Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Grußwort

Herzlich willkommen in der Stadt Lauscha

Liebe Einwohner und Gäste, verehrte Leser!

Ich freue mich außerordentlich, Ihnen diese Internet-Präsentation der Glasbläserstadt Lauscha mit den Ortsteilen Lauscha und Ernstthal am Rennsteig empfehlen zu dürfen. Auf den Höhen des Thüringer Waldes, am historischen Rennsteig gelegen, finden Sie den für seine mehr als vierhundert Jahre währende Glastradition bekannten Ort.

Dieser bietet dem Besucher eine Vielzahl von Glasbläsereien und Schauwerkstätten der alten Art. Das farbige Glas, geschmolzen in der Lauschaer Farbglashütte, dient als Grundlage für das Glasbläserhandwerk. Im Herzen von Lauscha erwartet Sie das Museum für Glaskunst, das älteste Spezialmuseum für Glas in Deutschland.

Moderne Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe, ausgebaute Wanderwege, ein beheizbares Schwimmbad, im Winter ein umfangreiches Netz an gespurten Skiwanderwegen und die Sommerrodelbahn mit Skilift in Ernstthal bieten den Einheimischen und Gästen ein attraktives Freizeitangebot.

Am Marktiegel steht die beeindruckende Sprungschanzenanlage, auf der neben internationalen Wettkämpfen auch Skispringen für jedermann stattfinden.

Industrie, Handwerk und Gewerbe finden in Lauscha gute Bedingungen, denn die Einwohner gelten seit alters her als fleißig, ausdauernd und bescheiden; aber auch als gesellig und musikalisch. Deshalb erwarten Sie in Lauscha über das gesamte Jahr hinweg viele verschiedene Veranstaltungen, welche durch die Vereine in der Stadt durchgeführt werden. Dazu gehören beispielsweise das Schützenfest, das Glasmacher- und Mondstürerfest, die Köppleinkirmes, das Edelweißbrunnenfest und der Kugelmarkt.

Aktuelle Informationen finden Sie auch unter der Internetadresse: www.lauscha.de.

Lauscha ist immer eine Reise wert - wir freuen uns auf Sie!

Ihr Bürgermeister
Norbert Zitzmann