Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

der große Meister der Barockmusik Johann Sebastian Bach, der Begründer der modernen Homöopathie Dr. Samuel Hahnemann, der klassizistische Baumeister Christian Gottfried Heinrich Bandhauer, der Begründer der modernen Ornithologie Johann Friedrich Naumann, die Fröbel-Pädagogin Angelika Hartmann und viele andere mehr - sie alle haben in Köthen schaffensreiche Jahre verlebt, sie haben sich in dieser Stadt wohl gefühlt. Sollte das nicht Grund genug sein, Köthen (Anhalt) näher kennen zu lernen?

Ich lade auch Sie herzlich ein: Unternehmen Sie - zunächst einmal in dieser Internet-Präsentation - einen Bummel durch Geschichte und Gegenwart der ehemaligen Residenzstadt im Herzen Anhalts. Ich verspreche Ihnen mit Sicherheit nicht zuviel: Sie werden neugierig werden, unsere Stadt mit ihrem ganz eigenen Flair auch persönlich kennen zu lernen. Warum auch nicht?

Gäste sind in Köthen immer gern gesehen. Viel Liebenswertes können Sie in unserem historisch gewachsenen Stadtkern bei einem Spaziergang entdecken. Gebäude haben nach aufwändigen und liebevoll ausgeführten Sanierungsarbeiten wieder zu ihrer alten und nun neuen Schönheit gefunden. Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Und immer wieder gewinnt unsere Stadt neue, reizvolle Züge: Nachdem zum Beispiel der Marktplatz mit dem Rathausplatz nach der Sanierung ein ausgesprochen attraktives Aussehen erhalten hat, sind wir nun an die Umgestaltung der Fußgängerzone Schalaunische Straße gegangen, die mit sehr interessanten gestalterischen Lösungen ein stimmungsvolles Ambiente erhalten wird. Unsere Stadt näher kennen lernen schließt viele Facetten ein.

Einen guten Ruf genießt Köthen (Anhalt) beispielsweise auch als Hochschulstadt. Die Hochschule Anhalt (FH) mit ihren vielseitigen Studienmöglichkeiten und einer über 100-jährigen Tradition in der Ingenieurausbildung bietet am Standort Köthen nahezu 3000 Studierenden eine fundierte, praxisorientierte Ausbildung. Über 700 ausländische Studierende aus 40 Nationen haben sich für ein Studium an unserer Hochschule entschieden und tragen damit internationales Fluidum in unsere Stadt.

Lange Traditionen hat Köthen ebenso als Wirtschaftsstandort. Firmen wie die Kranbau Köthen GmbH, die VKK Standardkessel Köthen GmbH und die LACUFA GmbH Lacke und Farben Köthen haben sich als zuverlässige, innovative Partner bei ihren Kunden einen hervorragenden Namen gemacht, sowohl im nationalen Rahmen wie auf internationalem Parkett. Investoren, die ihre Zukunftschancen in Köthen (Anhalt) sehen, finden in den Gewerbegebieten attraktive Standorte - und bei allen auftretenden Fragen zugleich kompetente Unterstützung durch die Wirtschaftsförderung unserer Stadt.

Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns - in Köthen (Anhalt) sind Sie stets herzlich willkommen!

Kurt-Jürgen Zander
Oberbürgermeister

Weitere Informationen über die Stadt Köthen
finden Sie auch unter http://www.koethen-anhalt.de