Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Grußwort

Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hof ist eine liebens- und lebenswerte Stadt! Die hohe Qualität unserer Einkaufsstadt, die vielen hochwertigen Kulturangebote, die Bildungsmöglichkeiten, Freizeitattraktionen und auch das vergleichsweise günstige Preisniveau sowie die kurzen Wege machen die Stadt Hof sehr attraktiv. Allerdings - und dies gehört auch zur Wahrheit dazu - gibt es eine noch nicht endgültig gelöste Herausforderung:

Sieht man auf den lokalen Wohnungsmarkt, so ist schnell klar: Die Stadt Hof ist reich an Häusern und Wohnungen, doch das Angebot an zeitgemäßem und attraktivem Wohnraum lässt insbesondere im innerstädtischen Bereich noch zu wünschen übrig. Dies gilt, während gleichzeitig in den Außenbereichen einige sehr junge und überaus attraktive Neubaugebiete existieren, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Als Beispiel für Letztere seien in erster Linie der "Untere Berg" im Stadtteil Wölbattendorf, die Pfarrhofstraße oder die Nibelungenstraße genannt - hier finden gerade junge Familien mittlerweile wieder exzellente Bedingungen gerade für den Hausbau vor .

Viele Hausbesitzer in der Kernstadt aber klagen weiterhin über das Mietniveau und darüber, dass sie nicht die anspruchsvolle Mieterklientel bekommen, die sie sich wünschen. Der Grund ist einfach: In vielen Fällen ist der Wohnraum in den alten Häusern aus der Gründerzeit nicht attraktiv, weil dort über Jahre schlicht nicht investiert wurde. Modernisierungen von bestehenden Wohnungen und ihre funktionelle Anpassung an heutige Bedürfnisse haben vielfach nicht stattgefunden.

Damit sich dieser Zustand bessert, dass Wohnen in der Innenstadt - nicht nur in Hof - wieder attraktiv wird, dazu hat das Bundesbauministerium jetzt einen Anstoß gegeben und es ist klar: Auch die Stadt Hof geht in die Offensive!

Die Bundesregierung hat ein Modellvorhaben aufgelegt, das den sperrigen bürokratischen Titel "Kooperationen im Quartier mit privaten Eigentümern zur Wertsicherung innerstädtischer Immobilien" (KiQ) trägt - und das auf gut Deutsch heißt: Hausbesitzer, Kommunen und Verbände arbeiten zusammen mit dem Ziel, Häuser in der Innenstadt zu renovieren und damit schönere Wohnungen und insgesamt eine schönere Stadt zu schaffen. Auch die Stadt Hof ist daran als eine von ganz wenigen Städten beteiligt. Unsere Bauberatung gibt Ihnen hier gerne weitere Informationen.

Auch das Projekt "Wohnen in allen Lebensphasen" unserer Stadterneuerung GmbH möchte ich an dieser Stelle erwähnen. Es vereint jüngere und ältere Menschen unter einem gemeinsamen Dach und widmet sich somit einer anderen Herausforderung: Dem demographischen Wandel und den damit einhergehenden Notwendigkeiten neuer Wohn- und Lebensformen.

Mit diesen und vielen anderen Maßnahmen arbeiten wir daran, dass zum Beispiel den vielen Tausend Pendlern, die tagtäglich weite Wege auf sich nehmen, um ihrer Arbeit in Hof nachzugehen, ein hoffentlich schon bald hervorragendes Wohnangebot gemacht werden kann. Investitionen in Wohnimmobilien werden - mit geringem wirtschaftlichem Risiko - nachhaltig und lohnend sein. Ich bitte Sie deshalb: Nutzen Sie die Potentiale Ihres Eigentums!

Mit dieser Internet-Präsentation erhalten Sie alle notwendigen Hinweise und Tipps, die für ein Engagement notwendig sind: Egal, ob es um Erschließungskosten, Darlehen, Baugenehmigungen oder Nachfolgekosten geht - die Bauinformationen der Stadt Hof helfen Ihnen zu jedem Zeitpunkt.

Erzeugen wir miteinander Bewegung auf dem Hofer Wohnungsmarkt. Das nützt den Mietern und den Eigentümern. Diese Internet-Präsentation lädt Sie dazu ein.

Herzlichst, Ihr

Dr. Harald Fichtner
Oberbürgermeister

Weitere Informationen über die Stadt Hof
finden Sie auch unter http://www.hof.de