Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Wohnen

Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf. Ein Zuhause für eine Familie zu finden, ist oft nicht einfach. Der Wohnraum soll bezahlbar sein, das Wohnumfeld stimmen und Kita, Schule und Arbeitsstelle in erreichbarer Entfernung sein.

Die Internetseite www.krefeld.de/wohnen ist die Krefelder Serviceseite rund um das Thema "Wohnen". Sollten Sie nach Krefeld ziehen oder innerhalb Krefelds umziehen wollen, bietet der Neubürgerassistent der Stadt Krefeld umfangreiche Unterstützung und Hilfe bei den zu erledigenden Dingen wie z. B. Ummelden, Anwohnerparkausweis, Schule und so weiter.

Tipps & Links
Das Aktionsprogramm Umwelt und Gesundheit (APUG) liefert auf seiner Internetseite www.apug.de unter dem Slogan: "Umwelt und Gesundheit gehören zusammen - Umweltschutz ist nachhaltige Gesundheitsvorsorge" umfangreiche Informationen im Hinblick auf Umwelt-, Gesundheits- und Verbraucherschutz.

Wohnberechtigungsschein

Für den Bezug einer Sozialwohnung ist ein Wohnberechtigungsschein (WBS) erforderlich. Voraussetzung für die Ausstellung eines WBS ist unter anderem die Einhaltung bestimmter Einkommensgrenzen. Die Berechnung ist immer individuell. Deshalb werden Sie gebeten, alle erforderlichen Unterlagen zur Berechnung bei der persönlichen oder schriftlichen Antragstellung einzureichen. Sollten Sie bereits eine Wohnung in Aussicht haben, geben Sie dies bei Ihrem Antrag bitte mit an und reichen ggfls. eine Bescheinigung ein.

Stadt Krefeld - Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen
Von-der-Leyen-Platz 1,
47798 Krefeld
Mo, Mi, Fr 8.30 - 12.30 Uhr, Do 14.00 - 17.00 Uhr
Herr Breuer, Herr Bierschel, Frau Stravinskas
Frau Thiesen
Telefon: 0 21 51 / 86 36 05 / 86 36 06 / 86 36 07 / 86 36 19
Telefax: 0 21 51 / 86 36 70
E-Mail: fb50@krefeld.de
Internet: www.krefeld.de/soziales

Unterstützung bei der Wohnungssuche

Wohnraum- und Wohnungsbauförderung

Informationen zur Gewährung zinsgünstiger Darlehen des Landes Nordrhein-Westfalen für diverse bauliche Maßnahmen.

Stadt Krefeld
Fachbereich Zentraler Finanzservice und Liegenschaften
Hansastraße 105,
47798 Krefeld
Telefon: 0 21 51 / 36 60 36 13
Telefax: 0 21 51 / 36 60 17 40
E-Mail: fb21@krefeld.de
Internet: www.krefeld.de/wohnraumfoerderung

Wohnraumvermittlung

Vermieter/-innen und Hausverwaltungen melden, wenn Sozialwohnungen in Krefeld frei werden. Bei vorhandenem Wohnberechtigungsschein können die Wohnungswünsche aufgenommen werden, um eventuell bei der Suche behilflich zu sein und den Kontakt zu diesen Ansprechpartnern herzustellen.

Neuerdings kann auch freifinanzierter Wohnraum registriert werden. Für den Bezug dieser Wohnungen wird kein Wohnberechtigungsschein benötigt.

Stadt Krefeld - Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen
Von-der-Leyen-Platz 1,
47798 Krefeld
Mo, Mi, Fr 8.30 - 12.30 Uhr, Do 14.00 - 17.00 Uhr
Herr Breuer, Herr Bierschel, Frau Stravinskas, Frau Thiesen
Telefon: 0 21 51 / 86 36 05 / 86 36 06 / 86 36 07 / 86 36 19
Telefax: 0 21 51 / 86 36 70
E-Mail: fb50@krefeld.de
Internet: www.krefeld.de/soziales

Diakonie Krefeld-Viersen

Fachberatung bei Wohnungslosigkeit und bei drohendem Wohnungsverlust.

Diakonie Krefeld-Viersen
Lutherstraße 18,
47805 Krefeld
Mo - Fr 9.00 - 15.00 Uhr und nach Vereinbarung
Telefon: 0 21 51 / 39 69 09
Telefax: 0 21 51 / 31 11 40
E-Mail: wohnungslosenhilfe@diakonie-krefeld-viersen.de
Internet: www.diakonie-krefeld-viersen.de

Wohngeld und Lastenzuschuss

Wohngeld wird zur wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens als Mietzuschuss für Mieter von Wohnraum und als Lastenzuschuss für Eigentümer eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung gewährt.

Die Bewilligung erfolgt ab dem ersten des Monats der Antragstellung (maßgebend ist der Eingangsstempel der Wohngeldstelle).

Stadt Krefeld - Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen
Von-der-Leyen-Platz 1,
47798 Krefeld
Mo, Mi, Fr 8.30 - 12.30 Uhr, Do 14.00 - 17.00 Uhr
Frau Schulze
Telefon: 0 21 51 / 86 36 40
Telefax: 0 21 51 / 86 36 70
E-Mail: fb50@krefeld.de
Internet: www.krefeld.de/soziales

Weitere Informationen
Bei Ärger oder Unstimmigkeiten mit dem Vermieter, etwa bei Mieterhöhungen, Heizkostenabrechnungen oder Modernisierungen, erhalten Bürgerinnen und Bürger fachkundigen ersten Rat durch einen Mietrechtsexperten in der Verbraucherberatung. Den Eintrag zur Verbraucherberatung finden Sie im Kapitel "Rat und Hilfe" in der Rubrik "weitere Beratungsstellen".