Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Wirtschaftsstandort Goslar

Mit einem Einzugsgebiet von rund 250.000 Einwohnern ist Goslar das wirtschaftliche, kulturelle und touristische Oberzentrum der Harzregion. International bekannte Firmen aus den Wirtschaftszweigen Brandschutz, Chemie, Lichttechnik, Glas- und Polymer Technologie sowie Baddesign, bilden ebenso die wirtschaftliche Grundlage der Stadt am Harz wie eine Vielzahl weiterer erfolgreicher mittelständischer Unternehmen aus den Wirtschaftsbereichen Logistik, Transport, Automobilzulieferung, Dämmstoffe oder auch dem Bereich der Forschung.

Vor allem für mittelständische Unternehmen ist Goslar ein gut gerüsteter Wirtschaftsstandort. Dafür sorgen die günstige geographische Lage inklusive der guten verkehrlichen Anbindung, vielfältige infrastrukturelle Einrichtungen, ein breites Einzelhandelsangebot mit hoher Zugkraft, ein gutes Bildungsangebot und die Nähe zu zahlreichen Forschungseinrichtungen, wie zum Beispiel dem Energieforschungszentrum Niedersachsen oder dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut auf dem Energie-Campus am Rande der Stadt. Hinzu kommt ein attraktives Umfeld mit großem Wohn- und Freizeitwert, das die Stadt lebens- und liebenswert macht. Wirtschaftlich interessant ist Goslar durch Gewerbeflächen wie zum Beispiel das Industrie- und Gewerbegebiet Baßgeige oder dem neu erschlossenen Gewerbegebiet Fliegerhorst.

Goslars Flair als eine der schönsten Städte Deutschlands und ihr Wirtschaftspotenzial - diese Kombination schafft ideale Voraussetzungen sowohl für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die hier leben möchten, als auch für Existenzgründer und alle anderen Unternehmer, die hier investieren möchten.

Das Team der städtischen Wirtschaftsförderung ist Ansprechpartner bei Fragen zu Gewerbeflächen, Investitionen, Existenzgründungen und öffentlichen Fördermitteln.