Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

der Landkreis Vorpommern-Greifswald verkörpert in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Er ist der drittgrößte Landkreis der Bundesrepublik Deutschland. Mit fast viertausend Quadratkilometern Fläche hat er fast die doppelte Ausdehnung des Saarlandes.
Der Landkreis, vor allem die Insel Usedom und das Stettiner Haff, hat sich längst zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt. Sonne, Wasser und 40 Kilometer feinster Sandstrand, eine der längsten grenzüberschreitenden Promenaden Europas und viele Kulturangebote ziehen die Gäste im Sommer und zunehmend auch in den anderen Jahreszeiten magisch an.
Wer sich selbst aktiv betätigen will, kann im Kanu paddeln und Biber beobachten oder mit dem Rad das weite Land an Haff, Peene, Uecker und Randow erkunden. Liebhaber des Wanderns mit Höhenunterschieden kommen in den eiszeitlich geprägten Brohmer Bergen auf ihre Kosten.
Weite Felder zeugen davon, dass die Landwirtschaft hier im Nordosten einen wichtigen Erwerbszweig bildet. Für viele überraschend, ist mit den Gießereibetrieben aber auch die Schwerindustrie bei uns traditionell verwurzelt. In Lubmin wird ein ehemaliges Kernkraftwerk zu einem der größten Industrie- und Energiestandorte des Landes Mecklenburg-Vorpommern entwickelt, und die Stadt Wolgast hat nach wie vor in Sachen Schiffbau einen guten Klang.
Die Hansestadt Greifswald, die Kreisstadt unseres Landkreises, gehört zu den aufstrebenden Orten in Deutschland. Die altehrwürdige Universität gilt als einer der beliebtesten Studienorte der Bundesrepublik und hat als Wissenschaftsstandort weltweit Bedeutung. Nur folgerichtig haben sich etliche weitere Forschungsinstitute und Fertigungsstätten der Hochtechnologie ganz in der Nähe angesiedelt.

Wem die Mischung aus rauer Ursprünglichkeit und ländlicher Idylle, aus mondänem Hauch der Kaiserbäder und hanseatischem Flair in Greifswald zusagt, der wird vom einzigartigen Landstrich im äußersten Nordosten unweigerlich positiv aufgeladen. Bei allen Reizen kann man die Augen aber nicht davor verschließen, dass wir hier auch handfeste Probleme zu bewältigen haben. Die demografischen Veränderungen sind durch den Wegzug vor allem junger Menschen nach 1990 bei uns schneller als anderswo spürbar geworden.
Aber in Vorpommern hat man früh lernen müssen, die Ärmel hochzukrempeln und sich von Problemen nicht überrollen zu lassen. Die Menschen hier haben seit Jahrhunderten bewiesen, dass sie anpacken und Krisen meistern können.
Das Potenzial der sprichwörtlichen pommerschen Sturheit, das "Sich-nicht-sofort-beeindrucken-lassen", gepaart mit enormem Durchhaltevermögen und ehrlicher Direktheit sollte man auch im 21. Jahrhundert als Aktivposten der Region nie unterschätzen.

Im Landkreis Vorpommern-Greifswald ist leicht nachzuvollziehen, wie eine Synthese von intakter Natur, von über Jahrhunderte gepflegter Kulturlandschaft, von liebenswerten, starken Menschen, florierendem Gewerbe und Wissenschaft aussehen kann. Mit dieser Internet-Präsentation wollen wir einige Schlaglichter auf unsere Region und die Tätigkeit der Kreisverwaltung werfen.
Unter www.kreis-vg.de finden Sie zusätzlich einen vollständigen Überblick der Zuständigkeiten und Angebote unseres Hauses.

Herzliche Grüße

Dr. Barbara Syrbe
Landrätin