Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Innovationcity Ruhr

Idee und Ziel

Blauer Himmel, grüne Stadt - unter diesem Motto hat der Initiativkreis Ruhr im Frühjahr 2010 einen revierweiten Wettbewerb für die Klimastadt der Zukunft ins Leben gerufen. Die Stadt Bottrop hat den Wettbewerb des Initiativkreises Ruhr gewonnen und trägt nun offiziell den Titel InnovationCity. Sie ist Modellstadt für den Klimaschutz und soll internationalen Vorbild- und Vorzeigecharakter haben. Ziel des Projekts ist ferner, das gesamte Ruhrgebiet mittel- bis langfristig zu einer Niedrigenergieregion zu machen.

Ein komplettes Stadtquartier in einer Größenordnung von rund 70.000 Einwohnern wird sich in den kommenden Jahren zum Musterquartier für Energie-Effizienz wandeln. Die Zielregion für InnovationCity umfasst mehrere Bottroper Stadtteile.

Zum Pilotgebiet gehören die Innenstadt sowie die Stadtteile Batenbrock, Boy, Lehmkuhle, Ebel, Welheimer Mark und Teile von Welheim. Das Gebiet repräsentiert alle Facetten des Ruhrgebiets. Auf engstem Raum sind Wohnen und Arbeiten, Handel und Gewerbe miteinander verzahnt.

Das konkrete Ziel: Der Energiebedarf im Pilotgebiet in Bottrop soll, bei gleichzeitiger Verbesserung der Lebensqualität, bis zum Jahr 2020 um 50 Prozent reduziert werden. Die Idee zu dem Projekt wurde im Initiativkreis Ruhr entwickelt, einem Zusammenschluss knapp 70 führender Wirtschaftsunternehmen aus der gesamten Region. Mit der InnovationCity Ruhr erhält die gesamte Region ein neues Leitprojekt und Alleinstellungsmerkmal, das in dieser Art und Weise - und Größe - weltweit einzigartig ist.

Projekte und Beratung

Die Stadt Bottrop hat in ihrer InnovationCity-Bewerbung insgesamt 77 Einzelprojekte definiert, die im Pilotgebiet umgesetzt werden können. In einem längeren Abstimmungsprozess wurden die Projekte in Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Politik und Forschung weiter gefiltert und konkretisiert. Die Liste der aktuellen Maßnahmen umfasst mittlerweile rund 100 Einzelprojekte mit verschiedenen Handlungsschwerpunkten.

Mit der Eröffnung des "Zentrum für Information und Beratung (ZIB)" am 17.09.2011, konnte eines der wichtigsten Projekte bereits umgesetzt werden. Die laufenden und künftigen Projekte werden im Rahmen eines "Masterplans" - einer Art Fahrplan für das weitere Vorgehen in den nächsten zehn Jahren - aufeinander abgestimmt.

Zentrum für Information und Beratung (ZIB)
Südring-Center-Promenade 3
46242 Bottrop
Telefon: 02041 / 70 50 00
Fax: 02041 / 70 50 25

Öffnungszeiten:
Mo. geschlossen
Di. - Fr. 9.00 - 19.00 Uhr
Sa. 10.00 - 13.00 Uhr

Auch in den Stadtquartieren haben die Bürger die Möglichkeit, sich zu informieren. Direkt vor Ort können sie das umfangreiche Beratungsangebot zu energetischen Sanierungen in Anspruch nehmen. So ist ein Info-Truck der InnovationCity Ruhr eingesetzt, der dazu die einzelnen Stadtquartiere anfahren und dort an zentralen Plätzen stehen wird.

Außerdem ist die InnovationCity Ruhr auch in der Innenstadt präsent. In einem Info-Container auf dem Pferdemarkt können sich Interessenten über das Projekt und Angebote der InnovationCity Ruhr informieren. Der begehbare Container ist unter anderem mit Bildschirmen und Infowänden ausgestattet und ist erster Anlaufpunkt rund um das Thema InnovationCity Ruhr.

Info-Container
Am Pferdemarkt
46236 Bottrop

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 9.30 - 17.30 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr

Weitere Informationen
erhalten im Internet unter:
www.bottrop.de/microsite/ic/