Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Museen

"Museale Leckerbissen" in Kraichtal-Gochsheim / Geschichte erleben im Graf-Eberstein-Schloss sowie in den beliebten Bäckereimuseen

Kunst und Historie vereint im Graf-Eberstein-Schloss - Eine moderne Dauerausstellung für alle Sinne

Das in den vergangenen Jahren umgebaute, komplett renovierte und schließlich von Grund auf neu eingerichtete Museum im Graf-Eberstein-Schloss in Gochsheim ist seit Mitte
April 2014 wieder für Besucher geöffnet.
Diese können sich auf eine moderne Dauerausstellung für alle Sinne freuen. Die historischen Räumlichkeiten laden mit zahlreichen Mitmachstationen und Vertiefungselementen zu einem Rundgang durch die Regionalgeschichte (im 1. Obergeschoss) sowie zu drei renommierten Künstlern (im 2. Obergeschoss) mit Kraichtaler Wurzeln ein. Egal, ob als Familie mit Abenteuerlust, als Kunstliebhaber oder Geschichtsbegeisterter - in Gochsheim bekommt jeder spannende Einblicke.
Im ersten Stock informieren drei Räume über die Geschichte Kraichtals und seine Stadtteile. Der Archäologie ist ein eigener Raum mit zahlreichen Funden aus der Steinzeit und Römerzeit gewidmet. Darüber hinaus können die Besucher eine facettenreiche Bügeleisensammlung bestaunen. Vertiefungsebenen wie Verkleidungstruhe, Computerstation, Hörbeispiele oder historische Werbefilme runden die Ausstellung zu einem vielseitigen Erlebnisrundgang ab. Im schmucken Rittersaal finden jedes Jahr Konzerte, Märchenerzählabende und Lesungen statt.

Im zweiten Stock präsentiert das Museum die Werke des Karlsruher Künstlers Professor Karl Hubbuch, ein renommierter Wegbegleiter und Zeitgenosse von Otto Dix und Max Beckmann. Dem Theologen, Volkskundler und Maler Dr. Carl Krieger ist ein weiterer Raum gewidmet. Mit insgesamt drei großzügigen Räumlichkeiten für Dauer- und Wechselausstellungen ehrt die Stadt außerdem die 2010 verstorbene, preisgekrönte Künstlerin Margarethe Krieger. Filmstationen und eine "Kunstküche" zum Mitmachen erlauben den Besuchern einen vielschichtigen Einblick rund um das Leben und Werk der drei Künstler Karl Hubbuch, Margarethe Krieger und deren Vater Dr. Carl Krieger.

Abgerundet wird das Museum durch die Präsentation der Küfer- und Schmiedewerkstätten sowie einer Ziegeleiausstellung. Für Kinder liegt im Kassenbereich ein Rätselheft für den Mitmach-Pfad durch das Museum aus.

Badisches Bäckerei- & Erstes Deutsches Zuckerbäckermuseum

Neben dem Museum im Schloss laden auch die beiden Bäckereimuseen
(Erstes Deutsches Zuckerbäckermuseum & Badisches Bäckereimuseum) zum Verweilen im "Museumsstädtchen" Gochsheim ein. Während das Bäckereimuseum ein originalgetreues Bild des Bäckeralltags von früher zeigt, können die Gäste in den Räumlichkeiten des Zuckerbäckermuseums über absonderliche Guss- und Backformen schmunzeln.