Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)

Im Oktober 1994 nahmen die ersten Beamtinnen und Beamten ihr Studium an der Hochschule auf. Seiher haben mehr als Tausend Absolventinnen/Absolventen das 3-jährige Studium erfolgreich abgeschlossen. Am Ende des Studiums steht eine Laufbahnprüfung, die die Absolventen befähigt, die Laufbahn des gehobenen Polizeivollzugsdienstes einzuschlagen, also Kommissare zu werden. In jedem Jahr nehmen zwischen 125 und 150 junge Menschen ein Studium in unserem Hause auf.

Die Hochschule verbindet im Studium Wissenschaftlichkeit mit vielen Praxisbezügen.
Etwa ein Drittel des gesamten Studiums ist für Praktika vorgesehen, die sowohl in Polizeidienststellen im Freistaat Sachsen und anderen Bundesländern oder bei der Bundespolizei, aber auch zum Teil im Ausland durchgeführt werden. In einem zusammenwachsenden Europa erlangt interkulturelle Kompetenz - auch für Polizeibeamtinnen und - beamte - immer größere Bedeutung. Der Vermittlung von Kompetenzen und dabei insbesondere dem Erlernen bzw. Vertiefen von Fremdsprachen wird große Aufmerksamkeit gewidmet.

Es ist sehr wichtig, fachlich versierte, kompetente und gleichzeitig den Bürgern verbundene Absolventen auszubilden. In sieben Fachbereichen sowie 26 Studienfächern werden umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten zur Ausübung des Polizeiberufes vermittelt, die für einen künftigen Einsatz in verantwortungsvollen Funktionen des gehobenen Polizeivollzugsdienstes in der sächsischen Polizei notwendig sind. Es wird Wert auf die Herstellung von Bezügen zur polizeilichen Praxis gelegt.

Zu den Studienfächern zählen u. a.:
  • Einsatzlehre und Poilzeitechnik

  • Kriminalistik

  • Kriminologie

  • Polizeirecht

  • Strafrecht

  • Psychologie

  • Berufsethik

  • Verkehrslehre und Verkehrsrecht

  • Informatik und Betriebswirtschaftslehre

  • eine Fremdsprache (Englisch, Russisch, Polnisch oder Tschechisch).

Seit 1. Oktober 2010 wird mit der Einführung eines Bachelor-Studienganges ein vollständig neues, noch stärker an den Bedürfnissen der Praxis orientiertes Studiensystem angeboten.

Die Bibliothek ist eine allgemein zugängliche wissenschaftliche Einrichtung, die über ca. 35.000 Medieneinheiten im Präsenz- und Ausleihbestand verfügt. Internet- und Bibliotheksrecherchen sind im Lesesaal möglich.
Interessenten für den Polizeiberuf bzw. für ein Studium können sich an den Einstellungsberater ihrer zuständigen Polizeidirektion wenden oder Sie besuchen die Hochschule zum jährlich im Januar stattfindenden "Tag der offenen Tür".