Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Urkundliche Daten zur Stadtgeschichte

1170
Erste urkundliche Erwähnung von Zweibrücken mit der Person eines "Wicherus de Zweinbrucken" in der Zeit Friedrich Barbarossas.

1182
Simon I. von Saarbrücken stirbt, die Grafschaft wird unter den beiden Söhnen aufgeteilt. Der zweite Sohn, Heinrich I., wird Graf von Zweibrücken. Zweibrücken ist erstmalig selbstständige Grafschaft.

1352
Verleihung der Stadtrechte durch Kaiser Karl IV.

1385
Eberhard, der letzte der Grafen von Zweibrücken, verkauft Burg und Stadt Zweibrücken an Kurfürst Ruprecht I. von der Pfalz aus dem Hause Wittelsbach.

1410
Zweibrücken wird ein eigenes Wittelsbacher (Teil-)Herzogtum unter Stefan, Begründer der Linie Simmern Zweibrücken.

1493 - 1510
Erbauung der Alexanderskirche durch Herzog Alexander, Baumeister: Philipp Steinmetz.

1523
Johannes Schwebel, Reformator von Zweibrücken (Wolfgang lutherisch, Johann I. reformiert).

1563
Tilemann Stella erstellt eine Karte und "Beschreibung" der Ämter Zweibrücken und Kirkel.

1635
Eroberung und Zerstörung der Stadt Zweibrücken durch die Kaiserlichen unter Gallas im Dreißigjährigen Krieg. Verteidiger Reinhold Rosen.

1697 - 1718
Das Herzogtum Zweibrücken unter dem Schwedenkönig Karl XII. aus der Kleeburger Linie des Hauses Wittelsbach.

1714 - 1719
Der vertriebene Polenkönig Stanislaus Leszczinsky residiert als Schützling des Schwedenkönigs Karl XII. in Zweibrücken (Anlage der sog. Oberen Vorstadt und der heutigen Fasanerie).

1720 - 1725
Erbauung des Schlosses (des heutigen Oberlandesgerichts) durch Herzog Gustav Samuel Leopold, Architekt Jonas Erikson Sundahl.

1740 - 1775
Blütezeit des Herzogtums Zweibrücken unter Christian IV.

1755
Gründung des Zweibrücker Gestüts.

1757
Gründung des "Regiments Royal Deux-Ponts".

1793 - 1814
Zweite Besetzung Zweibrückens durch die Franzosen (Napoleon I.).

1806
Wiedergründung des Gestüts durch Napoleon I. als "Haras Imperial I. Classe".

1821
Erstes Pferderennen in Zweibrücken.

1911
11. Mai: Einweihung der völlig erneuerten Alexanderskirche.

1914
20. Juni: Einweihung des Rosengartens. Erster Start eines Freiballons (kleiner Exerzierplatz). Ausbruch des 1. Weltkrieges.

1918
1. Dezember: Dritte Besetzung Zweibrückens durch die Franzosen.

1920
1. März: Zweibrücken wird kreisfreie Stadt.

1939
3. September: Amtlicher Räumungsbefehl für Zweibrücken (Rote Zone); Kriegserklärung; Ausbruch des 2. Weltkrieges.

1945
14. März: 80-prozentige Zerstörung Zweibrückens durch Luftangriffe.
20. März: Besetzung Zweibrückens durch die Amerikaner.
22. März: Der 51-jährige Schreinermeister Ignaz Roth wird von der amerikanischen Militärregierung zum Oberbürgermeister der Stadt Zweibrücken bestellt.
7. Juli: Französische Besatzungstruppen lösen die Amerikaner ab; Zweibrücken zählt zur französischen Zone.

1946
22. September: Ignaz Roth wird zum ersten Oberbürgermeister nach dem 2. Weltkrieg gewählt (bis 31.5.1959).

1959
24. September: Offizielle Gründung der Partnerschaft mit Boulogne-sur-Mer.

1960
Einrichtung des Trakehnergestüts in Birkhausen.

1970
1. November: Einweihung der wiederaufgebauten Karlskirche.

1971
7. März: Einweihung des neuen "Rot-Kreuz-Hauses", des "Elsa-Brandström-Hauses" an der 22er Straße.

1972
16. Dezember: Die Stadt Zweibrücken bekommt in Anerkennung ihrer Bemühungen um den europäischen Gedanken und für die deutsch-französische Verständigung die Europafahne vom Europa-Rat überreicht.

1976
27. November: Eröffnung der "Fußgängerzone" in der umgestalteten ehemaligen Hauptstraße.

1978
19. Oktober: Offizielle Begründung der Städtepartnerschaft mit Yorktown/Virginia, USA.

1980
5. September: Wiedereinweihung des durch Brand zerstörten Hallenbades.

1983
18. März: Einweihung des Landes-Leistungszentrums für Pferdesport.

1989
Einweihung des neu gestalteten Schlossplatzes.

1992
5. März: Hallplatz-Galerie wird eröffnet.

1994
In der ehemaligen Kreuzbergkaserne wird eine Abteilung der Hochschule Rheinland-Pfalz eingerichtet.

1996
Der Goetheplatz in der Herzogvorstadt wird umgestaltet und eingeweiht.

1997
7. Mai: Offizielle Gründung der Städtepartnerschaft mit Barrie, Kanada.

1999
Die Rennwiese wird 100 Jahre alt.

2001
8. März: Eröffnung des Designer-Outlet Zweibrücken (DOZ).

2002
Feierlichkeiten zur 650-jährigen Stadtrechtsverleihung und Rheinland-Pfalz-Tag.

2007
12. November: Eröffnung Hilgard-Center.

2014
"Europas Rosengarten" feiert 100. Jubiläum.