanderweg, er begeistert durch seine natürliche Vielfalt, sowie den Reichtum an Naturdenkmälern und Kulturschätzen entlang der Wegstrecke. Eindrucksvolle Ausblicke in das romantische Ahrtal bis weit über die Ahrhöhen hinaus zeichnen die Route des AhrSteigs aus.

Der Ahr-Radweg führt immer am Fluss entlang rund 80 km durch die atemberaubende Landschaft des Ahrtals. Vorbei an wilden Kräuterwiesen, zerklüfteten Felsformationen und steilen Weinbergen radelt man auch mit Kindern ganz entspannt auf gut ausgebauten, fast ebenen Wegen.
Ein Highlight bietet der neue Abschnitt zwischen Altenahr und Mayschoss: die Wegeführung über beeindruckende Hang - und Brückenkonstruktionen, durch einen Tunnel vorbei am Naturschutzgebiet eröffnet ganz neue Aussichten auf das Ahrtal.

Das Gebiet der Mittelahr beginnt bei Hönningen. Direkt am Ahrradweg zwischen Hönningen und Liers bietet der Skulpturenweg interessante Einblicke in die Geschichte des Ortes.
Der AhrSteig verläuft über die Höhenzüge und quert das Liersbachtal. Dem Radweg folgend, vorbei an der Marienwallfahrtskapelle von Pützfeld und der Burg Kreuzberg, wird Altenahr erreicht.

Im wildromantischen Teil des Ahrtals wacht die Burg Are über Altenahr. Hier beginnt der Weinanbau im Ahrtal und beim Anblick der Steillagen fragt man sich, wie die Winzer hier arbeiten können. Dem Rotweinwanderweg, dem Ahrradweg oder der Ahr-Rotweinstraße folgend, säumen die Weinorte Mayschoß, Rech, Dernau und Marienthal die Ahr. Hier erlebt man Weinkultur pur und die besten Tropfen aus den Kellern der Winzer lassen nicht nur den Ahrwein zum Erlebnis werden.

Die waldreichen Nebentäler und Ahrhöhen bieten eine Alternative zu den Weinbergwanderwegen.
Das Wanderparadies Sahrbachtal erschließt bei Kirchsahr ein Wanderwegenetz von rund 80 km. "Auf dem Weg zu den Sternen" führen der Galaxien- und der Milchstraßenweg zu einer der Hauptattraktionen der Region: das Radioteleskop in Effelsberg zählt zu den größten vollbeweglichen Radioteleskopen weltweit.
Bei Lind bieten neben dem AhrSteig die Dreidörfer-Naturerlebniswege grandiose Ausblicke.
Gut ausgebaute, leicht begehbare Wanderwege führen in der Ortsgemeinde Berg über die Ahrhöhen und durch einsame Waldabschnitte. Teilweise an den Rotweinwanderweg angebunden sind die Wanderwege bei Kalenborn. Reiterhöfe und die Gastronomie machen den Ort zum Ziel vieler Ausflügler. Wer abgelegene Wanderstrecken liebt, für den hält das Kesselinger und Heckenbacher Tal eine ungewöhnliche Seltenheit der Eifel bereit. Der Wacholder-Wanderweg führt durch wunderschöne Wachholderweiden und urwüchsige Natur.

Entschleunigen und erleben, inmitten der Weinberge oder in unberührter Natur:

Lassen Sie sich von unserer Region begeistern - wir freuen uns auf Sie!

Touristinformation
Altenburger Straße 1a
53505 Altenahr
Telefon: +49 2643 8448
Fax: +49 2643 3516
Mail: touristinfo@vg-altenahr.de
Internet: www.altenahr.de