Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Grußwort

Herzlich Willkommen in Waren (Müritz)

Waren (Müritz) liegt am Meer, am "Kleinen Meer", denn nichts anderes bedeutet die Übersetzung des slawischen Wortes "Müritz".

Wie in fast jeder Stadt am Meer gibt es auch in Waren (Müritz) einen Hafen - der Kern unserer Stadt -, denn all die kleinen Gassen mit ihren Fachwerkhäusern führen uns irgendwann dorthin. Besuchen Sie den einzigartigen Müritz-Nationalpark mitten in der mecklenburgischen Seenplatte und lassen Sie sich von der unberührten Natur verzaubern.

Mit seinen Wald-, Seen-, Moor- und Grünlandschaften befindet er sich direkt vor den Toren unserer Stadt. Unsere Stadt hat sich zu einem Anziehungspunkt für sehr viele Touristen entwickelt. Waren (Müritz) ist heute eine Stadt, deren Wald-, Wasser-, Wiesen- und Ackerflächen mit vielen Wegen zum Wandern, Radfahren und Erholung einladen. Ausgehen, sich sportlich betätigen, kulturelle Veranstaltungen besuchen, einfach nur mal abschalten - auch Freizeit kann ganz schön in Stress ausarten.

Ganz gleich, welche Aktivitäten man bevorzugt - Waren (Müritz) hält für Leute aller Altersgruppen, für Singles und Familien, breit gefächerte Angebote bereit. Mädchen und Jungen wollen sich ungezwungen treffen, Gleichaltrige kennen lernen, gemeinsam etwas unternehmen. Hierzu benötigen sie Orte, an denen sie sich wohlfühlen und eigene Erfahrungen sammeln können. Auch die ältere Generation sitzt längst nicht mehr hinter dem Ofen, sondern nimmt aktiv am Leben in unserer Stadt teil.
Kommen Sie und erfüllen sich im Stillen gehegte Wünsche. Erleben Sie Abenteuer im Wasser, am Wasser, auf dem Wasser oder sogar über dem Wasser. Jede Art der Aktivität bietet neue Perspektiven und das Glück des gemeinsamen Erlebens.

Zur Stadt Waren (Müritz) selbst:
In ihr leben ca. 21.000 Menschen. Sie arbeiten in den mittelständischen Unternehmen der Stadt, im Tourismusbereich, in Dienstleistungsunternehmen, und hier speziell auch immer mehr im Alten- und Pflegebereich. Waren (Müritz) wird auch als das Tor zum Müritz-Nationalpark bezeichnet. Die Fläche des Parkes insgesamt von 322 km² besteht zu 72 % aus Wäldern, 13 % Seen, 8 % waldfreie Moore, 5 % Grünland und 2 % Acker. Im Nationalpark liegen 107 Seen mit einer Gesamtfläche von über 1 ha. Hinzu kommen viele kleinere Gewässer. Das Ostufer der Müritz ist in einem 500 m breiten und 10 km langen Abschnitt Teil des Nationalparks.

Die Müritz:
Mit einer Fläche von 117 km² ist die Müritz der größte, vollständig in Deutschland liegende See. Die Müritz entstand während der letzten Eiszeit. Ursprünglich war die gesamte Mecklenburgische Seenplatte ein großer See, der sich infolge der Seespiegelabsenkung in mehrere kleinere miteinander verbundene Seen gliederte. Mit einer mittleren Tiefe von 6,5 Metern gehört er eher zu den flacheren Gewässern, erreicht aber auch eine maximale Tiefe von 31 Metern. Die Elde fließt in die Müritz. Der Reeckkanal (Elde), der Bolter Kanal und der Mirower Kanal bilden die Abflüsse. Damit ist die Müritz Bestandteil der Müritz-Elde-Wasserstraße, einer Bundeswasserstraße mit der Wasserstraßenklasse I.

Ihr Bürgermeister
N. Möller

Weitere Informationen über die Stadt Waren (Müritz)
finden Sie auch unter http://www.stadt-waren.de