Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Unser Seniorenheim

Am 4. November 1988 konnte die erste Bewohnerin in das neu errichtete Seniorenheim Höcherberg einziehen.

Als "kleiner Familienbetrieb" hatte das Seniorenheim Höcherberg gGmbH die Bauruine der ehemaligen Schuhfabrik Weber gekauft und zu einem modernen Seniorenheim mit Ambiente und familiärem Wohncharakter umgebaut.

Damals bot die Einrichtung Platz für 57 Bewohner auf zwei Wohnbereichen.

Ein großer Erweiterungsbau und konsequente, regelmäßige Umgestaltungen im Innenbereich des Seniorenheims ließen in den folgenden Jahren ein Haus entstehen, das modernsten Ansprüchen an Wohnbehaglichkeit sowie Pflegestandards gerecht wird.

In Einzel- und Doppelzimmern, die gerne auch mit eigenen Möbeln eingerichtet werden dürfen, wohnen Bewohner aller Pflegestufen.

Unsere Zimmer sind in sechs überschaubaren Wohnbereichen verteilt, die jeweils mit einen "Straßennamen", der in unsere Region passt, bezeichnet sind:
  • Gartenstraße
  • Baumallee
  • St. Barbara Streb
  • Steinweg
  • Vogelschlag
  • Panorama Weg
Die Nummerierung der Räume erfolgt, wie es in einer Straße üblich ist, mit "Hausnummern": rechts die ungeraden Nummern, links die geraden Nummern

Großzügige Gemeinschaftsflächen in den Gebäuden und die liebevoll angelegte, das Haus umgebende Gartenanlage, bieten den Bewohnern und deren Angehörigen jederzeit Gelegenheit zur Kommunikation und Geselligkeit.

Weitere Informationen über die Seniorenheim Höcherberg
finden Sie auch unter http://www.bexbach.de